» »

Mangel an Gamma-Globulin mit 10 Monaten

t$hidnxey hat die Diskussion gestartet


Hallo,

der Kinderarzt hat bei unserer Tochter, die sehr häufig Mittelohrentzündung hat, als Ursache einen Mangel an Gamma-Globulin festgestellt.

Er meinte aber, das hier nichts zu unternehmen sei, denn der Mangel gleiche sich mit der Zeit von selbst aus und erst gegen Ende des zweiten Lebensjahres sollte sie wieder untersucht werden.

Hat hier jemand Erfahrungen gemacht bzw. kann das bestätigen / erläutern ?

Vielen Dank !

Frank

Antworten
t3itgatü


Was ist Gamma-Globulin und wofür ist es gut/nötig?

KvikiP x1


Gamma-Globuine, hier die Immunglobuline, sind ein Hinweis für die Abwehrfähigkeit des Körpers.

Nun hatten wir einen langen Winter, in dem viele Infektionserkrankungen - bei Kindern besonders - vorherrschten. Diese erschöpft die kleinen Körperchen.

Nun mit mehr Licht kann sich die eigene Immunabwehr erholen und wieder stärken.

Wichtig ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse, damit Vitamine dem Körper helfen, sich zu regenerieren.

Wie ernährst du dein Kindchen?

Liebe Grüsse und alles Gute

Kiki

P.S. Heilpraktikerin und Mami :-)

t0hidnxey


@ Kiki 1

Ich ernähre mein "Kindchen" nicht, da meine Frau noch zu 80% stillt. Sie selbst ernährt sich ausgewogen und versucht auch, viel mit ihr an die frische Luft zu gehn etc.

Kann denn der Mangel durch Gabe bestimmter Präperate etc. verbessert werden ?

Denn die Immunabwehr wird ja durch den Mangel weiter schwach gehalten...

Danke und Gruß :-)

Frank

K_ikix 1


Lieber Frank!

Es gibt schon die Möglichkeit mittels homöop. Mittel die Selbstheilungskräfte zu stärken, um künftigen Otitiden/Erkältungen etc. besser zu begegnen, d.h. der Körper findet von sich aus einen Weg, um den "Eindringlingen" die Stirn bieten zu können.

Gute, klassisch arbeitende Homöopathen, die das Konstitutionsmittel eures Kindes mittels Anamnes (dauert 1-2 h) finden, könnt ihr über Heilpraktikerschulen oder Verbände empfohlen bekommen.

Alles Gute Euch 3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH