» »

Bronchitis

pSa?wel29x04 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

letztes Wochenende fing alles mit Kopf- und Gliederschmerzen an.

Ab Montag habe ich gemerkt wie die Bronchien immer enger wurden.

Mittwoch zum Hausarzt.

Symptome: Gelb-grüner Auswurf, Gliederschmerzen, leichtes Fieber (37,5 - 38,0 im Ohr gemessen), Husten

Lt. Arzt hätte ich eine Bronchitis. Antibiotika hat er mir aufgeschrieben, solltw es aber nur nehmen wenn es schlechter wird.

Der Auswurf wurde Donnerstag + Freitag weniger. War wieder fitter. Temperatur blieb wie Dienstag.

Freitag Abend dann der große knall. 38,5 Fieber. Nachts bis 39 hoch. Habe dann die Antibiotikatherapie angefangen.....

Ist so ein Verlauf normal bei einer Bronchitis?

Momentan habe ich nur leichten Husten, leichter Auswurf (gelb-grün), leichtes Fieber.

Liebe Grüße

Christoph

Antworten
N#oCo,myxia


Hallo pawel2904,

ich habe deinen Faden in "Infektionen" verschoben, dort wird dir sicher besser weitergeholfen.

E^mpaxx


Hallo Christoph,

deine Kopf- und Gliederschmerzen und dein Fieber sind in erster Linie Symptome für eine Grippe. Die Bronchitis könnte eine Folgeerkrankung der Grippe sein. Bist du gegen Grippe geimpft?

Bronchitis verursacht normalerweise keine Gliederschmerzen. Sie verläuft auch meistens ohne Fieber.

Die Antibiotika helfen wahrscheinlich gegen die Bronchitis aber nicht gegen Grippe. Damit muss das Immunsystem alleine fertig werden. Es könnte hilfreich sein, zu versuchen das Immunsystem zu stärken. Dafür gibt es Mittel aus der Apotheke. Aber auch Bewegung in der frischen Luft hilft dazu.

Alles Gute

Emax

H6anica


Freitag Abend dann der große knall. 38,5 Fieber. Nachts bis 39 hoch. Habe dann die Antibiotikatherapie angefangen.....

Wo siehst du da den großen Knall?

Ich hätte allenfalls einen pflanzlichen Hustensaft eingenommen.

mgnxef


Nein, Emax, nach einer Grippe klingt hier so gut wie gar nichts.

Das klingt wie einem normalen, leichten grippalen Infekt, der sich eben diesmal nicht in Schniefnase und Halsweh äußert, sondern eher die Bronchien betrifft.

Die Körpertemperatur schwankt zwischen hochnormal und leicht erhöhter Temperatur. Lediglich die 39 in der Nacht waren mal kurzzeitig Fieber, was auch weder für was Schlimmeres, noch die "echte" Grippe spricht (die man im Übrigen auch trotz Impfung bekommen könne, wonach hier aber wie gesagt nichts klingt).

mLnef


Wo siehst du da den großen Knall?

Ja, da ist keiner...

Hsancxa


Wahrscheinlich hat Pawel die hochgefährliche Männergrippe. :-D

Wir haben nun endlich in Deutschland eine Intensivstation für diese Krankheit:

Donnerstag, 24. März 2016

Erste Intensivstation für an Erkältung erkrankte Männer eröffnet

Münster (dpo) - Sterbenskranke dürfen aufatmen! Das Universitätsklinikum Münster hat eine Intensivstation eingerichtet, in der ausschließlich Männer behandelt werden, die an Husten, Schnupfen oder gar beidem zugleich leiden. Ein Team von speziell dafür ausgebildeten Kräften betreut Betroffene rund um die Uhr.

Zielgruppe der laut Chefarzt Dr. Med. Klaus Schaffers (47) "längst überfälligen Behandlungsstelle" seien Männer zwischen 18 und 85 Jahren. "Dieser Personenkreis ist bekanntermaßen von Erkältungen ganz besonders schwer betroffen und benötigt daher intensive Pflege, um nicht zu sterben."

[[http://www.der-postillon.com/2016/03/erste-intensivstation-fur-erkaltung.html]]

Luuci3x2


Ich hatte im Oktober Bronchitis es lief ähnlich ab. Ich war auf eine Fortbildung und fühlte ich mich komisch. Zu Hause habe ich plötzlich gefroren und hatte Gliederschmerzen. Fieber war noch in Grenzen. Die Husterei ging 1 Tag später los.

Ich hatte auch Fieberschwankungen - bakterielle Infektion halt. Da pendelt der Fieber. Ich war 3 Wochen krank. Es hat sich auf die Nebenhohlen ausgebreitet und dann habe ich Antibiotika genommen.

Grippe war es auf jeden Fall nicht. Ich bin geimpft.

mknexf


Die Körpertemperatur schwankt immer und gerade mal um die 38 Grad sind kein großer Fieberknall.

M6aeraxd


So geht es mir, wenn ich erkältet bin. Einen Knall sehe ich da auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH