» »

Ist Analsex Grund für Blasenentzündung?

b8lonZdlaxdy hat die Diskussion gestartet


Seit einem Jahr bin ich mit meinem Freund zusammen, und ich hab wie viele Frauen ständig mit diesem Teufelskreis von Blasenentzündung und Pilz zu tun. Was ja noch das beste ist: die Antibiotika, die man gegen die BE nimmt, bringen ja meist die Vaginalflora so durcheinander, dass sich daraus dann ein Pilz entwickelt!

Jetzt zu meiner Frage: Ich hab mal gehört, dass die e.coli Bakterien vor allem durch Analsex übertragen werden... und hab langsam auch so den Verdacht, dass das zutreffen könnte, weiß da von euch jemand was dazu ??? Und was man dagegen am effektivsten machen kann??

Falls es euch genauso geht, wäre ich dankbar für ein paar Erfahrungsberichte und ich wüsste auch ganz gern, wie oft ihr BE so ungefähr bis jetzt hattet. Ich denke nämlich auch langsam über prophlaktische Maßnahmen nach, obwohl ich sie "nur" so dreimal im Jahr hab. Ist das übertrieben?

Antworten
n;aniK030


Hallo blondlady,

ich habe seit meinem ersten GV (vor ca. 2 Jahren) andauernd mit BE zu kämpfen. Meist waren auch e.coli-Bakterien daran schuld.... Diese können aber wohl auch ohne dass man Analverkehr hat, in die Scheide (und bei GV dann natürlich auch in die Blase gelangen).

Ich habe alle paar Wochen Probleme mit der Blase... Auffällig war allerdings, dass wir am Montag das erste Mal AV hatten (bzw. "manuelle" Techniken und mit Hilfsmitteln, naja halt mal so ausprobiert... ;-) Naja, und promt hatte ich Dienstag schon wieder Probleme (die ich wohl gottseidank mit 4 Liter trinken ohne Antibiotika in den Griff bekommen habe - möchte das Zeug auch nicht so oft nehmen).

Ich habe meinem Mann jetzt geraten, dass wir wirklich sehr sehr vorsichtig sein müssen (weil er z.B. sich nach dem Kontakt mit den Fingern diese nicht gewaschen hat und dann eben auch an andere Stellen im Genitalbereich gekommen ist - weißt schon, was ich meine, oder? - Da ist natürlich klar, dass man dann wieder Probleme hat...

Ich denke, das wichtige beim AV (oder auch beim normalen GV) ist halt die absolute Sauberkeit und Vorsicht, wo man seine Finger (Zunge, Penis...) hat (bedenkt man natürlich in dem Moment nicht....)

Was mir eigentlich auch ganz gut hilft (leider nicht sehr romantisch) ist, nach dem Sex innerhalb von 10 Minuten auf Toilette gehen und kurz abduschen, so werden die Bakterien gleich wieder raus- bzw. abgespült.

Habe meine Ärztin auch schon auf die Prophylaxe angesprochen (manche nehmen ja nach jedem GV eine Antibiotika ein). Sie hält aber nichts davon, weil man ja dann teilweise mehrmals in der Woche die Tablette einnehmen müsse... Kann ja auch nicht gut sein....

Tja, also so wirklich weiterhelfen konnte ich dir wohl leider nicht, aber denk dran - Du bist nicht allein... :-|

Liebe Grüße

T2ande_mwfba&hrer


Oh Gott ! Nach jedem GV Antibiotika ?

Naja, ihr solltet nach dem Wechsel von AV auf GV darauf achten, daß er sich untenrum kräftig mit Seife und warmen Wasser wäscht !

Es könnten sonst Bakterien und Pilze aus der Darmflora in die Vagina eingebracht werden (z. B. auch Pilze) !

Gruß

Tandem !

bPlondzlady


Ja, genau, das ist nämlich das Problem, der Wechsel von AV zu GV... Naja, ich werds mal mit dem "auf's Klo gehen" versuchen... ;-), vielleicht hilft's ja!!

Danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH