» »

Erneute Mandelentzündung,Ärztin nichts verschrieben

D"yanZaxa hat die Diskussion gestartet


HAllo ihr lieben,

HAbe ne wichtige Frage: und zwar war ich am Dienstag beim Arzt,weil es mir wieder total besch* ging und ich Ohrenschmerzen hatte und Halsschmerzen. Und dann wüsste ich direkt dass es ne Mandelentzündung ist.( letzten Monat war ich eine Wochenmitte Krankenhaus wegen einer starken Mandelentzündung) und im Januar hatte ich auch eine.

Meine Ärztin war nicht da, sondern nur die Chefärztin ich nenn sie mal so,Weilburg ihr die Praxis gehört. ICH hab ihr mein Problem geschildert sie hat sich mein Hals für 1 Sekunden angwchaut und meinte dass wäre keine Mandelentzündung und hat mir auch nichts verschrieben.

Nacht konnte ich nicht schlafen,weil ich fieberr hatte und es mir allgemein schlecht ging . heute morgen bin ich aufgewacht und hab in mein Hals geguckt und meine Mandel ist voller Eiter und mir geht es heute total scheisse und ich hab Fieber. Konnte kaum aufstehen, nicht mal auf die Toilette gehen usw... ich gehe morgen zum Arzt und hoffe dass meine Ärztin da ist was kann ich tun? Es ist ja ne Fehldiagnosen so Zusagen

Danke schon mal

Antworten
D-yaxnaa


Sorry für die Rechtschreibung, mein Handy spinnt irgendwie :(

Bieni.taBx.


Tonsiotren kaufen. Anfangs alle 15 Minuten ein Tablette unter der Zunge zergehen lassen.

Phytohustil kaufen. Lutschen. Mit Salbeitee gurgeln. Mit gekochten gequetschten Kartoffeln Umschläge machen. Eine Flasche Echinacinsaft (Schoenberger) im Reformhaus kaufen, 3 x täglich ein Schnapsglas nehmen.

Antibiotisch: leeres Marmeladenglas mit feingehackten Zwiebeln füllen, flüssigen Honig, gerne Fenchelhonig drauf. Nach einigen Stunden sind die Zwiebeln glasig, abseilen wegwerfen, wir brauchen nur den entstandenen Saft. Stündlich einen Esslöffel voll.

Mit AB ist eine Halsentzündung nicht eher weg als mit obigen Mitteln, die wirken sogar noch gegen weitere Sachen wie absteigenden Husten, der meist folgt.

Mit AB wird man nicht schneller gesund, fördert aber die Resistenzbildung gegen AB überhaupt und macht den Darm auch noch durcheinander.

Halsentzündungen sind häßlich, schmerzhaft, sind aber in der Regel nicht tödlich, weder mit noch ohne AB. Also könnte man auch ohne AB, zur Schonung aber gerne mit Krankschreibung für ein paar Tage, damit man sich richtig auskuriert.

jier7i


Ich würde auf jeden Fall nochmal hingehen. Vielleicht bist du einfach einen Tag "zu früh" hingegangen, sodass der Eiter noch nicht sichtbar war.

Die Mandelentzündung sollte einmal richtig auskuriert werden, du hast das ja relativ oft. Ich weiß, wie weh das tut ...

Lauwarmes Salzwasser gurgeln, mehrmals täglich, ist im Anfangsstadium auch hilfreich.

Gute Besserung!! :°_

X ir[aixn


Hühnerbrühe...viel Nudelsuppe mit echter selbst gekochter Hühnerbrühe.

Und dann mal richtig auskurieren.

Mein HNO schrieb mich noch eine Woche länger krank, obwohl die Symptome weg waren, einfach weil sie vorher irgendwie ständig wieder kam.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH