» »

Blasenentzündung- Beginn, Verlauf normal?

A8ixur hat die Diskussion gestartet


Ich habe gestern mal wieder eine Blasenentzündung bekommen, die 5, dieses Jahr.

Verlauf:

09:30: Ich gehe in der Firma auf Toilette... Leichte Schmerzen *Wunder*

10:30: Ich muss schonwieder... komisch... Stärkere Schmerzen, Urin undurchsichtig

12:15: Urin leicht rot, Schmerzen nicht nur beim Wasserlassen, sondern permanent

15:00: Urin knallerot, unerträgliche Schmerzen die ganze Zeit (und ich musste noch 2 Stunden durchhalten, weil Seminar war)

16:30: Ich beim Arzt, Urin mittlerweile pechschwarz, ich fühle mich, als ob meine Blase gleich explodiert...

Ich sage nur, ich hab ne Blasenentzündung... Mit einem wissenden Blick gibt mir die Arzthelferin einen Becher und ich marschiere ohne Worte los... Ich kenne das ja schon.... Ist ja schliesslich schon das fünfte Mal dieses Jahr...

Will meinen, mein Urin wechselt innerhalb von ein paar Stunden von ganz normal zu pechschwarz... Verbunden mit unerträglichen Schmerzen.

Ich gehe dann später immer zum Arzt, weil ich es

1. so nicht aushalte zu arbeiten

2. mir vom Blut fast schwarzer Urin doch etwas gefährlich vorkommt, als ihn nurmit "Hausmittelchen" zu behandeln

ich mir 3. als ich eine Blasenentzündung mal ohne AB auskurieren wollte nach wenigen Tagen eine Nierenbeckenentzündung eingefangen habe.

Wie ist es bei euch?

Genauso extrem?

Und ihr nehmt dann wirklich nur literweise Tee und Tropfen aus der Natur, und es geht wirklich weg?

Ich traue mich das nicht mehr, in Erinnerung an die letzte Nierenbeckenentzündung...

Aber alle paar Wochen AB kann auch nicht das wahre sein...

Antworten
Ariur


Wenn ich das so lese bei einigen anderen von euch...

Nach dem Motto "und da bin ich ein paar Tage später mal zum Arzt gegangen...

Oder euer Urin wirde eingeschickt, um sicherzustellen, das es eine Blasenentzündung ist.

Nun, ich habe jedesmal solch eine Menge Rote und Weisse Blutkörperchen im Urin, das sich da gar keine Frage stellt, von den Schmerzen mal ganz zu schweigen...

florxki


also

ich hatte früher auch sehr oft blasenentzündung, aber NIE mit blut, aber habe einmal AB genommen, aber immer gesoffen wie ne blöde mind. 4 liter am tag, und sitzbäder genommen...

mit blut muss schon was ernsteres sein, dann AUF JEDEN fall AB sonst wirds chronisch..

ich hab mal was gelesen, wie man ne chron. blasenentzündung behandelt, weiß es aber nicht mehr,

auf jeden fall musst du einige regeln beachten, wenn du ne chance haben willst, mal ohne zu sein:

IMMER viel trinken, nicht nur während krankheit, nicht auf kalten boden rumhocken und auch immer warme füße haben..

von vorne nach hinten "abwischen" nicht andersrum ;-) nicht übermäsige intimpflege, öfters mal entwässernde sachen essen, wie reis oder brennesseltee etc.

nIani03x0


Hallo Aiur,

boaahh, obwohl ich schon seit 2 Jahren andauernd BEs habe, mit "pechschwarzem" Urin hatte ich das noch nicht. Ich denke, in diesen Fällen ist Antibiotike auf jeden Fall unumgänglich. Mir hilft oft, wenn das erste Brennen anfängt, gaaaanz viel Trinken und die Wärmflasche. Hab mir aber auch schon 3 Nierenentzündungen eingefangen.

Ich habe mir Urintest-Streifen besorgt und kann nun zuhause schon überprüfen, ob ich weiße/rote Blutkörperchen im Urin hab (bei Blut geh ich natürlich zum Arzt). Vorgestern hatte ich nur weiße Blutkörperchen und nach der Trink-Kur war wieder alles OK.

Ich wünsch Dir gute Besserung!

SJuperm7ami1x1


hallo,

wo bekomme ich denn diese Urinteststreifen und was kosten sie?

Gr. Andrea

nBayni0x30


Re: Urinstreifen

Also ich hab sie von ebay (ups, darf ich das hier sagen ???) Dort hatte ich viel Glück und hab 100 Stück für 2,50 EUR bekommen, normalerweise gehen sie so für 10-12 EUR weg. In der Apotheke kann man sie wohl auch kaufen, da kenn ich die Preise aber nicht.

Schöne Grüße

Aaixur


Hmm, also Urinteststreifen würden bei mir gar nichts bringen, ich merke es, weiss schon das es weider eine wird, und spätestens 3-4 Stunden später ist eine Menge Blut im Urin...

Chronisch kann es aber an sich nicht sein, denn die Erreger sind nicht resistent gegen ganz einfache AB's, auch oft die selben....

Ich trinke schon viel, schon immer.....

Besonders abends, da komme ich sicher allen auf 1 1/2 bis 2 l...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH