» »

Anhaltende Beschwerden - nach Einnahme von Doxycyclin

t#ataxo hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Auf Grund von Ausfluss aus der Harnröhre wurde mir im Juni Doxycyclin (10 Tage, 2x tgl.) verschrieben.

Dies ist verschwunden, jedoch habe ich weiterhin seit Monaten anhaltende Beschwerden.

Dauerhaft sind dies Schmerzen im rechten bis mittleren Bauchereich (Druckschmerz, teilweise Brennen), die auch in den Rücken und teilweise in die Leiste ausstrahlen, wobei eine Darmspiegelung ohne Befund war.

Sämtliche Abstriche / Blutuntersuchungen (aller STI / EBV / Herpes / Borreliose / Zytamegalie / allg. Entzündungswerte) seit dieser Zeit waren negativ.

Hat jemand eine Idee, was man noch untersuchen lassen könnte bzw. sollte?

Danke schonmal vorab.

Antworten
EMmhax


Schmerzen im rechten bis mittleren Bauchbereich

Könnte von der Galle kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH