» »

Antibiotikatherapie nötig?

D#r=S@ommmer hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

hab schon oft hier aus Interesse mitgelesen und mich schlau gemacht und mich nun auch mal angemeldet direkt mit einer Frage.

Und zwar sieht meine Zunge relativ belegt aus seit 1 1/2 Monaten, meistens relativ gelblich. Zunächst 2x auf gut Glück vom Arzt ein Pilzmittel aufgeschrieben bekommen, ohne Wirkung. Dann bei anderem Arzt Zungenabstrich machen lassen mit dem Befund:

Reichlich Serratia marcescens, mäßig viele Pseudomonas aeruginosa, reichlich Streptococcus dysgalactiae ssp equisimilis und massenhaft Haemophilus parainfluenzae. Bis auf derzeitig regelmäßige Aphten, unter welchen ich noch nie vorher gelitten habe, keinerlei Symptome. Nehme nun seit 7 Tagen 2x 500mg Ciprofloxacin und habe noch ein weiteres Rezept für weitere 10 Tage Cipro 250mg 2x täglich (welches einen Tag nach dem 500mg Rezept ausgestellt wurde von dem ich aber wegen eines anderen Wohnorts, an dem ich mich derzeitig befinde erst jetzt erfahren bzw. es erst jetzt bekomme habe). Zunge ist relativ unverändert bisher und inzwischen habe ich eher das Gefühl, dass der vermeintlich gelbe Belag der auch schon nahezu schwarz war nach Rotwein, durch verlängerte Papillen auf der Zunge hervorgerufen wird. (Stichwort Lingua villosa nigra). Ich denke das die verlängerten Papillen durch eine Antibiotikatherapie von einer Mandelentzündung vor 2 Monaten bei mir hervorgerufen wurde und durch täglich 3x Mundspülung über 3 Wochen verstärkt wurde.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Nach meinen bisherigen Recherchen sind die gefunden Baktieren allesamt nur fakultativ pathogen. Wie ist eure Einschätzung zu der Behandlung mit einem ziemlich starken Antibiotikum über einen so langen Zeitraum bei einer belegten Zunge, für dessen Ursache ich eher weniger die gefundenen Bakterien verantwortlich mache. Aufgrund meines Wohnorts ist es derzeitig auch schwierig größere Rücksprachen mit dem behandelnden Arzt zu führen, da dieser auch fast nie telefonisch erreichbar ist und das Studium lässt mir auch hier kaum Arztbesuche zu.

Würde mich über eure Meinungen freuen. :-)

Antworten
hUeut&e_hixer


Hast du es schon mal mit einem Zungenreiniger versucht. Den bekommt man in der Drogerie. Ich reinige meine Zunge regelmäßig und verwende dazu das in der Apotheke erhältliche Salviathymol.

Mit Antibiotka würde ich da nicht gleich zu Beginn anfangen.

D|rSoMmmmexr


Ja, Zungenreiniger habe ich schon seit 3 Wochen in Benutzung, allerdings reduziert auch dieser die Verfärbung nur leicht und auch nur kurzzeitig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH