» »

Starke Erschöpfung und keine Ahnung warum

Sfeldxom


Aktuelles Ferritin ist nicht überwältigend. Manche Menschen fühlen sich erst ab einem Wert von 50-100 wohl. Hier sollte man einmal versuchen, den Ferritin-Wert auf etwa 50 zu pushen. Das könnte zu einer Verbesserung führen. Schlecht gefüllte Eisenspeicher können die Lebensqualität erstaunlich einschränken. Die Liste möglicher Symptome ist lang. Infektanfälligkeit gehört zum Bleistift auch dazu.

Zum Anderen sollte ein Test auf EBV durchgeführt werden. Die genannten Symptome könnten auch zu EBV passen. Besonders der vorhandene Nachtschweiß kann bei EBV monatelang persistieren.

MeiLu6na


EBV ist Pfeiffisches Drüsenfieber? Hat man da nicht geschwollene Lymphknoten und Fieber? In meiner Jugend war ich in Kontakt mit zwei Leuten, die das hatten, ich hatte aber keine Symptome.

Meinen Hausarzt hatte ich nur um einen Borreliosetest gebeten und er macht n Rheumabild. Den kann ich jetzt nicht nochmal fragen. Aber ich habe ja Montag einen Internistentermin. Den könnte ich nach EBV fragen und ich zeige ihm meine letzten Werte. Noch was?

M(iLxuna


Ich arbeite seit ein paar Monaten übrigens in einer Kita, da kann man sich ja auch alles einfangen

MYikLunLa


Fieber hatte ich in diesem Jahr übrigens nicht. Eine lange Auslandsreise hatte ich im letzten Jahr, das ist aber schon 1,5 Jahre her.

M@iLunxa


So der Internist hat auch nochmal etliche werte überprüft und alle normal. Das einzig auffällige ist der Borreliosewert, der grenzwertig ist. Der Arzt sagt aber es ist nicht akut und ich soll einfach in 6 Wochen nochmal schauen. Also wohl psychosomatisch die Beschwerden. Was meint ihr?

Ich wache nachts mehrmals schweißgebadet auf und tagsüber hab ich mittlerweile auch Schweißausbrüche oder Schüttelfrost. Aber n Infekt hab ich nicht. Crp wert war auch ok.

O"cho.tonxia


Auf der einen Seite ist es ja gut, dass nichts gefunden wurde. Aber so weißt du weiter nicht woran du bist. Das mit den Schweißausbrüchen nachts irritiert mich doch etwas. Das klingt nach einr Infektion. Ansonsten kann es natürlich auch psychisch sein. Was denkst du selber, bist du anfällig für so etwas. Machst du dir Gedanken um deine Gesundheit? Also auch bevor das begann?

Hmm Borreliose, ich habe gelesen, dass viele Menschen Antikörper haben, weil sie mit der Krankheit bereits in Kontakt kamen (meist ohne es zu merken). Ich denke mal er kann einschätzen ob akut oder nicht, aber vielleicht solltest du das nicht aus den Augen verlieren. Hast du alle Werte da? Vielleicht könntest du sie mal online stellen (es gibt ein spezielles Borreliose-Forum außerhalb von med1 soweit ich weiß).

Du solltest dich nicht darin verrennen, aber sich nochmal eine Meinung einholen schadet nicht. Vor allem da deine Symptome tatsächlich zu einer Infektionskrankheit passen.

Hattest du denn eine Zecke in letzter Zeit?

M/i#Lxuna


Ich kann mich nur dran erinnern dass mal eine Zecke im Sommer auf mir rumgekrabbelt ist aber nicht, dass ich eine mit der Pinzette rausgezogen hätte. Der Arzt hat gesagt ich soll mir keine Sorgen machen. Fieber hatte ich auch nie. Und ja Stress habe ich und hab früher mal empfindlicher auf solche Belastungssituationen reagiert, nur nicht so stark wie jetzt. Den Wert habe ich leider nicht vorliegen.

O?chot9oYnixa


Wie geht es dir denn im Moment?

M8iLunxa


Überhaupt nicht gut. Ich fühl mich immer noch total krank und schleppe mich zur Arbeit. Ich weiß gerade nicht an welcher Stelle ich nochmal gucken kann bzw an welchen Arzt ich mich wenden könnte. Oder ob ich das jetzt so hinnehmen muss. Aber das ist ja wirklich kein Zustand.

OIchotxonia


Das tut mir leid. Sind denn noch Symtome dazugekommen? Oder alles wie immer...einfach erschöpft?

Hast du mal eine Vitaminkur versucht, schaden kann es nicht. Mich hat es wirklich mehrmals aus tiefer Erschöpfung herausgeholt. das funktioniert natürlich nur, falls du einen Mangel hast. Per Blutuntersuchung lassen sich aber viele nicht feststellen daher erkennt man den Mangel nur wenn die Substitution Besserung verschafft.

MdiLujn.a


Hm ja die Erschöpfung ist dauerhaft da, das Schwitzen ist in manchen Nächten etwas weniger. Was aber dazu gekommen ist, ist Herzstolpern und Schwindel. Es wurde vor drei Wochen ein EKG gemacht und zwei Mal Blutdruck gemessen. Herzstolpern hatte ich früher mal ab und zu. Im letzten Jahr wurde eine leichte Herzrhythmusstörung bei mir behoben. Auf der Seite ist also alles kardiologisch abgeklärt, das einzige was jetzt theoretisch sein könnte wäre halt ne Herzmuskelentzündung infolge eines Infekts aber das ist ja eher unwahrscheinlich. Das ist alles schon recht merkwürdig ":/

Pslane,tenwxind


So der Internist hat auch nochmal etliche werte überprüft und alle normal. Das einzig auffällige ist der Borreliosewert, der grenzwertig ist.

Tippe bitte nochmal alle aktuellen Werte ab.

M8iLeunxa


Den Borreliosewert hab ich leider nicht weil mein Hausarzt den hat bestimmen lassen. Den Rest könnt ich nochmal abtippen

b^ienqe007


Also wurde beim Internisten auch EBV ausgeschlossen, ja?

EBV ist Pfeiffisches Drüsenfieber? Hat man da nicht geschwollene Lymphknoten und Fieber?

Nee, nicht unbedingt. Ich hatte überhaupt nix abgesehen von absoluter Erschöpfung und wochenlanger Müdigkeit (habe den Schlaf nur für Mahlzeiten und Klogänge unterbrochen, ansonsten 24h pro Tag im Bett).

MniLu%nxa


Nee hat er nicht. Aber da ich in der Vergangenheit schon zwei Mal in Kontakt mit EBV Patienten war, denk ich dass das eher unwahrscheinlich ist. Der Internist hat n großes Blutbild gemacht, Kalium, Vitamin B, Nieren- und Leberwerte, CRP, Cholesterin, Calcium.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH