» »

Seit Jahren immer wieder ziehen, Jucken in der Harnröhre

S}tevZe8x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde,

ich hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet. :)

Zu meinem Problem:

Ich, männlich, habe immer mal wieder Probleme mit meiner Harnröhre sprich ab und an juckt, zieht oder brennt es leicht in der Harnröhre oder allgemein im Unterleib. Manchmal ist ewig lang garnichts, dann kommt es wieder. Das ganze zieht sich jetzt schon ein paar Jahre.

Jetzt werden alle sagen: Chlamydien oder Microplasmen.

Ich habe mittlerweile schon bestimmt 5-6 Mal auf die oben genannten Erreger testen lassen (Abstrich). Immer ohne Befund.

Auch meine Freundin wird regelmäßig beim Frauenarzt getestet. Ebenfalls kein Befund.

Zahlreiche Antibiotika auf "gut Glück" haben auch nichts geholfen.

Der Urologe hat u.a. gemessen, dass mein urinstrahl zu stark ist und meine Blase sehr kräftig. Sprich ich lasse beim Pinkeln zu viel Urin in kurzer Zeit ab. Er führt die Reizungen mittlerweile darauf zurück.

Leider bin ich mit der Diagnose nicht ganz zufrieden. Im Internet konnte ich noch rein garnichts zum Thema Harnröhrenentzündung und starker Harnstrahl finden. Immer nur das übliche wie Clamydien etc. Deshalb kommt mir die Theorie etwas spanisch vor.

Ich komme mir schon langsam blöd vor zu irgendwelchen Ärzten zu rennen, weil niemand etwas finden kann.

Kann mir evtl. hier jemand weiterhelfen?

Danke Euch!

Antworten
S/tev1e88


Habt ihr keine Ideen? :(

S`tevvex88


Nach ein paar Monaten Ruhe treten die oben genannten Beschwerden jetzt wieder auf. :(

Gibt es hier Männer mit ähnlichem Problem?

iJclks


Eine Entzündung könnte der Urologe leicht mit Urintest und abtasten feststellen.

Wie lange hält das Brennen an? Nur einen Tag oder Wochen, Monate? Nur beim urinieren oder dauernd? Wenn es nur einmalig ist bzw. nach einem Tag weg ist, würde ich mir keine Sorgen machen.

Hat deine Freundin manchmal eine Pilzinfektion in der Vagina? Benutzt ihr Kondome? Könnte auch ein Hinweis sein.

Habe derzeit auch Probleme aber Chlamydien Urintest ist negativ und keine Entzündung. Urloge ist Ahnungslos.

SFtevex88


Hallo Icks,

Dann brennen kommt und geht. Genauso wie das Jucken, Zwicken oder ziehen.

Momentan habe ich es wieder seit ca. 2-3 Wochen. Mal mehr mal weniger.

War auch nochmal beim Uro. Hat abgetastet, Urin geprüft, das Standard Programm eben. Alles ok.

Kondome benutzen wir nicht. Mir ist auch nicht bekannt, dass sie sowas mal hatte oder hat. Sie geht ja auch regelmäßig zum FA.

Ist einfach eine nervige Geschichte. Ich warte jetzt einfach mal wieder ab. Normalerweise ging es irgendwann immer wieder von alleine weg. Nur das es eben immer wieder kommt macht mich stutzig.

SMteOv4ex88


Mir ist nicht bekannt, dass sie jemals einen Pilz hatte wollte ich sagen.

I8ndxay


Der Urologe hat u.a. gemessen, dass mein urinstrahl zu stark ist und meine Blase sehr kräftig. Sprich ich lasse beim Pinkeln zu viel Urin in kurzer Zeit ab. Er führt die Reizungen mittlerweile darauf zurück.

Leider bin ich mit der Diagnose nicht ganz zufrieden. Im Internet konnte ich noch rein garnichts zum Thema Harnröhrenentzündung und starker Harnstrahl finden. Immer nur das übliche wie Clamydien etc. Deshalb kommt mir die Theorie etwas spanisch vor.

Vielleicht eine doofe frage, aber hast du denn mal versucht, deinen Urinstrahl zu bremsen? Zumindest bei Frauen lässt sich das ja über die Beckenbodenmuskulatur ganz gut steuern, ich glaube nicht, dass das bei Männern so viel anders ist? Wenn es dann trotzdem nicht besser wird, kannst du die Theorie ja ausschließen.

B@eerxe2


Hallo

Also wir haben ein ähnliches Problem

Mein Mann hat seit kurzem nachn GV ein jucken beim Urinieren wir dahten ich habe iwas aber beim FA war alles ok. Er meint wenn wir kein GV haben wirds besser danach fangts wieder an. Wie kann das sein 8-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH