» »

ich habe eine Eierstockentzündung, woher kommt die?

j.oChannsajohannax1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

heute war ich beim FA, weil ich Blutungen hatte, obwohl ich meine Regel nicht hätte bekommen sollen, sowie starke Unterleibschmerzen. Nach einer Ultraschalluntersuchung sagte sie, dass ich eine Eierstockentzündung habe und habe Antibiotika bekommen. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass man diese Entzündung durch Sexualverkehr bekommen kann vor allem auch durch Clamydien etc. Ich habe davor nur gehört,dass es eine Geschlechtskrankheit ist, allerdings hatte mir das meine Ärztin gar nicht gesagt, dass ich das haben könnte, ich muss auch zu keiner Nachkontrolle etc., aber wenn ich solche Bakterien habe, die diese Entzündung verursachen, dann müsste sich doch auch mein Freund kontrollieren lassen, oder? Habe mich bis jetzt nie mit diesem Thema auseinander gesetzt und mache mir wirklich Gedanken,wodurch ich die bekommen habe und ob das schlimm ist... :o

Meine Kollegen wissen nun auch alle, dass ich eine Eierstockentzündung habe und ich mache mir natürlich auch Gedanken, ob die nun denken, ich sei unhygienisch oder mein Freund, was natürlich nicht stimmt...

Also meine Frage: Wodurch kann denn diese Entzündung entstehen und vor allem wenn es durch solche Bakterien kommen sollte, wieso wurde das nicht getestet und wodurch kommen diese?

Ich bin dankbar über jede hilfreiche Antwort.

LG

Antworten
BSenitxaB.


Die hilfreichste Antwort ist, man kann auch Nonne sein, niemals Verkehr haben und trotzdem eine Eierstockentzündung bekommen. Ebenso wie Halsschmerzen, einen Schnupfen, eine Ohrenentzündung oder Hämorrhoiden.

Wenn Du nicht Dr. Googel befragt hättest, wärst Du auch nicht auf Clamydien gestoßen und die folgenden Gedanken würden Dir erspart worden sein.

j8ohannayjoha[nxna1


Wenn man sich allerdings dafür interessiert, woher eine Entzündung im eigenen Körper kommt, dann ist es ja wohl verständlich, dass man da das Internet befragt ;-)

T\atjan1a6V472


Aufsteigende Bakterien (das müssen keine Chlamydien sein) verursachen eine Eierstockentzündung.

Das hat mit Hygiene selten was zu tun, und wenn dann oft mit übertriebener.

Ruf deine Ärztin an und frag nach, ob Chlamydien im Spiel sind kann man nur mit einem Abstrich prüfen. Nach der Antibiotikatherapie bringt der aber nichts mehr.

Bmeni#taB.


Wenn man sich allerdings dafür interessiert, woher eine Entzündung im eigenen Körper kommt, dann ist es ja wohl verständlich, dass man da das Internet befragt ;-)

Es beantwortet trotzdem überhaupt nicht, warum das hier und jetzt und überhaupt passiert ist.

Warum bekommen Menschen Rheuma, Krebs, eine Magengeschwür, einen banalen Schnupfen. Niemand, auch der tollste Professor kann das nicht beantworten. Es trifft einen, warum auch immer...

VHer hLuetexr


Meine Kollegen wissen nun auch alle, dass ich eine Eierstockentzündung habe

Wieso denn das?

BReVnitxaB.


Wenn Du es nicht erzählt hast, wohl kaum möglich...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH