» »

Tripper,clamyden test frage

SEerkua9n299 hat die Diskussion gestartet


Hallo bin neu hier,weil ich mir sorgen mache bitte ich um eure antworten.ich hatte vor 6monaten ein rk.hiv test habe ich gemacht mit sphilis test waren beide gott sei dank nach 4monaten negativ.da ich beim wasserlassen brennen hatte habe ich bei der gesundheitsamt bochum ein tripper test und clamyden test gemacht,beides waren negativ was mich aber wundert die haben bei mir die tests mit urin gemacht also kein abstrich tests.meine frage ist sind die urin tests genau so sicher wie abstrich test?hab jetzt angst weil mein urologe meinte es geht nur durch abstrich.die im

Gesundheitsamt arbeitende Psychologin hat mir gesagt,dass es genau so sicher ist,weil die jetzige urin test für tripper und clamdyden sehr gut ist und dass die an labor schicken..die meinte auch sonst würde dass in deutschöamd nicht zugelassen was meint ihr dazu.Danke

Antworten
Smerk|an2_99


???

N;ulla#chtfEu}enfzexhn


Brennen beim Wasserlassen ist ein Fall für den Urologen. Kann ja auch einfach ne Blasenentzündung sein.

BmambCiexne


An Blasenentzundung hab ich auch gleich denken müssen.

Sqerk,an29x9


Ja blasenentzündung kann auch sein musste öfters zur toilette.meine frage ist aber bin ein mann also,müssen die normaler weise keine abstriche machen?die haben bei mir clamyden und tripper test nur durch urin gemacht.im gesundheitsamt meinten die das ist auch sicher,wie abstrich.mein urologe meinte aber dass geht nur durch abstrich welche aussage ist jetzt richtig was mein ihr dazu?

S5erkaEn29x9


Habe jetzt erfahren,fast alle gesundheitsämte machen tripper test und clamyden test über urin.aber die urologen haben eine andere meinung warum?und wenn die urin tests nicht sicher wären wird dass doch in deutschland. nicht zugelassen oder?

S_chwaTrzx666


und wenn die urin tests nicht sicher wären wird dass doch in deutschland. nicht zugelassen oder?

Das hat nichts mit der Zulassung zu tun sondern meist mit Kosten bzw. was die Krankenkasse bezahlt. Beispiel Borreliose, hier gibt es 4 verschiedene Bluttestverfahren, die Kasse zahlt jedoch nur den ELISA-Test und der liefert bis 70% falsche Ergebnisse. Ähnlich wirds bei anderen Krankheiten sein, vielleicht nur ein Teststreifen in Urin zu halten ist natürlich billiger, als eine Blut- oder Abstrichuntersuchung im Labor.

SOerk/an2i99


Schwarz666 danke für dein antwort also die sind aber genau so sicher ne?brauche also kein abstrich test?

S]erk\atn29g9


Du meinst 70 prozent falche ergebnisse liefert der borreliose test glaube daran nicht sonst würden die tests nicht zugelassen.das ist gesundheit und damit können die nicht spielen

S'erkxan299


Gibts hier keine fachleute die meine frage antworten kann😔

Idcho_T5oloxt


Warum lässt du nicht einfach den Abstrich beim Urologen machen und fertig ?

Dann sind alle Unklarheiten beseitigt.

Hier schreiben Laien, keine Fachleute.

E'llaBProtpella


Geh zum Arzt, der ist

a) Fachmann

und

b) kann er Deine Fragen im direkten Gespräch sofort beantworten.

Das hier ist ein medizinisches Laienforum, der grösste Teil der User hat tatsächlich noch ein Leben ausserhalb des Forums und wartet nicht ausdrücklich nur auf Dich.

SXerk}an2x99


Ja ist gut dachte,hier sind auch ärzte naja trotzdem danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH