» »

Dringende Frage, soll ich das Antibiotikum nehmen?

SDcvhaJmi


Einen derart niedriger Ferritin-Wert würde ich anheben. Unter 50 können die erstaunlichsten Symptome auftreten. Infektanfälligkeit, prolongierte Infekte usw.

Manche sind erst ab Ferritin 100 symptomfrei.

Habe dir eine PN geschrieben dazu :)z

Das Antibiotikum werde ich wohl nehmen.. mal gucken... paar Stunden Bedenkzeit habe ich noch.

SHheixlagh


Schami,

ich würde das verschriebene Antibiotikum auf jeden Fall nehmen.

Das von Dir Beschriebene wäre für mich Indikation genug, da ich keine Folgeerkrankungen/Verschlimmerung riskieren wollen würde.

Mit Angina ist nicht zu spaßen.

Wenn man einen Hausarzt hat, dem man vertrauen kann, und der Antibiotika nicht ständig verschreibt (so einen habe ich ehrlich gesagt noch nie getroffen...), dann sollte man seiner Meinung mehr Vertrauen schenken als einem Laienforum.

Vertraust Du Deinem Arzt nicht, dann wechsle.

Ich habe auch meist auf Naturheilkunde gesetzt.

Aber es schon einmal bitter (Lungenentzündung) bereut, ein verschriebenes AB nicht bzw. zu spät genommen zu haben.

S5eld,om


Gerade wenig Zeit... Antwort auf PN etwas später dafür ausführlich.

Cefuroxim ist ein durchaus relativ verträgliches AB. Insgesamt schaut es für mich eher nach Virus aus.

Ich würde einen Ultraschall von Leber und Milz empfehlen, gerade bei Halsgeschichte und Lymphknoten. EBV wäre ein Kandidat, da würde AB tatsächlich nicht helfen.

S-chQamxi


EBV wäre ein Kandidat, da würde AB tatsächlich nicht helfen.

EBV hatte ich schon. Das wurde vor ca 6 Jahren im Blut mal nachgewiesen %-|

Hsancxa


Ich war wegen einer Erkältung noch niemals beim Arzt.

Man kann doch dem Körper einfach mal etwas Zeit und Ruhe geben.

K<leianeHefxe2x1


ICh verstehe die ganze Diskussion hier nicht. Entweder du nimmst das AB oder nicht. Wir hier können doch nicht für dich und deinen Arzt, der dich im Gegensatz zu uns Laien gesehen hat und der halt im Gegensatz zu uns Arzt ist, entscheiden wie schlecht es dir geht.

Sucha(mxi


Ich war wegen einer Erkältung noch niemals beim Arzt.

Man kann doch dem Körper einfach mal etwas Zeit und Ruhe geben.

Naja da ich eine Krankmeldung für die Arbeit brauchte komme ich nicht darum zum Arzt zu gehen wenn ich krank bin.

Sonst wäre ich wahrscheinlich nur einmel zum HNO gegangen und nicht ständig zum Hausarzt vorher^^

S'ch{am i


Mir geht's mittlerweile soweit wieder gut. Was mich aber beunruhigt sind die Ohrenschmerzen, die ich leider IMMER NOCH ab und zu links hab. ":/

Ob ich damit nochmal zum HNO gehen soll :/ was kann das denn noch sein? Hatte ja Antibiotikum.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH