» »

6. Finger

A8nd`rexa hat die Diskussion gestartet


Bisher habe ich noch nichts Genaues über mein Problem in Erfahrung bringen können. Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.

Mein Sohn wurde voriges Jahr mit einer "Missbildung" geboren. Er hatte an jeder Hand 6 Finger. Die 6. Finger waren mit häutiger Verbindung und wurden nach 2 Tagen entfernt.

Woher kommt diese "Missbildung"? Ist es ein Gendefekt? Hängt es mit weiteren "Fehlbildungen" oder "Störungen", welche man evtl. jetzt noch nicht erkennen kann, zusammen (mein Sohn ist jetzt 1 Jahr und 4 Monate alt)? Und habe ich bei einem 2. Kind Ähnliches oder Schlimmeres zu befürchten?

Ich hoffe sehr auf eine Antwort!

Antworten
A7nonyxm


Es gibt einen Gendefekt

Der wurde in Südamerika festgestellt bei einer Gruppe Indianer, die zu eng konzentriert sind, weshalb es zu Inzucht kam.

Das soll jetzt nicht heißen, daß das bei Ihrem Kind auch so ist! Es zeigt nur, daß es genetische Ursachen haben KANN.

Was bei Ihrem Kind vorliegt, müssen IHRE Ärzte herausfinden. Dazu wird man um Genanalysen nicht herumkommen, nehme ich an.

HGei~kxe


Hallo Andrea

Meine kleine Schwester hatte auch 6 Finger, aber an den Füssen, also 6 Zehen an beiden. der Arzt meinte, dass es zu der Missbildung kam, weil meine Eltern während der Schwangerschaft viel geraucht haben und nicht so drauf geachtet.

Als meine Schwester älter wurde, glaub mit 6 oder 7 Jahren, hat man ihr dann die kleinste Zehe entfernt, und sie hat sonst keinerlei Schäden mehr.

mfiketh,ysson


Hi Andrea

Wir, d.h. meine Frau und ich haben am 15.08. auch eine Tochter bekommen.

Sie hat fast das selbe Problem, an der linken Hand zwei Daumen ! Ich kann nachvollziehen das Sie sich viele Gedanken darüber machen. Ich habe mich mittlerweile auch über dieses Thema viel informiert. Es ist mit sicherheit ein Gendefekt der bei dem Kind entstanden ist, das heist jedoch nicht das dies bei weiteren Kindern ebenfalls passiert.

Es kann ebenfalls auch durch das Rauchen zu so einer Fehlbildung kommen (Meine Frau hat auch geraucht!). Ursachenforschung zu diesem Sachstand sollte jedoch nicht zum Lebensinhalt werden. Die Natur spielt dem Menschen einfach nur mal einen Streich und man hat nicht immer selbst Schuld an dieser Situation. Die Hauptsache besteht darin das Ihr Sohn in Zukunft ein normales Leben führen kann und Sie ihn lieben !

jAess


6. Finger

Hallo Andrea!

Ich bin w, 28 Jahre alt und habe Deinen Text hier gelesen. Ich hatte selbst an der rechten Hand einen 6. Finger, der jedoch entfernt wurde als ich ca. 1/2 Jahr alt war.

Ich wüßte auch gerne mehr darüber. Dazu kommt das meine Daumen beide krumm sind. Der rechte wurde vor Grundschulbeginn begradigt und der Linke ist noch krumm und bleibt es auch. (-; Das ist kein Problem für mich. Ich hätte aber Interesse daran mich mit Leuten zu unterhalten die auch mit diesem "Problem" zu tun haben.

Wenn Du Lust hast schreibe mir doch mal.

jess4u@gmx.de

SZean-etA7or


Das, was dein Sohn hatte, heisst "Polydaktylie" (Vielfingrigkeit), welches ein Gendefekt ist. Hat aber (meines Wissens nach) keine weiteren Folgen, und nach Entfernung bleibst normal.

G:inaOSch


Liebe Andrea

Bei meiner Geburt hatte ich an jeder Hand sechs Finger und an jedem Fuß sechs Zehen. Da in den zusätzlichen Fingern keine Knochen vorhanden waren hat man sie mir am folgendem Tag abgebunden. Die vermeintlich zusätzlichen Zehen wurden 3 Monaten später amputiert. Wie sich später herausstellte haben sie mir am rechten Fuß den Falschen weggenommen. Bis zum heutigen Datum habe ich fünf OPs an meinem rechten Fuß hinter mir. Die letzte war am 22.Juli und die nächste folgt in 3 - 4 Monaten. Ich habe das von einer Cousine meiner Mutter geerbt. Sie hatte es aber bloß an einem Fuß. Meine um zwei jahre jüngere Schwester hatte auch einen sechsten Zehen, der aber wie meine Finger, keinen Knochen hatte.

Ich habe durch Zufall diese Seite gefunden und bin sehr froh hiermit mehr über diese Vererbung zu erfahren.

H!ansnBoxlek


Hallo Andrea

Wie schon die meisten vor mir gesagt haben, handelt sich es um einen Gendefekt. Da für die Gliedmasen spezielle Gene verantwortlich sind, kann man weitere Schäden ausschließen. Auch wenn ein solcher Defekt in der Familie noch nicht aufgetreten ist, kann dieser vererbt worden sein. Der entsprechende Defekt tritt dann auf, wenn der Partner ebenfalls einen DNS Defekt aufweist. Eine Schädigung durch rauchen ist zwar grundsätzlich möglich, jedoch sehr unwahrscheinlich, obwohl dies von der Ärzteschaft schnell als Begründung angeführt wird.

Es besteht jedoch kein Grund zur Besorgnis, denn selbst bei einer weiteren Geburt ist nicht zwangsläufig der gleiche Defekt zu erwarten.

PBitch-er1999


Hallo an Alle

ich hatte selber 6 Finger. Es ist aber keine "Missbildung" bei mir lag es in der Gene der Familie vielleicht hatte dei Vater oder dein Opa bzw. Mama oder Oma 6 Finger wer weiss?

K_iSexMi


Hallo,

wenn jemand mit 6 Fingern auf die Welt kommt, dann steht dieser Aufbau garantiert auch in seinen eigenem Genstrang drin! Aber bei jedem Mensch wird es ja individuell aus dem Erbmaterial der Eltern per Zufall zusammengestellt.

Wenn mal etwas außergewöhnliches dabei herauskommt, kann man von spontanen Mutationen reden, so heißt es auch bei den Medizinern, soweit ich mich erinnern kann.

Was beim ersten Kind vorkommt, muss nicht zwangsläufig bei den anderen Kindern auftauchen.

Außer es ist eine dominant vererbte Eigenschaft!

Meine Tante und ihre 5 Kinder sind ein gutes Beispiel dafür :-) die älteste wurde mit 6 Fingern an einer Hand geboren, die ihr direkt in der ersten Lebenswoche abgebunden wurde (sie hat damit keinerlei Probleme seither)

die Tochter danach, die Zwillinge und der jüngste Sohn haben auch keinen 6. Finger.

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH