» »

Ciprofloxacin und Ski-Urlaub

ehdelgJrxuen hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nochmal wegen Beschwerden bei der Ejakulation beim Arzt war, teilte man mir mit, dass man einen Keim nachweisen konnte im Sperma. Der berühmte Staphylococcus aureus. Jetzt steht morgen mein langersehnter Ski-Urlaub an.

Wie soll ich mich verhalten? Der Arzt sagte, während der Einnahme kein Sport. Das heißt für mich eigentlich, weil der Urlaub nicht absagbar ist, das Medikament erst danach zu nehmen, oder wie seht ihr das?

Ich möchte keine Ersatzberatung von euch, ich möchte lediglich wissen, wie eure Erfahrungen damit sind.

Vielen Dank :)

Antworten
F;ranza6x9


Da muss ich einfach mit dem Kopf schütteln, ein Staphylococcus aureus im Ejakulat gehört NICHT behandelt!

das ist ein normaler Haut- und Schleimhaut Keim - solche Keime wird man so gut wie bei jeder Spermaprobe nachweisen können, da zum einen Spermaproben häufig verunreinigt werden (alleine durch die Gewinnung) und es eben auch ein Keim ist der zur Normalflora gehört.

Und dann gleich Cipro (massive teilweise lebenslange Nebenwirkungen möglich) zu verschreiben ist schon krass...dein Doc kennt sich in Sachen Mikrobiologie überhaupt nicht aus!

F\ralnz6x9


kurzer Nachtrag zur Cipro - dies ist eigentlich ein Reserve AB und sollte eigentlich nur genommen werden, wenn andere AB's nicht (mehr) wirken!

In den USA gibt es mittlerweile Black Box Warnungen auf der Packung (ähnlich wie bei Zigaretten hier)

...und wie gesagt Staphylococcus aureus gehören eher nicht behandelt - hier mal ein Auszug aus einem Urologie Forum bzgl. den Bakterien:

"Staph.aureus ist hier nach meiner Erfahrung eher eine Verunreinigung und hat mit Ihren Beschwerden wahrscheinlich nichts zu tun."

H>FC]83


Ich kann mich Franzi69 nur anschließen. Cipro kann langfristige Nebenwirkungen machen. Ich habe es vor 2 Jahren genommen und habe seitdem nur Probleme.

e{detlg!ruen


Ich hab aber exakt diese ausschläge an den Beinen und Harn- sowie Prostata und Stuhlgangsbeschwerden. Das was ich über den Keim lese trifft exakt auf meine Beschwerden zu. Ich kann eure Meinung nachvollziehen aber was soll ich davon jetzt halten?!

KfTvMxR


Ich an deiner Stelle würde auf keinen Fall unter Fluorchinolon-Therapie (z.B. Ciprofloxacin) Skifahren!!! Das kann zu gravierenden Sehnenschäden (z.B. Achillessehnenriss etc.) führen.

ehdelgNruexn


Nein, ich nehme das Medikament erst danach. Habe mich schon entschieden.

Ich kann aber nichts von dem was oben behauptet wird, irgendwo nachlesen.

Im übrigen melden sich natürlich immer nur die, die negative Erfahrungen gemacht haben. Selten bis gar nicht die, bei denen alles geklappt hat. Um mal Aussagen von dem Herren oben zu relativieren. Sind Sie Arzt?

KFTCMR


Noch nicht! ;-) Ich sage bewusst nichts gegen die Therapie mit Cipro, da ich nicht weiß aufgrund welcher Intention der Arzt das verschrieben hat; ohne Grund wird er sich nicht dafür entschieden haben! Als ob jeder Laie mehr von einer zielgerichteten Antibiotikatherapie verstehen würde, so wie der Eindruck hier an mancher Stelle entsteht...

Richtig beraten hat der Arzt auch, denn die durch zusätzliche Sportexposition auftretenden Sehnenschäden sind ohne Zweifel eine gravierende Nebenwirkung, der man aber durch Verzicht gut entgegenhalten kann. :-)

ehdelg?ruxen


Keine Sorge, nicht als Angriff werten. Ich bin hier um zu lernen und um mich auszutauschen.

Ich denke, das Medikament wird wirken, so wie es auch mal Doxy gut gewirkt hat. Dadurch, dass ich diesen Follikel Ausschlag an den Beinen im Intimbereich bekommen habe und schmerzhafte Orgasmen hatte sowie Schmerzen im unteren Rückenbereich, Schüttelfrost etc. Liegt es für mich eigentlich auch auf der Hand und ich recherchiere ebenfalls viel. Nicht nur Wikipedia und die ersten drei deutschen Forenseiten.

Ich esse gut, verzichte auf Milch und enthaltene Metallione dabei, rauche nicht und lebe auch sonst relativ gesund. Viel Sport mache ich ansich nicht, bin eine schlanke Erscheinung, aber nicht zu schlank.

Ich bin guter Dinge. Den Hinweis mit der BlackBox...naja. Ok, nehme ich zu Kenntnis. Sorry, auf jeder Packungsbeilage stehen teilweise, je nach Medikament, heftige Nebenwirkungen drauf.

Und der Arzt wies mich, genau wie die Mitarbeiterin darauf hin, auf keinen Fall starke Anstrengungen auszuüben, so wie eben Ski fahren.

So...? What? Soll ich nun zu ihm laufen und sagen "der Mann im Forum sagt, das sollte man nicht machen..."? Mal darüber nachgedacht?

e=delgvruexn


Zuvor bekam ich übrigens Doxy. Er hatte den Verdacht auf Ure...weil rote Blutkörperchen im Urin waren. Das nur als Info noch. Diese Therapie ist aber schon einige Wochen her. Geholfen hat es nicht wirklich. Ok, meine Nachtröpfelei ist weg...

K@TMxR


Er hat doch eh alles richtig gemacht! Das mit der BlackBox stimmt schon, aber derjenige der das hier im Forum als Argument bringt, kennt den klinischen Fall ja nicht & hat keinerlei Erfahrung im Gegensatz zum verschreibenden Behandler! Ergo: alles richtig gemacht! :)

evdelCg,ruLen


In Ordnung, danke dir. Und du bist im Medizin-Studium? Ich frage aus Interesse...bin neugierig.

GToldenOlxdie


Du willst keine Ersatzberatung, sondern Erfahrungen. Das haben die o.g. Teilnehmer geschrieben. Die Antworten gefallen dir nicht.

Dann hör auf deinen Arzt, der wird wissen was er sagt. Also AB nehmen und kein Sport. %-| %-| %-|

eCdelg+ru.en


Sorry, ich muss meine Aussage auch revidieren. Ich war die ganze Zeit im Glaube es sei Cypro, es ist aber Levo! Pardon! Mein Fehler. Der Zettel mit dem Hinweis auf keinen Sport machen klebte auf dem AB und ich hatte es hier nur hingelegt und im Kopf, dass es Cypro ist!

Wie dämlich von mir...

FtraBnz$6x9


Cipro oder Levo macht überhaupt keinen Unterschied, beides aus der gleichen Gruppe!

Ich bleibe dabei, Staphylokokken wirst du so gut wie in jeder Ejakulat Probe finden.

Und ich habe damit einige Erfahrungen da ich lange CPPS hatte & mich daher mit sowas schon sehr gut auskenne!

Es ist deine Entscheidung ob du AB gegen so einen Keim nehmen willst oder nicht, ich rate dir davon ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH