» »

Madenwurm-Befall - Welche Dosierung mit Vormex?

L~iseaCOarismxo hat die Diskussion gestartet


Guten Tag!

Ich hatte gestern Abend ein unangenehmes Kribbeln an der Hinterforte, und siehe da, es ist ein kleiner, zappelnder Madenwurm gewesen. Ich kenne mich damit gut aus, weil ich vor 2 Jahren bereits zwei mal welche hatte. Es ist bisher noch nicht so schlimm wie damals, aber will es ja nicht so weit kommen lassen, 'deswegen bin ich heute gleich zum Arzt und habe mir Vormex verschreiben lassen. Nun bin ich verwirrt mit der Dosierung. In der Packungsbeilage steht, man solle 3 Tage lang eine Tablette nehmen(je 100mg Mebendazol) und nach 2 UND 4 Wochen wiederholen. Nun das erste Problem: Müsste nach der Logik die Packung nicht 9 Tabletten beinhalten? Sie hat aber nur 6. Als ich dann meinen Arzt darauf ansprach, sagte er, ich solle 3 Tage lang 2 Tabletten täglich nehmen, und wenn ich die wieder bekommen sollte die Würmchen , müssen wir ne Stuhlprobe wegen eventueller Resistenzen machen. Hööö? %:| Ich bin jetzt verwirrt und weiß nicht auf wen ich hören soll. Ich hätte schon gerne noch die 3 Tabletten über, damit ich in 2 Wochen die Prozedur nochmal wiederholen kann... Fachliche Meinungen?!?!?

Vielen Dank im Voraus und LG,

Lisa

Antworten
KVamikaz@i08x15


Ich hatte das Problem auch mal und habe die Tabletten nach Packungsanweisung genommen; also nach 2 und 4 Wochen wiederholt. Das ist deshalb sinnvoll, da die Tabletten die Worms nur in einem bestimmten Entwicklungsstadium behandeln, nicht aber z.B. die Eier. Die 2 und 4 Wochen sollen dazu dienen, den gesamten Entwicklungzyklus der Tierchen abzudecken. Ich musste noch einmal Tabletten nachholen, da sie nicht eben nicht ausgereicht haben.

L}is7aCarVisxmo


Danke erstmal! ja okay, das hatte ich ja auch vor weil ich kein Bock auf den scheiß nochmal habe, aber mein arzt meint ja ich soll alle 6 tabletten jetzt mal nehmen, und wenn es in 2 wochen wieder kommt will er erstmal ne stuhlprobe.... Sinn??

K$amOikazi;08x15


Nö, finde ich sinnlos. Bring die Behandlung komplett zu Ende, also hole dir noch einmal Tabletten nach, wenn die alle sind und wenn dann Zeit vergangen ist, könnte man noch einmal über eine Stuhlprobe nachdenken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH