» »

Bettnässer mit 6 Jahren

G(enial-DCanexben77 hat die Diskussion gestartet


Mein Sohn und ich haben folgendes Problem:Er ist tagsüber perfekt trocken aber nachts braucht er noch ne Windel!!!!!Waren schon beim Urologen deswegen und der hat ihm so ein Nasenspray verschrieben,das soll dem Gehirn das Signal geben das die Blase entleert werden muss,er meint auch das es viele Kinder gibt bei dem dieser Reifungsprozess noch nicht altersgemäss entwickelt ist und deswegen nässen sie nachts noch ein!!!Das Problem ist nur das dieses Spray bei ihm überhaupt nicht geholfen hat!!!Er leidet extrem darunter und will die Windel nicht mehr!!!Hat jemand irgendeinen Tip für mich ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

Antworten
m@e$d-la<nger-b8erxlin


Re:Bettnässer mit 6 Jahren!!!!

NASENSPRAY ??? ???

Bei welchen arzt waren sie ??

1:Also ich würde als erstes eine urinuntersuchung veranlassen um eine eventuelle infektion auszuschließen.

2:Fragen sie ihr kind ob es irgendwelche probleme/sorgen oder ängste hat.

3:Bringen sie ein regelmäßigkeit ein d.h. wecken sie ihn ein bis zweimal die nacht und bringen sie ihm zur tiolette auch wenn ersagt er muss nicht oder er het keine lust.

Sie sollten die zeiten die sie sich dafür aussuchen genauestens einhalten.Ich erachte 23 und 3 uhr als optimal ,aber sie werden selber feststellen ob es dann schon zu "spät" ist.

Nach einer gewissen zeit stellt sich der körper ihres sohnes darauf ein sodas er von selber wach wird .

Von sogenannten "klingelunterlagen"(geben ein summ/klingelton ab sobald sie mit urin ein kontakt kommen)kann ich ihnen nur abraten da sich die kinder sehr schnell daran gewöhnen bzw. den stecker ziehen und dann weiter schlafen.

Ich hoffe ich konnte ihnen ein wenig helfen.

und BITTE!!! KEIN NASENSPRAY MEHR !!!!!!!!!!!;-D

m#ed-Hlangherl-be{rlin


Nachtrag

.... natürlich wird von einigen ärzten immer noch ein Nasenspray verschrieben , aber elten sollten sich darüber im klaren sein das es sich hierbei um ein HORMON-preparat handelt was einzig die Urinproduktion senkt und nicht verhindert das ihr kind weiterhin ins bett macht......

IHsch*maixl


Cool bleiben.......

....hilft oft weiter. Unser Sohn hat auch so ne Phase hinter sich, wo es nächtlich in die Hose ging. Druck unsererseits von wegen Schelte, Bett selber abziehen, Wäsche selber waschen und so bringt überhaupt nichts.

Ruhig bleiben, auch wenns sehr schwer fällt.

Tagsüber sehr viel trinken lassen und ab ca. 18.00 Uhr nur noch sehr wenig, vor allen Dingen Wasser ohne Kohlensäure, ganz wichtig. Vor dem Bett gehen noch mal aufs Klo.

Und nur positiv reden, Selbstbewustsein des Kindes stärken.

So hats bei uns schnell geholfen.

Gruß und viel Glück

AZndrezaDoxria


Dasselbe Problem bei unserem SOhn: Spray und Klingelhose haben

nix bewirkt. Die Minirin-Tabeletten habe ich abgelehnt. Wir haben ihn auch Ultraschallmässig beim Urologen untersuchen lassen (Harnröhre, Nieren, Vorhaut, etc.) Alles OK. Urologe meint: "Geben

Sie ihm Zeit. Ein Junge hat bis zum 7. Geburtstag Zeit, danach sollte man nochmal über weitere Massnahmen reden." Wir haben nun einen sogenannten "Pipistop" im Bett, also ein wasserundurchlässiges Frotteelaken.

Gruss und nicht die Geduld verlieren.

Andrea

DVer P[ucxk


Ich war selbst Bettnässer. Das hat mit 13 so nach und nach aufgehört. Habe einmal im Schullandheim in der 6. Klasse ins Bett gemacht. Habe daraufhin von meiner Lehrerin den Tipp bekommen, vor dem Schlafengehen Salzstangen zu essen.

AZndreaDoLrixa


...und lass dir nicht einreden, dein Sohn hat psychische Probleme!

Das ist nur bei der "sekundären Enuresis" so, also wenn dein Sohn schon mal für 1 Jahr trocken gewesen wäre und nun wieder ins Bett macht.

Keep cool und denk dran - die Jungs sind halt Spätzünder -und bleibens leider auch ;-) .

Gruss,

Andy

CTordulLa39


Mein Sohnemann hat auch ziemlich lange Nachts das Bett

nass gemacht. Volle Action deswegen: Urologe, Spital,

Psychologe: NUR STRESS!!!! Ich war dann mit ihm bei einem

"Wender" (Heiler, Pendler).... Tut mir leid, aber ich war echt

schon total fertig und dachte mir nur mehr dass ich das auch

noch teste. Er hat gemeint mein Sohn liege auf einer Wasserader

und hat das weggependelt. Ich hab nicht dran geglaubt.

Aber seit dem ist er trocken. Aber wahrscheinlich wäre er

so und so trocken geworden und nur meine Ruhe und mein

Vertreuen haben auf seine Psyche abgefärbt.

Lass dich nicht verrückt machen, Jungs brauchen eben für alles

länger!!!

LG Cordula

S|we~et_Yverofnikxa


hi

vieleich ist ihr kind sexuel missbraucht wurden

Dann machen kids auch ins bett

C?o:rdu la39


??? ?

Also sweet, das war wirklich nicht notwendig!

l.g m.ini#skxus


und ich dachte schon ich sei allein mit dem Problem,

mein Sohn ist fast 8 und hat auch regelmäßig das Problem, das er noch ins Bett pillert. Ich hatte auch schon über die Anschaffung einer Klingelhose oder Unterlage nach gedacht.Aber ich werd wohl den Rat beherzigen Cool zu bleiben , auch wenns schwer fällt, das die Schwester genau das gegenteil ist.

lg miniskus

n]aja-x79


War auch betroffen!

Hallo!

Mein Kind war bis vor kurzen auch betroffen! Wir waren mit ihm beim Kinderchirurgen! Die Antwort war Tabletten! Am Anfang war ich echt skeptisch, aber ich hatte es echt satt 3 mal in der Nacht aufzustehen um zu merken das er wieder ins Bett gemacht hatte (er ist 6 Jahre). Tagsüber war es alles kein Problem aber in der Nacht!!!

Naja also habe ich mir gedacht schlimmer kann es einfach nicht mehr werden. Wir nahmen die Tabletten eine Woche und da passierte es eine Nacht nicht eingepullert. Aber ich war immer noch skeptisch. Inzwischen nimmt er die Tabletten 16 Wochen und er hat die letzten 6 Wochen nicht eingepullert. Momentan sind wir in der Phase wo die Tabletten langsam wieder abgesetzt werden. Mal sehen wie es weiter geht.

Meine Erfahrung sind sehr positiv und ich kann es nur jeden empfehlen.

t-om0T902


Bettnässer

Hallo,

nehmt die Sache nicht so tragisch. Es ist im allgemeinen eine Sache der Zeit. Unsere Tochter brauchte auch mit fast 7 Jahren nachts noch Windeln. Aber plötzlich war sie trocken. Also, kein Problem wenn ihr eueren Sohn nachts noch eine Windel anlegen müsst.

Gruß

Tom

cyarjambolHs


Ich weiß nicht, aber ich finde das schon unnormal. Die meisten Kinder sind mit 3 jahren sauber. Und ich kann den kleinen Mann gut verstehen das er das Gewindel nicht mehr will.

Der Sohn meiner freundin hatte auch das Problem, die Kinder wachen Nachts einfach nicht auf. Ihm hat die Klingelhose geholfen.

Legt doch so einen Matratzenschoner ein und lass ihn ohne Windel schlafen. Wacht er da auf wenn es nass wird? In der klingelhose ist ein Sensor, sobald er nass wird klingelt es und das Kind wacht normalerweise auf und kann zur Toilette gehen. Sicher geht das nicht von heute auf morgen, aber es kann was bringen.

Und es ist wichtig keinen Druck auszuüben.

M~unzexl


Hallo

Mein Sohn ist 6 1/2 und ab und zu ist auch das Bett mal Nass, mein Kinderarzt hatte zu mir gesagt das es meistens bei Kindern vorkommt die sehr ausgeglichen sind und somit einen tiefen festen Schlaf haben und es somit nicht merken. Meinem Sohn ist es auch total peinlich er schämt sich auch dafür aber wir sprechen ihm immer wieder gut zu das es nicht schlimm ist, und mitlerweile wird es immer seltener das das Bett nass ist.

Kopf hoch es gibt schlimmeres

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH