» »

Dellwarzen bei Kleinkindern

F+loIh68 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Mein 4-jähriger Sohn hat z. Zt. ca. 50 Dellwarzen am ganzen Körper. Jetzt habe ich im Internet gelesen, daß eine Creme: Aloe Propolis Creme von Forever Living Products, Wunder wirken soll. Hört sich toll an, bin aber etwas verunsichert. Angeblich sollen die Warzen innerhalb von einer Woche verschwinden! Hat aus diesem Forum schon jemand mit der dieser Salbe Erfahrung sammeln können?

Antworten
FfredierFike_x2


Also ich kenne die Creme nicht,

ich hatte aber mal selbst Dellwarzen, und ich würde dir raten früh geng zum Hautarzt zu gehen.

Bei kleinen Warzen kekommt er dann ein Pflaster für etwa eine Stunde, dass ist dann betäubt und der Arzt kann die Warzen entfernen,relatif schmerzfrei! Wenn die Warzen sehr klein sind, wird es manchmal auch ohne Betäubung gemacht.

LG

FVreder]ike_2


Allerdings

wenn die Warzen zu groß werden, muss man mit Spritze betäuben und dann rausschneiden, dass ist äußerst schmerzhaft, vorallem für ein Kind - auch bei mir damals -

LG

T@anja !Va<nessxa


Meine Tochter (5 Jahre alt) hatte die Dellwarzen auch. Aber jetzt sind die weg und zwar habe ich eine Vitamin A POS Salbe (eigentlich ist es eine Augensalbe, aber es kommt nur auf den Wirkstoff an) aus der Apotheke besorgt. Die Warzen wurden jeden Abend eingeschmiert, und zwar jede einzelne, bevor meine Tochter ins Bett ging. Danach habe ich ihr einen Verband angelegt (die Warzen waren an den Armen und ein paar an den Beinen, es waren schon so viele, da meine Tochter die Warzen schon seit 1,5 Jahren hatte und die haben sich natürlich vermehrt. Ich habe eigentlich alles mögliche schon ausprobiert (Thuja, Propolis usw.), aber erst jetzt waren wir erfolgreich). Und das haben wir jeden Abend etwa 3 Wochen gemacht. Die Warzen wurden zuerst rot und dick, dann fiehlen die einzeln ab. Meine Tochter hat noch zusätzlich jeden Tag 1/2 Lutschtablette Acerola mit Zink bekommen (soll gut für die Abwehrstärke sein).

Avriane* 21x03


Hallo Floh,

mein Sohn 1 1/2 hatte auch ca. 40-50 Warzen und wir haben alles mögliche ausprobiert. Dann gab mir jemand den Tipp die Warzen mit ganz einfacher Zinksalbe aus der Apotheke einzuschmieren. Dies machen wir nun seit 3 Wochen. Die Warzen haben sich zwar erst entzünden sind dann aber recht schnell abgeheilt. Probier es doch einfach mal aus. Schaden kann es auf keinen Fall.

Gruss Ariane

-8HasRex-


Bei uns hat Thuja extern geholfen! Das ist keine Wundersalbe für teures GEld, sondern eine hom. Tinktur. 2x täglich aufgetragen und die Warzen platzen eine nach der anderen weg.

Bei meiner Ältesten sind sie sogar ohne jegliche Behandlung weggegangen :-) Es muß nicht immer der Arzt mit dem Skalpell dabei genhen ;-)

M+uttCi2x3


Dellwarzen

Mein Sohn marvin 3 jahre alt hat auch ne menge Dellwarzen.

Unser Kinderarzt meinte als wir sollten nix tun die gehen früher oder später egal wie gross sie sind von alleine weg.

Aber als es immer mehr wurden haben wir auf eine Überweisung zum hautarzt gedrängt.

Bei unserem hautarzt wird nix mit Skalpell weg gemacht wir machen jede Woche eine Rotlicht therapie.

Es wird für 10 Min. auf eine betroffene Stelle eine spezielle Rotlicht lampe drauf gehalten das Licht dringt in den Körper ein.

Mal schauen ob es hilft

d`iFeONan?a


Wir hatte bis vor kurzem auch Probleme mit Warzen, haben alles sämtliche probiert, Warzencreme,Thuja,Augensalbe, usw...jeden Krimskrams!! Auch KnoblauchÖl-Kompressen brachten nix, mein Kind wurde zunehmend mehr gemieden.

Von jetzt auf sofort fielen die Warzen ab, ich konnte es selbst kaum glauben, nun haben wir endlich Ruhe, nach fast 3 Jahren!!

Anfangs haben wir die Warzen immer mit Duofilm eingeschmiert, Kinderpflaster drauf und den Spruch: "Warze,Warze weg mit dir, ich will dich nicht hier!"

klingt witzig aber das hat Kevin richtig Spass gemacht und dann waren die Warzen auch garnicht mehr so eklig wie sonst.

Mit ein bisschen Selbstvertrauen und Mut kriegt man die Biester vielleicht auch schon weg, zumindest glauben wir dran ;-)))

Viel GLÜCK!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH