» »

Habe mir das erste Mal die echte grippe eingefangen

jlust_l*ookingx?


20h im Bett sind ein guter Beginn. Stell dich auf viele mehr ein und krabbel nicht gleich wieder raus nur weil du dich etwas besser fühlst. Hol dir/lass dir alles mögliche ans Bett bringen. Ein Wasserkocher und Teebeutel neben dem Bett sind keine Schande.

Hzancxa


Dieses Hohe Fieber habe ich vergeblich versucht mit asspirin complex und Paracetamol zu senken.

Ich soll mich ausruhen und das Fieber senken.

Fieber wird offenbar als eine eigenständige Erkrankung angesehen und bekämpft.

Es ist sehr unklug, die Arbeit des Immunsystems zu stören.

Fieber tötet Viren und Bakterien zuverlässig ab und ist daher eine sinnvolle Maßnahme des Immunsystems.

Dadurch ist eine Krankheit schnell überstanden. Senkt man das Fieber, hat man länger mit der Krankheit zu tun.

Außerdem ist das Immunsystem ein intelligentes, lernendes System. Es braucht die Auseinandersetzung mit Viren und Bakterien. Greift man ständig mit Medikamenten ein, lernt es nix.

Fieber habe ich bei meinen Kindern und mir erst gesenkt, wenn es beschwerlich wurde. (Es fällt auch von alleine wieder, wenn sein Zweck erfüllt ist.)

So lange man nur matt ist, sollte man das Fieber aushalten.

Und dann habe ich es auch nur knapp auf 39 Grad gesenkt mit lauwarmen Wadenwickeln oder einem Lappen auf der Stirn. Wenn die Beschwerden damit besser waren, habe ich es bei 39 Grad belassen.

Ich habe leider kein Paracetamol mehr da und die Notapotheke für heute ist irgendwo im nirgendwo.

Braucht man bei Gliederschmerzen oder Halsschmerzen wirklich gleich ein Schmerzmittel??

Bei Kopf- und Augenschmerzen würde ich mich mal schleunigst ins Bett legen, die Augen schließen und versuchen zu schlafen.

Du kannst dir auch mal einen kühlen Lappen auf die Augen legen.

Es muss nicht immer ein Schmerzmittel sein.

PJfeffermiBnzbonboxn


2003 hatte ich auch meine erste und bisher einzige echte Grippe. Total übel. Die Kopfschmerzen haben mich über eine Woche begleitet und das Fieber war anfangs bei 40.9 das war wirklich eklig.

Ich hab mich eine Woche lang so mies gefühlt wie nie und dann würde es langsam besser. Bach 2 Wochen soweit wieder hergestellt.

Also auf 2 Wochen krank sein kannst du dich einstellen. Ist langwierig und bäh aber geht vorbei.

Gute Besserung!!!

RDhyelxia


Braucht man bei Gliederschmerzen oder Halsschmerzen wirklich gleich ein Schmerzmittel??

Bei einer Erkältung sicherlich nicht.

Bei einer echten Grippe schon. Da sind die Gliederschmerzen kaum erträglich, ebenso das Fieber.

Ich hatte es letztes Jahr, trotz Ibu oder Paracetamol kam ich kaum unter 40 Grad und es stieg sehr schnell wieder an.

Halluziniert habe ich auch, da kann ich dem TE mitfühlen.

Also ja, Fieber sollte man u.U. schon bekämpfen. Im Krankenhaus fängt man ab 39 Grad damit an, da das Fieber den Organismus auch sehr belastet. Es ist ja nicht so, dass man bei Grippe nur einen Tag lang mal Fieber hat.

Deshalb würde ich dem TE auch raten, sehr viel zu trinken und weiterhin auch NSAR einzunehmen.

HGa^nxca


Im Krankenhaus fängt man ab 39 Grad damit an, da das Fieber den Organismus auch sehr belastet.

Das ist völlig überholt.

C>arama$la x3


Leider ist es jetzt zu spät für einen Vitamin/Mineralstofftest. Aber ein Mangel an Vit. D, Zink, Selen, Mangan, Ferretin, B12, Folsäure und anderen B-Vitaminen und Vitamin A, kann eine Grippe unnötig in die Länge ziehen.

Wenn man jemanden kennt, der sich in dem Bereich auskennt, dann kann er einem etwas besorgen oder aufschreiben (Arzt), so dass man dem etwas mehr entgegenzusetzen hat. Wenn man auch sonst zu Erkältungen neigt, dann wäre ein Test in Zukunft vielleicht nicht verkehrt.

Aber alles in allem hört sich das bei dir nicht allzu schlecht an und ich könnte mir vorstellen mit etwas Unterstützung, wird das schon werden.

a&nnabnanaxni


die grippe hatte ich vor drei jahren, meine herren, da hat es ich auch ordentlch aus den latschen gehauen. da hatte es fast der ganze ort.

habe damals nichts dagegen genommen. wirklich strikt bettruhe. tee trinken, schauen dass man man isst, und ansonsten ach wirklich erholen.

weiss gar nicht mehr wie lange ich krank war, aber hat mich damals SEHR über einen hausarzt geärgert, der zur kategorie gehört dass man a noch arbeiten gehen kann wenn man schon halbtot ist, weil ich immer nur für drei tage oder sowas krankgeschrieben wurde, und dann wieder ein rezept holen musste, was natürlich voellig kontraproduktiv ist, wenn man krank ist, und sich dann wieder drch den ort schleppen muss.

wollte damit nur sagen: bleib wirklich daheim solange du dich schwach fühlst, nicht dass du irgendwas verschleppst. das ist dann auch kein spass.

obwohl ich die grippe hatte, würde ich mich nicht impfen lassen. irgendwie heisst es ja eh jedes jahr, dass die impfungen nix wirken.

Z5ydxa


Ich hab 2015 meine - glaub ich - erste fette Grippe gehabt.

Von jetzt auf gleich so typisch Kopfschmerzen , 39 Fieber steigend und total zum wegschmeißen.

Temperatur ist dann eben mal auf 40, 1 gehüpft , da war ich schon leicht panisch wie weit das denn noch gehen soll weil ich das so gar nicht kenne...aber schon zu apathisch um mich anzuziehen und raus zu gehen geschweige denn ein Taxi zu rufen...frei nach dem Motto: lieber sterb ich, Hauptsache ich kann unter meiner Decke bleiben ! ;-D

Außer frieren, frieren, frieren, zittern und kurz schwitzen, trinken und an der Wand entlang zum Klo krabbeln, war da gar nix drin, nicht mal vorm PC sitzen oder lesen und selbst duschen war gefühlt die Hölle, weil's so irrsinnig kalt war außerhalb der Bettdecke.

Normalerweise bin ich nicht so ne Mimose, hätte nicht gedacht dass es so wahnsinnig kalt sein kann bei 22 Grad und unter drei Decken...

Hoffe ich bleib dieses Jahr verschont. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH