» »

Syphilis Aids, Blutuntersuchung,

s=imo`n24bwayerxn hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hätte da mal eine algemeingehalltene frage.

und zwar war ich wie alle zwei jahre bei der routieneuntersuchung und habe mich mal durchcecken lassen...

Natürlich auch mit einer blutuntersuchung.

als normahler mensch hat man ja erlich gesagt keine ahnung was da im blut nachgeschaut wurd.

Mein arzt hat nur zu mir gesagt "alles Perfekt so wie es sein muss"...

wenn ich jetzt syphilis aids oder borreliose hätte würden doch in meinem körper jede menge antikörper gebildet und die wären doch in meinem blut zu finden und es wären weitere untersuchungen nötig...

also lager rede kurzer sinn

wenn ich so eine krankheit hätte würde der arzt selber drauf kommen durch so eine routiene untersuchung ?

ohne das ich extra sage ich will einen ... test machen ???

wäre sehr lieb wenn mir jemand helfen könnte...

mfg

Antworten
d8ernindasliichtgexht


Hab auch keine Ahnung, mich würde aber interessieren, ob eine HIV-Untersuchung (also AIDS) automatisch bei so einem Check eingeschlossen ist.

Ansonsten, was deine Frage betrifft: Wenn du keine schwarzen Flecken hast, braucht man dich nicht auf die Pest untersuchen. Das nur als krasses Beispiel. Es ist einfach so, daß der Arzt sich auch durch Anschauen des Patienten Informationen holt, vielleicht mehr, als die Blutuntersuchung liefert. Syphils ist unübersehbar.

Wenn die Zahl der weißen Blutkörperchen in der Norm liegt, hat man keine Entzündungen (auch keine inneren). Für Infektionen gibt es einen anderen Parameter oder Wert, der das anzeigt. Diese beiden gehören immer zur Blutuntersuchung.

E3hbgahaVrt


Bei diesen Standarduntersuchungen wird nur die beschaffenheit des Blut sowie vielleicht noch die Leber und Nierenwerte geprüft. Man kann auf diese Weise zwar einige Krankheiten führzeitig erkennen, aber nur weil die Standards-Parameter in ordnung sind heißt das noch lange nicht das man frei von HIV, Hepatitis oder sonstigen Infektionen ist.

Grundregel: Man findet in der Regel nur sachen die man auch sucht.

HIV-Test muss gesondert beauftragt werden und ist normalerweise auch kostenpflichtig.

C6hamäOleon


HIV

bist Du Dir sicher, dass der kostenpflichtig ist ??? ? Kann man ja auch anonym beim Gesundheitsamt oder so machen lassen, deswegen dachte ich immer, der wär' auch beim HA kostenlos... ansonsten muss man ja bloß mal äußern, man hätte evtl den Verdacht, dass da was gewesen sein könnte & dann müssen's die Krankenkassen auf jeden Fall übernehmen - Indikationsstellung, oder so :-/.

Jedenfalls wird der beim normalen Routinecheck nicht mit erfasst. Generell wird kein HIV-Test ohne Kenntnis & ausdrückliche Zustimmung des Patienten gemacht. Könnte mir höchstens vorstellen, dass das anders ausschaut, wenn jemand schon eine ganze Reihe typischer AIDS-assoziierter Erkrankungen hat. Dann aber aus Selbstschutzgründen für das Personal.

s/imon2s4ba8yerxn


also ich bin zum artzt und habe ihm gesagt das ich ab und an nen ausschlag habe und mich zur zeit sehr angeschlagen fühle...

bin Alergiker also sind ausschläge nichts neues bei mir...

er hat blutbild,herz untersuchung,röntgen, und EKG gemacht ...

dann meinte er nur bei mir ist alles in ortnung...

also kann es trotzdem sein nach einer 450€ untersuchung das ich sowas wie syphilis oder Aids habe ?

wie kommt man denn bitte dan als "normahler" mensch darauf sich auf solche sachen speziell untersuchen zu lassen ?

ich meine wenn ich zum artz gehe und mich durchchaken lasse will ich doch sicher gehen das ich nichts habe und da gehören solche sachen doch auch dazu oder ???

FPl0oppFyB


Re.

Also erstmal feile mal an deiner Rechtschreibung, ist ja grauenhaft zu lesen. ;-)

Also ein HIV Test darf kein Arzt einfach so machen, du mußt dazu deine Unterschrift geben. Wenn ein Arzt das so macht, dann macht er sich strafbar. Also hat er sicher bei dir kein HIV Test gemacht. Warum denkst du denn du könntest infiziert sein?? Bestand ein Risiko?

Bei der Blutuntersuchung ist es so, dass alles Standardwerte untersucht werden. Und wenn da nicht alles ok ist, würde der Arzt weiter suchen. Denn bei vielen Erkrankungen sind die Blutwerte nicht ok, worauf man wiederum auf andere Krankheiten schließen kann.

Außerdem kannst du doch deinen Arzt fragen was er alles hat testen lassen, wo ist da die Schwierigkeit? Zumal er ja schon lange dein Hausarzt ist.

EJhba<haxrt


Es ist tatsächlich so, HIV-Test gehört zu einer Standarduntersuchung nicht dazu. Noch deutlich weiter verbreitet als HIV sind Hepatitis B und Hepatitis C die als stille Seuchen in Deutschland bereits mehre hundert Tausende infiziert haben. Auch darauf wird bei sollchen "Rundum-Checks" NICHT getestet, obwohl es wirklich sinnvoll wäre, da es Behandlungsmöglichkeiten gegen Hepatitis gibt.

Man muss als Patient ausdrücklich sagen, das man einen Untersuchung auf HIV, Hepatitis B und Hepatitis C wünscht und die kosten (jeweils ca. 20 ?) übernehmen!

Cehamäxleon


Simon,...

"Rundumcheck" ist gut... aber Du kannst nicht gegen alle überhaupt nur erdenklichen Krankheiten, die Du möglicherweise vielleicht unterwegs mal aufgegabelt haben könntest, gleichzeitig testen.

Und selbst wenn: da gibt's immer noch die Krux mit der Biomathematik... ein positives Testergebnie heißt nicht unbedingt, dass da wirklich was ist. Und mit einem Negativen darfst Du Dich meistens auch nicht zu wirklich 100% in Sicherheit wiegen.

Eine gewisse Restunsicherheit bleibt da immer. Aus ökonomischen Gründen sucht man sich ein paar Sachen raus, die entweder bei ganz vielen verschiedenen Krankheiten Veränderungen zeigen (Blutbild) oder sucht gezielt nach Dingen, von denen man weiß, dass dieser & jener Mensch in genau diesem Alter anfällig dafür ist (z. B. Darmkrebs - ab einem gewissen Alter).

Da muss man immer auch mit ein bisschen Sinn & Verstand rangehen & nach Bedarf untersuchen.

Obwohl... HIV, HepB & C wären schon sinnvoll... genauso wie eine flächendeckende Impfung gegen HepB (wird z. Zt. nur Minderjährigen von der Kasse erstattet & medizinischem Personal vom Arbeitgeber).

FSlopxpyB


Re. @Chamäleon

Ich meinte ja auch keinen Rundumcheck, lies ma richtig. *g*

Bloß man kann schon oft anhand des Blutbildes oder Blutsenkung einiges erkennen. Und das ist ja wohl nen Standard Untersuchung.

sAim]on24TbayFerxn


ich bin privat pazient muss ich für nen aids syphilis ...

test auch zahlen ?

FNloppMyB


Re

Ich bin auch privat und muß es nicht zahlen. Aber das hängt ja immer davon ab, welche Leistungen du hast. Mußt du mal in deine Unterlagen reinschauen.

Auch bei Kassenpatienten ist es so, dass die Kasse nur zalt, wenn der Arzt angibt, es bestand ein HIV Infektionsrisiko.

Aber der HIV Test ist nicht so teuer. Mein Labor hat mir ne Rchnung von nur guten 20 EUR geschickt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH