» »

Hochhackige Schuhe in Jungem Alter?

foooDty


In jedem Alter sind diese Art der Schuhe schädlich, dass ist nunmal Fakt. Jeder Schuh, egal welcher, schränkt den Menschen und seine natürlichen Laufwerkzeuge (barfuß) ein.

Zwischen den Schuhen selbst, gibt es nochmal erhebliche Unterschiede in Ihrer Gefährlichkeit für den Körper an sich und hier sind nunmal an oberster Stelle High-Heels und die aktuelle Spitze des Eisberges - Spitzenstiefel mit hohem Absatz.

Da kauft man eigentlich gleich gratis, die Fußfehlstellung mit ein.

Allein die Tatsache, dass der Hallux Valgus eine Krankheit ist, die so eigentlich keine Krankheit im eigentlichen Sinn ist, sondern hauptsächlich nur in den westlichen Industriestaaten auftritt.

Und wie bei einem Haus, welches man baut, so ist es mit unseren Füßen. Wenn das Fundament nicht stabil und gesund ist, dann sind Folgeschäden für das ganze Haus unausweichlich.

Der Bewegungsapperat des Menschen beginnt nunmal mit dem Berühren des Bodens mit den Füßen, ein falsches Laufen durch High-Heels führt hier automatisch, zu Fehlbelastungen des Fußes, durch Dauerschuhtragen und kaum noch barfuss-laufen, sind die Fußmuskeln bei fast allen Menschen eh verkümmert, was zusätzlich die Bildung eines Spreizfußes erleichtert, o.ä Fußfehlstellungen.

Durch diese Fehlbelastungen entstehen eine sehr große Anzahl von Knie- und Rückenproblemen zusätzlich.

Neueste Studien belegen, dass ein grosser Prozentsatz der Rückenbeschwerden in Deutschland, auf falsche Schuhe und Fußfehlstellungen mit den damit verbunden dauerhaften Fehlbelastungen des Bewegungsapperates einhergehen.

Man brauch sich nur die orthopädischen Praxen anschauen, die Kliniken, die auf Fußchirurgie spezialisiert sind oder Physiotherapeuten oder Podologen nach der Fußgesundheit der deutschen fragen, man wird einen vernichtenden Tatsachenbestand erzählt bekommen.

Trotzdem denken viele immer noch über Ihre Füße, als sei es das sinnloseste Körperteil des Menschen, am weitesten vom Kopf weg, also können wir auch schändlich damit umgehen.

Viel schlimmer noch als die Tatsache, ob Teenager High Heels tragen sollen dürften, ist für mich, dass die Fehler schon viel viel früher gemacht werden von den Eltern.

Das beginnt schon dabei, wenn Kleinkinder laufen lernen.

Die Schuhindustrie hat schon lange den Markt der überfürsorglichen Eltern entdeckt, die für Ihre Kinder nur das Beste wollen.

Da wird dann in Kinderschuhspezialgeschäften die neuesten und besten Modelle gekauft, die als "Lauflernschuhe" deklariert sind etc.

In meinen Augen und den Augen der meisten Orthopäden o.ä Spezialisten, der größte Schwachsinn überhaupt.

Wie seid jeher und Jahrmillionen lernt der Mensch am besten barfuß das Laufen. Lauflernschuhe sind so sinnlos wie ein Kühlschrank bei den Eskimos. Jede Form eines Schuhs engt den Kinderfuß in seiner natürlichen Bewegungsvielfalt ein und hemmt den Aufbau einer gesunden Muskulatur, die das Skellett zusammenhält und in Form hält.

Untersuchungen der letzten Jahre bestätigen, dass immer mehr Kinder schon im Kindergarten- bzw. Grundschulalter Fußfehlstellungen besitzen, obwohl sie mit orthopädisch, einwandfrei gesunden Füßen geboren wurden.

Heutzutage machen sich die Eltern mehr Gedanken darüber, dass Ihr Kind mal in eine Wespe, oder Glasscherbe treten könnte draussen (was nur eine kurzfristige, zwar schmerzhafte Sache ist), anstatt etwas sinnvolles dafür zu tun, dass Ihre Kinder mit gesunden Füßen aufwachsen, wovon man dauerhaft, sein Leben lang etwas hätte, denn einmal deformierte Füße sind kaum mehr in den Urzustand zurückzubekommen, die meisten Schäden sind irreparabel und man kann nur stärkere Beschwerden dann mit Einlagen, Fußgymnastik oder OP's verhindern. Eigentlich sollte das zu Denken geben :-|

f_oogtxy


Nachtrag !

Hier ein interessanter Link zum Thema, sehr informativ und anschaulich, für alle, die das Thema interessiert.

[[http://www.barfusspark.info/fussgesund/index.htm]]

*:)

L`aufscbhuxle


Babyfüße

Auch wenn es etwas vom Thema abweicht, unterstütze ich Footys Posting. Zum Thema Babyfüße gibt´s unter [[http://www.paradise-ruhr.de/fussinfo/baby.htm]] Tipps und auch eine Statistik ist da zu finden.

nHiPnakxs


Schädlich sind se bestimmt, aber sie wird sie bestimmt nicht 24 Std am Tag anhaben. ;-)

Bei mir hat das auch schon sehr früh angefangen, so mit 12, wo ich meine ersten Schuhe mit "etwas" Absatz bekommen habe.

Davon mal ab... Geh mit ihr mal in einen Schuhladen, lass sie die Dinger mal anprobieren und sie nen paar Meter drauf laufen.Höchstwahrscheinlich kommt sie von selber drauf dass sie übelst unbequem und "laufunmöglich" sind.Nur wenn sie es nicht weiss, sie halt einfach nur schön findet, ist es klar dass die Neugierde ziemlich groß ist.

Andererseits, sollten sie ihr trotz allem dann immer noch gefallen, wüsste ich nicht was dagegen spricht.15 ist eigentlich nen ziemlich "normales" Alter.Kannst ja mit ihr Kompromisse abschließen, dass sie die nicht zu oft anziehen darf, zb nur in die Schule oder so.

LG Nina

j<ess.et#örtxchen


Schreibt ruhig weiter...

... aber der Thread hier ist ein fake... :-/ %-| 8-)

CvrazylPeni


jess

woraus schließt du das?

noin,aks


@ jess

Wieso fake ??? ?

j ess.=törtchqexn


Seht mal...

...auf der vorherigen Seite...

Da stehts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH