» »

Frage zum Verhalten nach einer Syphilis-Erkrankung !!!

rzotzuckerJs9c4hnutxe hat die Diskussion gestartet


Mein Freund hatte Syphilis, ist auch behandelt worden und man sagte ihm, dass er nach 7 Tagen wieder GV ohne Kondom haben könnte....

Mein Arzt hat mich gewarnt und gemeint, nie wieder ohne....

Kann mir jemand etwas dazu sagen ? ???

Danke schon einmal für Eure Meinung ...

Antworten
DSieKr^uemi


ich würde auf das Kondom erst nach Antikörper-Tests verzichten--und auf Tests auf andere sexuell übertragbare Krankheiten bestehen.

Hat er sich bei einem Seitensprung angesteckt? Hast du dich testen lassen? nicht, dass er dich angesteckt hat, bevor er dieDiagnose hatte und behandelt wurde.

Ahdamsfxrau


Hallo und guten Tag

Oeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhhmmmmm, es stellt sich da eher die Frage, woher Er die Erkrankung hat und ob sichergestellt ist, dass es nicht später zu einer erneuten oder anderen Erkrankung kommt.

Wenn diese zweite Frage sauber und abschliessend beantwortet ist, dann hätte Dich Dein Arzt trotzdem gut beraten.

Denk mal darüber nach und dann kannst Du die erste Frage für Dich selbst entscheiden. Und bitte denke an Dich, es geht um Deine Gesundheit und Deine Zukunft.

Liebe Grüsse

Evi

rBotzucckerNschnuxte


...Dankeschön für Eure Antworten....

Ja, ich habe mich in einem Labor testen lassen und ich bin negativ.... :)^

Er weiß angeblich nicht, wo er sich das eingefangen haben könnte...glaube ich nicht, aber ich denke, da er Bi-Ambitionen hat, vielleicht bei einem Oral-Verkehr mit einem Mann... ":/

A3damsxfrau


Hallo

Sehr gut, dass Du noch negativ bist und jetzt trage Sorge dazu, dass es so bleibt!

Mindestabstand bis alles geklärt ist = 1m!

Kannst Du denn damit leben, dass Er noch andere Kontakte hat?

Egal ob Mann oder Frau?

Wie Er sich "technisch" diese Erkrankung eingehandelt hat, ist nicht so wichtig, wie die obige Frage.

Und, NEIN auf einer Klobrille liegen diese "Viecher" nicht rum!

Denk an Dich, es geht um Deine Gesundheit!

Liebe Grüsse

Evi

LGucix32


Syphillis kann sehr lang schlummern. Über Jahren und danach ausbrechen oder man kann einfach erstmal nur einer Träger sein. Rauskriegen, wo er es hier Hat, könnte schwierig sein.

Ich würde länger als 1 Woche warten. Erstmal ein paar Wochen nach die Antibiotika testen, dass alles wirklich wieder in Ordnung ist.

Antibiotika schlagen ja nicht immer beim ersten Anlauf an. Egal welche Erkrankung.

dXie_fnase?weisxe


Ehrlich gesagt, ist dein Vertrauen wieder so groß, dass du mit ihm schlafen willst? ich würde nach so einer Episode nicht wieder zur Tagesordnung übergehen. ich könnte damit leben, wenn mein Partner andere Kontakte hat, aber nicht dait, dass er mich darüber belügt, obwohl er quasi überführt ist.

M&ae1rad


Nie wieder ohne Gummi mit dem! Selbst wenn die Syphillis ausgeheilt wäre (was nach 7 Tagen nicht der Fall ist!), wer weiß denn, was er als nächstes anschleppt? HIV? HBV?

Wenn Ihr eine offene Beziehung führt ist da sin Ordnung, wenn beide damit einverstanden sind. Und es ist auch völlig egal, ob die anderen Partner Männer oder Frauen sind. Aber hier schwindelt er Dir einen vor, weil er keinen Bock auf Gummi hat.

Wenn Du das mitspielst, dann setzt Du Deine Gesundheit und auch evtl. Dein Leben aufs Spiel.

Und diese satte Lüge, dieses "sich nicht drum scheren was mit der Partnerin passiert, weil ich kein Gummi nutzen will" macht mich unfassbar wütend. Dich nicht?

rmotzu ckersPchnutxe


Hallo @Maerad,

ich möchte Dich gern fragen, wie lange es denn dauert, bis die Syphilis ausgeheilt wäre ???

Nein, nur noch mit Gummi ist für mich jetzt selbstverständlich....!!!...habe natürlich Angst um meine Gesundheit....

Danke auch für Deine Antwort.. @:)

Mkaeratd


Alleine die Behandlung läuft in der Regel über drei Wochen laut meinen mikrobilogischen Kollegen. Und danach muss man natürlich testen, ob noch ein Titer vorhanden ist.

Es kann ja auch chronifiziert sein, je nachdem wie lange er es schon hat, dann ist es schwierig und es muss evtl. eine zweite Antibiose erfolgen.

Erst dann kann ein Arzt klar und deutlich sagen, dass er wieder Sex ohne Kondom haben kann.

Ich bin erleichert zu lesen, dass Du Dir nichts vormachen lässt und Dich und Dein Wohl kümmerst. @:)

rmotzuckears;chnuxte


.....danke @Maerad.....für Deine ausführliche Antwort @:)

Die Behandlung über 3 Wochen hat mein Freund hinter sich und im März wird noch einmal ein Test vorgenommen....

Wir haben uns gestern gesehen und ganz lange über diese Thematik gesprochen. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich bis dahin nur per Kondom mit ihm GV habe und das war dann auch okay für ihn.... :=o

LG an Dich :)=

E.mxax


Ja, ich habe mich in einem Labor testen lassen und ich bin negativ....

Sofern sich dieser Test auf das Vorhandensein von Antikörpern im Blut bezog, ist das negative Ergebnis nicht ganz sicher. Die Entwicklung von Antikörpern beansprucht nach der Ansteckung mehrere Wochen. Die Dauer kann von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein. Es wird daher oft empfohlen, bei einem negativen Ergebnis, den Test in 4 Wochen zu wiederholen.

rqotzuEckerscAhnuxte


Hallo @Emax, danke für Deinen Hinweis....

Als mein Freund mir von seiner Diagnose berichtete, bin ich am nächsten Tag gleich ins Labor gegangen und habe mich testen lassen.

Dann hieß es dort, wann war der letzte GV und ich sollte 4 Wochen danach noch einmal zum Test kommen....dies habe ich gemacht und das Ergebnis war negativ.... :)_

MaaVerad


Bis dahin ??? ??

Und danach? Vertraust Du ihm dann wieder und er schleppt irgendwann was anderes an? Du denkst nicht wirklich, dass er die Fremvögelei lässt?

rGotzuckSerszcxhnute


@ Maerad....nein,

das denke ich nicht, aber dass er dann zumindest ein Kondom benutzt....sag' mal ehrlich, welchem Mann kann bedingungslos vertraut werden..?? :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH