» »

Fruchtbarkeitsprobe - Mycoplasmen gefunden

Enhem[alHiger *Nutzero (#6x04155) hat die Diskussion gestartet


Was genau bedeutet das und wo bekommt man sie her? Sind die gefährlich?

Habe nun für eine Woche Antibiotika bekommen.

Antworten
Cbhiroxu


Für den Menschen relevante Erreger sind die Mycoplasma hominis und Ureaplasma urealyticum für Urogenitalinfektionen sowie Mycoplasma pneumoniae für atypische Lungenentzündungen. Während letzterer Keim immer krankheitsauslösend ist, sind die beiden anderen sog. Kommensalen, d.h. sie leben normalerweise auf ihrem Wirt, ohne ihn zu schädigen. Manchmal jedoch lösen sie eine lokale Entzündung aus, zB Harnröhre, Nierenbecken, Prostata, Gebärmutter,..

Man kann Mycoplasmen bekommen wenn man eine verminderte lokale oder allgemeine Schwäche der Immunabwehr z.B. im Rahmen einer Antibiotikatherapie, Krebserkrankung, OP hat. Sie sind aber auch sexuell übertragbar.

Ich hoffe ich konnte helfen *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH