» »

Blut im Stuhl - Blasenentzündung - zum Arzt?

S'carHo hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit zwei oder drei Tagen habe ich gelegentlich Blut im Urin (dachte erst, das hätte eine andere Ursache); seit heute offenbar eine Blasenentzündung.

Ständiger Harndrang, es kommt nur sehr wenig Urin, nach dem "Erleichtern" tut es weh.

Es gibt hier in der Nähe keine Bereigschaftsärzte, die nächste Notaufnahme ist eine halbe Autostunde entfernt und die Wartezeit in aller Regel beträchtlich. Und wie ihr wisst, sind jetzt Feiertage...

Muss ich mir Sorgen machen? Ich trinke viel warmen Tee, liege mit Wärmflasche im Bett.

Antworten
LBuciC32


Vorsicht mit die Warmflasche! Infekte lieben Wärme.

Wenn es so weh tut, entweder die ärztliche Bereitschaftsdienst anrufen - sie kommen zu dir, oder eben ab in der Notaufnahme. Entweder jetzt sofort während alle noch feiern oder morgen sehr früh (ca. 6 Uhr). Dann wird es leerer sein.

Bei Rückenschmerzen oder Schmerzen beim gehen, kann das nicht bis Mittwoch warten - falls die Praxis überhaupt auf hat - das deutet auf eine Beteiligung der Nieren oder Nierenbecken an.

IwchIo_To{lot


116117 ist die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Gute Besserung

f]elnis marga0ritxa


Wenn du Blut im Urin hast, würde ich an deiner Stelle, trotz der Feiertage zum Bereitschaftsdienst gehen.

Vielleicht brauchst du ein Antibiotikum. (Vielleicht solltest du die Überschrift des Treats ändern lassen)

Gute Besserung. @:)

@ Luci32,

dass man bei einer Harnwegsinfektion keine Wärmflasche benutzen soll, höre ich jetzt zum ersten Mal.

LwuMci32


Man sollte nicht bei mögliche bakterielle Infekten eine Warmflasche benutzen.

Bei schwere Entzündungen kann das nämlich richtig übel nach Hintern losgehen.

Ljucip32


Könnte aber sein, dass das veraltet ist. Kommt von meiner Tante (Ärztin). Sie ist immer deswegen durchgedreht.

B'eniPtaBx.


Trinken, trinken, trinken.

Prise Kaisernatron dem Trinken beifügen. Ideal sind Brennessel-, Goldruten- Orthosyphumtee.

In den letzten Jahrzehnten habe ich damit jede Blasenentzündung weggekriegt, ohne AB.

Rezeptfrei sind auch Angocin und Cystinol.

BleniEtaB.


Orthosyphontee muß es heißen.

KfnuffGelsdterxn


Recht sicher eine Blasenentzündung. Da sollte man möglichst schnell Antibiotika bekommen, weil die Infektion weiter in die Niere aufsteigen kann. Ich rate dringend davon ab jetzt irgendwelches pflanzliches Zeug zu probieren und nicht zum Arzt zu gehen.

m$n^e8f


Sobald man n Antibiotikum nimmt und trinkt trinkt trinkt, also nur noch am Pinkeln ist, kann man auch mal ne Wärmflasche nehmen. Hab ich immer so gemacht, von Urologen und Hausärzten als "theoretisch nicht gut, praktisch.. - machen Sie ruhig, kein Drama, wenn Sie sich damit besser fühlen" und auch mit Wärmflasche und ohne AB immer auch blutige BEs wegbekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH