» »

Syphilis Abschirmung

d!odxo088 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

folgende Situation ich hatte mit einer Freundin ungeschützten Sex.

Ca. 5 Tage nach dem Kontakt ist bei ihr ein rotes Geschwür aufgetreten.

Danach wurde ihr Blut abgenommen und Syphilis im Frühstadium bestätigt.

Da ich bisher immer Single war, ist es so gut wie ausgeschlossen dass sie sich bei mir angesteckt hat.

Nun bin ich etwas beunruhigt.

Ich habe keine Anzeichen, war beim Arzt und mir wurde vorsichtshalber gleich eine Therapie mit Doxycyclin 2x tgl. 100mg Tbl. für mindestens 14 Tage verordnet.

Was hält ihr davon? Ist dies ausreichend und sinnvoll ohne Blutabnahme?

Ich habe bisher keine Anzeichen.

Vielleicht hat jemand Erfahrung.

lg

Antworten
E%max


Hallo dodo088,

die sofortige Gabe eines Antibiotikums war sinnvoll. Je eher die Syphilis nach erfolgter Infektion bekämpft wird, umso besser sind die Heilungschancen. Zur Höhe der Dosierung und zur Dauer der Antibiose kann ich mangels Erfahrung keine Ratschläge geben.

4 Wochen nach der Infektion kann man prüfen, ob im Blut Antikörper gegen die Syphilis vorhanden sind. Wenn dieser Test negativ ausgeht, sollte er in weiteren 4 Wochen wiederholt werden.

Mein Rat: Gehe zum Gesundheitsamt und lass dich dort beraten, was du in dieser Situation tun sollst.

Mit freundlichen Grüßen

Emax

d~odo_088


Danke :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH