» »

Feigwarzen. Bitte helft mir -ich kann nicht mehr!

Kxleene{Trauxrige hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr :°(

ich bin so traurig...ich kann nicht mehr...vor 12 Wochen entdeckte ich was an meinem Hintern und ging zum Arzt...er sagte Diagnose Feigwarze! Er träufelte irgendsoein komisch brennendes Zeug drauf und ich sollte abwarten...innerhalb von 2 Wochen vermehrten sich die Dinger (4 Stück anfangs) ..ich bin wieder zum Arzt...konnte mich kaum noch selber anfassen und ekelte mich sehr vor mir und das Schamgefühl war groß!!!Der Arzt verschrieb mir Aldara...die ich jetzt seit 8 Wochen nehme!!! Manche Warzen verschwanden...andere (viele!!!) kamen wieder! Ich dreh bald durch :-( ich habe dann fast jeden Tag eingecremt...meine Scheide und mein After ist so entzüdet das ich es kaum noch aushalte...in der Nacht bzw. Tagsüber creme ich mich mit Wund und Heilsalbe , Dermatop oder Brand und Wundsalbe ein, damit ich nicht so viel Schmerzen habe :-(

Ich bin psychisch am Ende und mir ist den ganzen Tag wie weinen..ich komm kaum damit klar!!!

Habe jetzt einen neuen Freund und noch keinen Sex gehabt..der Typ denkt ich will nicht mit ihm schlafen..dabei will ich es doch so sehr..aber ich schäme mich :-( so doll

Er wird sicherlich bald keine Lust mehr auf mich haben....ich kanns auch verstehen...nicht mal mit den Fingern darf er mich unten berühren weil ich mich so extrem schäme!

Bitte helft mir :-( ich kann nicht mehr!

Mir tut alles unten rum weh.....ist das normal?Ist das von der Creme? Alles entzündet!

Gibt es immunaufbauende SToffe Medikamente sonstiges? Bitte sagt mir dazu was es ist. Was muss ich essen? Gibt es zusätzlich noch Spritzen oder sonstiges? Bitte helft mir...ich würde alles tun!

Danke für Eure Hilfe :-( mir gehts so schlecht

Antworten
F0loppxyB


Re.

Also ich habe mal gehört, dass man Feigwarzen nur richtig weggbekommt, wenn man sich operieren läßt.

Alles andere kann zwar auch funtkionieren, ist aber eine langwierige Behandlung.

Alles gute und gute Besserung.

O>xpygewnThxief2


Tja, das mit den Feigwarzen ist wirklich ärgerlich. Ich schlage mich damit auch schon knapp zwei Jahre rum.

Mir tut alles unten rum weh... ist das normal? Ist das von der Creme? Alles entzündet!

Ja, das ist bei der Aldara Creme eine nicht unübliche Reaktion der Haut.

Auch wenn es blöd klingen mag, aber seh diese Schmerzen als Reaktion Deines Körpers, dass er etwas gegen diese Warzen unternimmt.

ich habe dann fast jeden Tag eingecremt...

Das ist zuviel des Guten. Halte Dich an die Packungsbeilage, und wende es jeden zweiten Tag an.

Gibt es immunaufbauende SToffe Medikamente sonstiges? Bitte sagt mir dazu was es ist. Was muss ich essen? Gibt es zusätzlich noch Spritzen oder sonstiges? Bitte helft mir... ich würde alles tun!

Es gibt sicherlich kein Patentrezept, was man Dir jetzt in Deiner Situation anraten kann. Versuche einfach, Dich ausgeglichen und gesund zu ernähren.

Wichtig ist, dass diese Feigwarzen Dein Denken nicht total bestimmen dürfen.

Ich selbst bin im Moment warzenfrei und klammere den Gedanken an die Warzen aus...positives Denken ist in diesem Bezug angesagt.

Auch wenns schwer fällt... :-/

Versuch mit Deinem Freund darüber zu reden. Das muss Dir nicht peinlich sein, viele Menschen schlagen sich mit diesem "Schicksal" rum.

Wenn er Dich wirklich liebt, wird er Verständiss dafür haben, und seine sexuellen Gelüste eben noch ein wenig zügeln müssen. ;-)

Achja...sprich Deinen Arzt doch beim nächsten Besuch doch mal auf einen operativen Eingriff an. Wenn die Creme keine Wirkung zeigt, wirst Du wohl kaum um eine Op herum kommen.

Ich wünsch Dir alles Gute...

nyackXi dxai


durchhalten!

ich habe 3 monate gebraucht bis die dinger wegwaren

vitamine genommen, aufgehoert zu rauchen und sport gemacht

hoffentlich bleiben sie weg.

du darfst dich nicht unterkriegen lassen!

K:rieg;den/Warzxen


Ich kenne das nur allzu gut!

Glaub mir,ich weiß was du im Moment durchmachst!

Ich selbst leide unter den Condylomen nun mittlerweile schon 2Jahre!Gerade erst heute wieder den Befund gekriegt!

Die Aldara-Creme hat mir auch furchtbare Schmerzen bereitet und hat nicht viel bewirkt!Ich kann Dir nur die Laser.Methode empfehlen!Schon 2mal hinter mir,schmerzt nicht und geht schnell!!

Tu Dir aber selbst den Gefallen und lass Dich,auch wenn es Dir peinlich ist,beim After und im Darm untersuchen=ich nenne ihn den ARSCHIDOKTOR ;-D

Die Warzen sind nach hinten übertragbar,auch OHNE GESCHLECHTSVERKEHR!!!!!Sehr schmerzhaft-also BITTE beuge vor!!!

ALLES GUTE&SEI NICHT TRAURIG

bxlu"bkb12x3


Kopf Hoch !

Also:

sei zunächst einmal froh, dass alles wehtut. Ja, das hört sich verrückt an, aber ich werde es dir erklären.

Also die Aldara wirkt so, dass sie die oberste Hautschicht auflöst und eine Entzündung des Gewebes hervorruft, dadurch wird das Immunsystem an genau dieser Stelle angeregt und der Virus genau an dieser Stelle bekämpft.Neueste Erkenntnis sprechen auch von Antikörpern an der Stelle.

Ich weiß, Aldara tut weh. Wenn es zu schlimm wird, setz 1 x cremen aus und schmier dick Bepanthen drauf. Dann hat die Haut wieder ein bißchen Zeit sich zu erholen. Aldara darfst du nur ganz dünn auftragen. Nach meinen Erfahrungen muss sie bei mir nach 8 Stunden runter vom Körper sonst habe ich auch so heftige Entzündungen wie du. 8 Stunden ist gut machbar. Danach gehe ich immer ewig lange duschen. Aber Achtung: Mir haben die Ärzte damals gesagt, die Creme mit einer milden Seife abwaschen. VONWEGEN ! Davon hat sich das bei mir erst mal richtig entzündet !

Ich wasche sie nur mit Klarwasser ab und gehe vorsichtig mit der Hand drüber, du wirst so einen leichten Schmierfilm bemerken beim Duschen. Wenn der runter von der Haut ist, ist auch die Creme runter.

Ansonsten ernähre dich gesund und lass sich bitte nicht selber hängen. Ich weiß selber, dass die Erkrankung wirklich belastend ist. Mein Freund hat selber das Weite gesucht. Aber je trauriger du bist, desto mehr fühlen sich die Biester wohl. Also, genieß das Leben, aber es wäre besser du sprichst mit deinem Freund. Wenn er nicht zu dir steht, ist er eh der falsche und würde dich in so einer Erkrankung nur noch mehr belasten ! Denke an dich ! Du musst dich wohlfühlen ! Mach nicht den Fehler, deinem Freund die Füße zu küssen, dass muss nun umgekehrt der Fall sein ! (Man sieht, ich hab immer noch einen Hals auf meinen Ex.)

Ich nehme derzeit zusätzlich Vitaminpräparate (Centrum). Orthomol Immun (Trinkfläschchen) soll genauso gut sein, ist aber schweineteuer.

Ach so: Die machen ja auch immer einen Essigtest. Ich kann diesen Essig gar nicht vertragen und brauche 3 Tage Aldara-Pause, um erst mal den Essig zu verkraften. Wenn ich die Creme zusätzlich draufschmiere, kann ich gar nicht mehr sitzen.

Du wirst lernen, damit umzugehen. Hör auf deinen Körper.

Zur Laseroperation. Ich bin selbst mehrfach gelasert. Durch die OP selbst habe ich mich immer wieder neu angesteckt - und zwar heftigst. Ich lasse mich möglichst nicht mehr operieren, nur wenn es gar nicht mehr anders geht. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mich gar nicht operieren lassen.

Da bei mir Aldara ziemlich gut anschlägt, hab ich sie im Außenbereich komplett (!) aber sehr dünn angewandt. 4 Wochen Zähne zusammengebissen und es ist alles weg. Nun gehe ich noch den Rest innen an. Auch mit Aldara.

Blubb123

b=lubWb123


Ich hab noch was vergessen:

Ich creme z.B. nach folgendem Plan:

Sonntags, Dienstags, Donnerstags !

Bloß nicht jeden Tag ! Dann ist es kein Wunder. Die Haut muss sich auch mal ein wenig erholen können.

Blubb123

bilubbx123


und noch was

besorg dir in der Apotheke mal "Strampelpeter Saugstärke1".

Das sind Einlagen, die man auch nach der OP bekommt, ohne Klebe außen, die sind wirklich super. Du fühlst dich wie ein in Watte gepacktes Baby und die Kiste ist immer gut gepolstert beim Sitzen. Hosennähte können nicht mehr so kneifen. Wechsel die so oft wie nötig. Warzen fühlen sich in Feuchtigkeit wohl.

Damit wurde es bei mir besser. Ich hab eine Allergie auf diese Plastikfolien und Klebestreifen und bei eh schon kaputter Haut war das die Hölle. Mit diesem Einlagen wurde es endlich besser.

Blubb123

P)oc,hexn


Danke für Aldara-Tipps

Hi, Blubb123

Dein Gedanke, daß wenn´s weh tut, dort auch hilft, da ein Körperzeichen für einen stattfindenden Kampf - Immunsystem gegen Virus, macht mir Mut weiter zu cremen.

Interessanterweise creme ich in den Vulva ohne irgendeine Reaktion, während ich am After richtig Schmerzen verspüre und bereits auch blute. An der Vulva hatte ich nur 3 Stück FW, also kaum eine Viruslast, aber am After hatte ich eine ganzen Blumenkohl voll, die alle weggelasert wurden. Ich hatte 8 Wochen einen offenen After und ab der 7. Woche einen Rückfall mit 3 Warzen an alter Afterstelle. Eine Warze verschwand einfach so ohne Behandlung wieder, während die beiden anderen sich noch nicht dazu entschließen können. Bin momentan durch den Rückfall ziemlich niedergeschlagen und es so unendlich leid, ständig an meinen Po rumzumachen, außerdem traue ich mich wieder nicht zum Schwimmen, weil ich nun wieder offene Stellen (Angst vor zusätzlichen Keimen und Ansteckungsrisiko für andere Badegäste)

habe. Ich creme jetzt erst einen Wochenzyklus (3 x jeden 2. Tag) lang und würde am liebsten Pause gleich von mehreren Tagen machen, oder soll ich die Zähne zusammen beissen?

Auf alle Fälle werde ich testen ohne irgendeine Seife die Creme abzuwaschen und mal die Einwirkungsdauer auf 6-7 Stunden reduzieren. Aber am hilfreichsten sind natürlich positive Gedanken, und daß die eine verschwundene Warze sich einfach so von mir besprechen lies, führe ich darauf zurück, aber z. Z. habe ich keine weitere Kraft dafür - das Alleinsein (mein Lover hat sich auch unmittelbar nach der Diagnose FW nach 1 1/2 Jahren verdrückt) macht mir ziemlich zu schaffen, und vorallem die Tatsache, daß sich dadurch mein "Marktwert" in der Männerwelt zusätzlich (zu Alter, Figur, 2 Kinder, wenig Geld) drastisch verringert. Der Gedanke bereits mit 43 Jahren auf zärtlichen Körperkontakt und Sex verzichten zu müssen, von einer vitalen Lebensquelle abgeschnitten zu sein und nun zur Schar der unfreiwilligen

Erotiklosen zu gehören und höchsten nur mehr bezahlten Körperkontakt mittels Massage zu bekommen, bedrückt mich

sehr.

TZan)jaaxaa


Hilfe, Feigwarzen

Hallo Ihr,

Ich habe Angst. Vor drei Wochen war ich beim Frauenarzt und sie hat bei mir außerhalb und im After und dazu noch in der Scheide Feigwarzen festgestellt.Ich werde bald operiert mit Laser.

Kann mir jemand sagen ob das weht tut? Wie lange? Was mangegen die Schmerzen machen kann?

Wenn sie danach wieder kommen?

Weiß jemand was Interferon ist?

und das letzte, was ist ein Essigtest und kann man ihn selbst durchführen?

Danke

NRadja8x4


Mein Freund hatte Wartec im Schrank

H Leute

ich kenne mich mit diesem Thema nicht aus, habe neustens nur diese Salbe im Schrank meines Freundes gefunden, konnte anfangs nichts damit anfangen doch dann las ich mir die packungsbeilage durch. viel gebracht hat es mir nichts, konnte nur erfahren dass es wohl warzen sind.

ich würde gerne wissen was es genau ist und ob es gefährlich ist, mein freund spricht nicht darüber, er schämt sich, aber er schläft auch schon länger nicht mehr mit mir und nimmt dieses thema dann als ausrede. es sei anstecken.

Was sind diese Warzen?? kann mir dass bitte einer beantworten?

Danke jetzt schon mal..

P.s. mein freund hat so kleine Punkte am Penis, sind diese die Warzen??

Lieben Gruß

OuxygbenTxhief2


@Nadja84

Ja, diese Warzen sind ansteckend. Deshalb ist Vorsicht angebracht, wenn Dein Partner diese Warzen hat, damit Du sie nicht auch noch bekommst.

Wo sind denn die kleinen Punkte an seinem Penis? Sollten sie unterhalb seiner Eichel sein, sind es wahrscheinlich nur ganz normale Talgdrüsen. Frag Ihn einfach mal, er wird Dir sicher sagen können, wo bei Ihm sich die Feigwarzen im Genitalbereich angesiedelt haben.

Wichtig ist, dass Ihr offen über dieses Thema sprechen solltet, da es Euer Sexualleben doch recht einschränken könnte (aber nicht muss).

Zu den Feigwarzen an sich:

Die Warzen holt man sich über das sogenannte HP-Virus. Die Infektion erfolgt meistens durch den Geschlechtsverkehr (wobei Kondome in diesem Fall keinen 100% Schutz bieten), aber wahrscheinlich auch durch den bloßen Hautkontakt (z.B. durch Handtücher, Sitzflächen -->Sauna, Toilette).

Sehr viele Menschen tragen diesen Virus in sich, aber nur bei den wenigsten zeigen sich auch die Symptome in Form der Feigwarzen.

Die Zeit zwischen Infektion und dem Auftreten der Warzen liegt zwischen wenigen Wochen und mehreren Monaten (bis zu einem Jahr).

Sind die Feigwarzen erstmalig diagnostiziert worden, hilft nur eine Behandlung durch den enstprechenden Arzt/Ärztin.

Die Behandlungsformen hierbei sind unterschiedlich und richten sich nach der genauen Körperregion, wo die Warzen auftreten. Oftmals werden die Warzen weggelasert bzw. in einer kleinen Op entfernt/weggeschnitten. Danach erfolgt eine Prüfung des entfernten Hautgewebes, ob es sich tatsächlich um Feigwarzen handelt.

Andere Therapiemöglichkeiten, wie sie wohl auch Dein Freund anwendet, finden sich in Form von Salben und Cremes wieder.

Die Aldara-Creme verspricht bei vielen Patienten hohe Erfolgschancen, da sie in den Regionen wo sie aufgetragen wird, die Zellen gegen die Viren immunisiert.

Im Internet findest Du jede Menge Informationen zum Thema Feigwarzen, hier nur mal eine kleine Seite dazu:

[[http://cms.3m.com/wcms/view.jhtml?ikuizFU=2-2-48]]

Rede am besten mal mit Deinem Freund über das Thema. Schämen brauch sich dafür niemand. Um die Dinger zu bekommen, muss man nicht durch hunderte Betten gehoppst sein...was ich aus eigener Erfahrung leider berichten kann.

Ratsam wäre es auch, wenn Du Dich selbst von Deinem Frauenarzt beraten lassen würdest, und er/sie Dich mal darauf untersucht.

Wenn Du noch offene Fragen haben solltest, kannst Du Dich auch gerne persönlich an mich wenden.

f,anxcy


re: feigwarzen tipps für dauerhafte heilung

ich habe vor 6 jahren feigwarzen gehabt und seitdem nie wieder. ich bin 1 jahr gerannt lang von arzt zu arzt und habe mich schrecklich gefühlt. hier also das geheimnis des erfolges:

der mann heißt dr. weißenbacher und sitzt im klinikum großhadern. zu ihm würde ich gehen. falls das nicht geht:

was es zu beachten gilt:

1. es muss grundsätzlich immer eine blasen- und eine darmspiegelung gemacht werden, um festzustellen, ob da auch warzen sitzen. die streuen sonst und dann wird man das problem nie los.

2. am besten funktioniert lasern. zwar hat man eine lange heilungsphase, aber dann ist man die dinger los. nach der op am besten kamillensitzbäder machen. das hat mir gut geholfen. außerdem eventuell ein orales anti-pilzmittel schlucken, sonst kann die heilung problematisch werden.

3. der partner muss zur untersuchung. sonst spielt man warzen ping-pong. wenn man pech hat, testet er negativ. das heißt aber nichts, denn bei männern sind die dinger schwer feststellbar. mein freund hat 2 mal negativ gestetet, hatte sie aber.

4. warzentyp feststellen lassen, denn manchen untertypen erhöhen die chance, gebärmutterhalskrebs zu kriegen. ich gehe seitdem jedes halbe jahr zur frauenärztin.

beste grüße, fancy

f}a|ncy


re: feigwarzen tipps für dauerhafte heilung

ich habe vor 6 jahren feigwarzen gehabt und seitdem nie wieder. ich bin 1 jahr gerannt lang von arzt zu arzt und habe mich schrecklich gefühlt. hier also das geheimnis des erfolges:

der mann heißt dr. weißenbacher und sitzt im klinikum großhadern. zu ihm würde ich gehen. falls das nicht geht:

was es zu beachten gilt:

1. es muss grundsätzlich immer eine blasen- und eine darmspiegelung gemacht werden, um festzustellen, ob da auch warzen sitzen. die streuen sonst und dann wird man das problem nie los.

2. am besten funktioniert lasern. zwar hat man eine lange heilungsphase, aber dann ist man die dinger los. nach der op am besten kamillensitzbäder machen. das hat mir gut geholfen. außerdem eventuell ein orales anti-pilzmittel schlucken, sonst kann die heilung problematisch werden.

3. der partner muss zur untersuchung. sonst spielt man warzen ping-pong. wenn man pech hat, testet er negativ. das heißt aber nichts, denn bei männern sind die dinger schwer feststellbar. mein freund hat 2 mal negativ gestetet, hatte sie aber.

4. warzentyp feststellen lassen, denn manchen untertypen erhöhen die chance, gebärmutterhalskrebs zu kriegen. ich gehe seitdem jedes halbe jahr zur frauenärztin.

beste grüße, fancy

COhXris3x9


Hmm wie sehe die denn aus'?

Habe kleine Pünktchen um den Scheideneingang und auch innen, tun nicht weh, ein wenig Jucken. Sehe komisch aus ein paar sehen wie Blasen aus und die anderene bereinzelnt wie so ein Mini Blumenkohl oder ein Hahnenkamm. Mein Arzt hat mir eine Creme gegeben aber nützt nicht viel sie heisst Betadine und stinkt . Wie lange geht es bis die Warzen verschwinden und ich habe ienen neuen Freund der nichts weiss, wann kann ich mit ihm schlafen ohne das ich ihn anstecke? DEr juckreitz ist weg und die Dinger wachsen auc nicht mehr. Sind wie Stecknadeln. Man ist ja wohl nicht immer ansteckend sons sehe ich schwarz für mein Sexualleben. Bitte um hilfe. Morgen kommt mein Freuen und will bestimmtS Sex und immer habe ich eine Ausrede. Weiss gar nicht mehr was ich machen soll. Danke im voraus für euer hilfe. chris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Infektionen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

EBV und Pfeiffer'sches Drüsen­fieber · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH