» »

Wann verschwinden die Warzen endlich?

ROavXini hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter hat seit 2 Jahren unter einem Fuß richtige Warzenansammlungen. Der Kinderarzt meinte die würden von alleine verschwinden, vor allen Dingen wenn sie mal ordentlich krank wird. Nun ist es so, dass sie sich mittlerweile nicht mehr ins Schwimmbad traut. Es handelt sich wohl auch um verschiedene Arten von Warzen. Direkt unter dem Fuß befinden sich 3 kreisförmige Warzenansammlungen auf denen sich schon eine Art Hornhautplatte gebildet hat. An der Fußseite hat sie mehrere weiche Warzen. Diese haben wir schon versucht zu vereisen, aber ohne Erfolg.

Antworten
-wHasxe-


Damit würde ich mal zum Hautarzt gehen, unser hat gesagt, sie können verschwinden. Er hat uns "Verrumal" aufgeschrieben, das ist eine Lösung zum Auftragen. Jetzt ist die Warze fast weg.

W6asseCronxkel


Hallo, besorge Dir Thuja (Homöopatisch) aus der Apotheke, einmal als Tinktur zum Anpinseln der Warzen und dann noch zum Einnehmen.

Gruß Wasseronkel

MEummelxchen


versuch es mit weg lasern..das klappt auf jeden fall, hab das auch mit 4 jahren bekommen, es tut eigentlich nicht arg weh..fand ich..

TYillPle


hallo

Ich getraue mir das ja fast nicht reinzuschreiben, denn ihr haltet mich danach sicher für verrückt.

Naja ich hatte auch mal eine sehr grosse Warze am Fuss genauer zwischen großen Onkel und anderem Zehen. Oh mann die tat zum Schluss bei gehen ganz schön weh und wurde auch nicht kleiner sondern monoton größer. Ich versuche es mit allerlei: Nichts, Kolomak (son Zeug zum raufschmieren), Fussbehandlung, ...; aber sie liess sich nicht vertreiben. Dann habe ich es mal anders versucht. Ich lüge nicht. Ich sprach mit ihr! Habe gemeint, dass ich sie gar nicht toll fände und dass sie doch bitte nächste Woche wieder weg sei, denn ich möchte wieder rennen können. Naja nach einer Woche dachte ich irgendwann mal wieder an die Warze und schaute nach und sie war weg.

Also sprech mal mit den Dingern.

TMixllxle


weg?

Sind die Warzen weg?

Zbwi-ebgeelchen


Meine Tochter hat neuerdings auch sowas. Habe mir gerade erklären lassen, dass diese Teile Plantarwarzen oder Dornwarzen heißen und leider ohne Behandlung mehr werden. Stimmt leider, eine zweite fängt gerade an zu wachsen. Steckt man sich wohl im Schwimmbad an. Morgen wollen wir zum Hautarzt damit, hoffentlich kriegen wir sie bald weg.

Warzen zu besprechen halte ich gar nicht für so abartig, kann mir schon vorstellen, dass das mal klappt. Erstmal aber versuche ich den medizinischen Weg

TFi]l(lle


@Zwiebelchen

Ja, medizinischer Weg schien mir auch theoretisch besser. Und versuche es, habe ich ja auch gemacht, leider hat nichts geholfen und die Dinger haben halt so beim laufen wehgetan, dass ich echt nicht mehr wusste was tun.

Ach ja Bachblüten oder so ähnlich sollen auch dagegen helfen, habe ich aber nicht ausprobiert. Kannst dich ja mal erkundigen, kenn jemand, dem hat es geholfen. Das Besprechen hat echt geklappt, frag mich nicht warum, und ich würde es auch nicht glauben, würde ich es hier von irgendeinem hören....

Riavrini


danke

ich danke für die vielen Tipps.

Der Kinderarzt sagt abwarten, die verschwinden von alleine

Der Hautarzt hat ebenfalls das Gleiche gesagt aber uns trotzdem Verrumal verschrieben. Damit sollten wir es mal versuchen.

Das einzige Ergebnis was wir erzielt hatten,war das sich die Hornhaut um den Warzen ablöste. Anfangs sah es dann auch so aus, als ob auch einige Warzen mit der Haut verschwunden seien,

aber nach einer Woche waren diese wieder da. Eine erneute Behandlung mit Verrumal verweigerte meine Tochter .

KDikix 1


Warzen

Liebe Ravini!

Als Heilpraktikerin und leidgeprüfte Mami (mein Sohn hatte diese Hübschheiten auch) kann ich dir folgendes sagen:

Thuja Tinktur - unverdünnt - auf ein Wattepad geträufelt (vorsicht es kommt immer viel auf einmal) auf die Warze legen, mit Leukosilk (Tesa für die Haut, gibt's in Apotheken oder bei dm) befestigen, Strümpfchen drüber (zum fixieren) über Nacht. Tagsüer nichts drauf oder aber nur Leukosilk (das lässt die Dinger "ersticken" - ist komisch, aber so!)

Nächster Abend von neuem.

Wenn du an Mondphasen glaubst, dann ist morgen, 25.1., der Vollmondtag ein super Beginn.

Du machst diese Prozedur bis 8. Februar jeden Abend - wichtig ist die Regelmässigkeit - und dann eine Pause.

Bitte, bitte schneide die sich abhebenden Warzen nur bitte nie aus!!! Sie verfügen über Sporen, die nichst anderes im Sinn haben, als sich erneut auszubreiten. Und das in dem weichen Gewebe, aufgeweicht durch Thuja, ein prima Boden!

Sollten die Warzen - sie fallen von ganz alleine ab - bis 8.2. nicht verschwunden sein (bei der Länge an Zeit, die ihr sie nun schon habt, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass sie flott sich vom Acker machen) dann beginnt ihr wieder am 24.2. und macht das ganze, wie oben beschrieben, bis 10.3.

Man weiss, dass Warzen eine virale Ebene haben, Kinder in bestimmtem Alter anfällig dafür sind und diese Empfänglichkeit aber genauso wieder verschwindet.

Im Frühjahr/Sommer könnt ihr, sollte sich dann immer noch so ein Zwerg zeigen, mit der Milch von Löwenzahn (am besten von den Blütenstengeln) diese Warzen betupfen, trocknen lassen (wird auf Grund des Silbernitrates in der Milch schwarz - deshalb immer gut die Hände waschen) und sie verschwinden auf nimmer-wiedersehen!

Übrigens: bei Thuja bitte aufpassen, dass die Tinktur nicht auf offene Stellen gelangt (das brennt höllisch) und auch möglichst nicht auf die Kleidung. Das geht nämlich nicht mehr raus!

Nun viel Erfolg und Glück - lasst mal hören, ob es funktionnierte

herzlichst

Kiki

R/avilnxi


tschuldigung habe diesen Beitrag erst jetzt gelesen

hi,

werde deinen Rat mit den Tropfen mal ausprobieren.

Die anstehenden Osterferien sind dafür genial.

Ich hoffe meine Tochter macht da auch mit. Die Warzen sind ihr nämlich inzwischen egal, weil bislang nichts geholfen hat. Der Kinderarzt ist immer noch der Meinung, dass diese Dinger von selbst verschwinden.

Gruß

oput}sidxex


Ravini

Ich hatte an zwei Zehen auch mal Warzen. Meine Mutter hat mir geraten Kreide drauf zu tun. Ich dachte zunächst auch nicht, dass das funktionieren würde. Aber ich hab sie einfach drauf-gerieben.

Nach einiger Zeitsind die Warzen auch so langsam verschwunden. Es geht zwar nicht blitz-schnell, aber es wirkt wirklich. Vielleicht liegst am Kalk in der Kreide oder... keine Ahnung.

Nun hast du ja genug Tipps und Anregungen, was du deiner Tochter alles auf die Füße schmieren kannst :-p... hoffentlich macht sie da auch mit. 8-) Viel Glück!

BXigNicBkXXY


Warzen

Also ich habe als Kind auch Probleme mit einer Warze am Finger gehabt.

Wie haben viel probiert, Thuja, pflanzliche Mittel und wasweißich noch alles, ok, ist schon 11 Jahre her.

Am Ende ging meine Mutter mit mir zu unserem Hausarzt und der hat sie in ca. 20 sekunden herausgeschnitten. Sie wuchs dann noch 2 mal, 2 mal wieder geschnitten und weg war sie.

So, dann hatte ich ne Zeitlang ruhe von dem Zeug, bis ich 16 war, da bekam ich dann wieder eine mitten auf dem Handrücken.

Ich habs mit Thuja, versucht, kein Erfolg. Dann mit Verrumal, teilweiser Erfolg -> Warze war 5 mal weg, und mit ihr die obersten Hautschichten, also, da war ungelogen 2mm Haut mit weg, ca. 3 mal.

Aber die Warze hat sich nicht einschüchtern lassen. (Waren inzwischen dann 5 statt einer (war ein Fleck von 2x2 cm)).

Bin ich wieder zum Arzt -> eine knappe halbe Stunde Operation und weg waren sie. Dafür hab ich ne 8cm lange Narbe auf der Hand.

Was ich sagen will. Diese Mittelchen, ob Homöopatisch oder nicht, können helfen, oder auch nicht. Auf jeden Fall, bevor ich mich wieder jahrelang mit dem Zeug herumärgere, lass ich sie gleich herausschneiden!!

Hätt ich das bei meinen 2. auch gemacht, hätte ich jetzt keine Narbe, aber ich habe auf die Mittel vertraut. Naja, jetzt nicht mehr.

Gruß

BigNickXXY

Nhela


Ich habe damals Duofilm genommen... Erst wurde mein Fuß gebadet, bis alles ganz aufgeweicht war, danach leicht mit Bimsstein abgerieben und dann wurde Duofilm draufgeschmiert. Das hat wunderbar geholfen!

*:) Nela

PAe-A3ng^eli


Abpflastern ??

Dellwarzen oder Stielwarzen aus dem Schwimmbad unter dem Fuß können ganz häßliche Schmerzen machen beim Auftreten.

Wenn sie nicht mit homöopathischen Mitteln verschwinden , hatte unsere Hautärztin guttaplast empfohlen.

Es wird millimeterklein (Stecknadelspitze auf kleine, Stecknadelkopf auf größere aufgeklebt und mit dem braunen Superklebepflaster abgedeckt - 2 oder 3 Tage eingeweicht und dann vorsichtig abgezogen. Wenn die Hautärztin sie schälen musste, sind wir hin und haben die weiße "tote" Hornhaut entfernen lassen oder haben es selbst beobachtet . Dann war der jahrealte Spuk nach ein paar Wochen vergessen.

Aber wenn ich die nicht vorher vergessen hätte, wäre es gar nicht so weit gekommen, dass die Tinkturen nicht mehr gegriffen haben.

Also im Auge behalten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH