» »

Meine Tochter mastubiert!!

J+ona1ylxa


@siggim @:)

ich wollte dich mit meinem beitrag nicht angreifen! sorry! aber wenn so etwas hier in ein öffentliches forum gestellt wird, dann doch deshlb, um meinungen von anderen dazu zu hören. natürlich weiß ich NICHT alles besser. wie denn auch, jede mutter und jedes kind ist anders und wächst anders auf. und leider kann man sich hier ja nur von dem ein urteil bilden, was geschrieben wurde, und kennt die gesamtsituation nicht.

du hast recht, es kam bei mir nicht ganz rüber, daß das kind sich ununterbrochen selbst befriedigt! ich weiß nur von meiner tochter, daß sie alles, wo sie merkt, daß es mir nicht gefällt, dann eben heimlich macht. und wenn ich sie dann bei etwas überrasche hat sie das gefühl etwas verbotenes getan zu haben. und es wäre, jedenfalls aus meiner sicht schade, wenn kinder diese einstellung zur selbstbefriedigung bekämen!

ich hoffe, daß sich bei den gesprächen alles positiv entwickelt und sich die eltern bald keine sorgen mehr machen müssen.

KUönnxy


Hallo siggim!

Du hast geschrieben:

eine sehr gute freundin von mir hat große probleme mit ihrer 3jährigen tochter. das mädchen masturbiert seit einem halben jahr massiv! immer, wenn sie alleine ist, langeweile hat. mittlerweile sitzen diese beim psychiater!

Meinst du nicht, dass dieser Satz darauf schließen lässt, dass das Kind sehr viel sich selber überlassen ist?

Sorry, wenn ich deiner Meinung nach dreist reagiert habe, aber du solltest konkret die Probleme benennen, damit es hier zu keinen Missverständnissen führt. Ich habe nicht vor, hier jemanden persönlich anzugreifen und habe dies auch am Anfang meiner Meinung angekündigt:

ohne da irgendwie mit Vorurteilen behaftet zu klingen..

Wenn das Kind deiner Freundin behütet aufgewachsen ist, dann solltest du das auch so schreiben. Also nochmals entschuldigung, wenn meine Meinung dazu, bei dir so mies angekommen ist.

Dennoch lasse ich mich hier auch nicht beschimpfen. Ich bin weder ein Pseudopsychologe noch habe ich die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung handeln oder sprechen. Wenn ein Kind etwas, ich nenne es mal "außergewöhnlich" häufig tut oder macht, hat es irgendwo ein Defizit und das wirst auch du nicht bestreiten können, ganz egal ob es das Kind deiner Freundin, oder irgendein anderes Kind ist.

Alles Gute für die Familie deiner Freundin!!!

s5iggixm


könny und jonalya *:)

Sorry, wenn ich deiner Meinung nach dreist reagiert habe, aber du solltest konkret die Probleme benennen, damit es hier zu keinen Missverständnissen führt.

ich habe eigentlich nur kurz erklärt, dass die masturbation beim kind auch problematisch sein kann. dies war aus dem grund, weil vorher beschwerden kamen, man wäre vom thema abgekommen...(neues thema fernsehen). ich hätte die probleme genau benannt, wenn ich danach gefragt worden wäre. mir ist nur aufgestoßen, dass einfach eine meinung gebildet wurde, ohne hinterfragt zu haben!

Wenn das Kind deiner Freundin behütet aufgewachsen ist, dann solltest du das auch so schreiben.

ich habe keinen grund gesehen dazu, für mich war das ja klar. ich wußte ja nicht, welche schlüsse andere ziehen...

jonalya: ich habe nur geschrieben was ich empfunden habe als ich eure berichte gelesen habe! ich denke es ist immer gut, wenn man erst hinterfragt und dann versucht ratschläge zu geben.

nix für ungut! bis zum nächsten mal :-D

M#artixn71


December vom 22.04.05

Kamille nimmt man aber nicht für Schleimhäute! Das hat man früher gemacht. (das schrieb December am 22. April 2005)

Ich will hier mal eine Frage einwerfen. Warum sollte man Kamille nicht für Schleimhäute verwenden? Mir ist nicht bekannt, daß Kamille in irgendeiner Form schädlich sein könnte. Abgesehen davon, daß es hier in diesem Thread um die Vagina eines kleinen Mädchens geht, warum nimmt man dann bei einer Erkältung ein Kamilledampfbad? Die Atemwege bestehen doch auch aus Schleimhäuten. Wenn das zu Großmutters Zeiten schon als Hausmittel bewährt war, warum soll das nun heute nicht gelten? O.k. früher sollte man bei Pilzvergiftung auch Milch trinken, das ist nun heutzutage wohl völlig verkehrt. Aber bei Kamille versteh ich den Einwand nicht.

m(aik931x1


Liebe tweety,

Deine Tochter mastubiert sich ? Woher weißt du es? Hast du es gesehen?

Kann es sein,wenn deine Tochter sich mastubiert,heimlich erotische Filme zugesehen hat und es selber ausprobiert wie es ist.

Oder habt Ihr Sex gehabt, wobei sie es heimlich zugesehen hat?

Frage sie bitte danach,aber nur im freundlichsten Ton und nicht anschreien,das hilft nicht.

daasny2


Ich habe zwar noch keine Kinder (bin aber zumindest schwanger ;-) *scherz*) und keine Erfahrung was Erziehung betrifft, aber vielleicht wäre es gut wenn du deine Tochter "aufklärst". Natürlich altersgerecht und ohne sie zu "ekeln". Das sie einfach versteht was sie da macht, und was es mit dem "Gefühl" an sich hat. Ich denk mal sie ist soweit, wenn sie sich schon auf diese Art selbst erkundet. Nicht alles erzählen. Nur das sie weiß um was es geht ;-). Ich denk mal das sie es in der "Öffentlichkeit" dann lässt und allgemein anderster mit umgeht. Aber der Besuch beim Arzt sollte schon sein um alles andere auszuschließen.

d1anyx2


Ups, das *scherz* war nicht auf die SS bezogen *g*. Nicht das es Missverständnisse gibt ;-D.

C-amb~iameonto


Sebstbefriedigung bei Kindern

in dem Alter ist wirklich nichts ungewöhnliches... das es >riecht< hingegen schon und deutet definitiv auf eine Erkrankung der Scheidenflora hin.

Ich habe 2 Kinder der Sohn ist 7 wird 8 und das Mädchen 6.

Der Sohn zuppelt sehr häufig an seinem Penis rum und ich habe ihm ganz klar- ohne Vorwurf - gesagt das er das tun kann, aber nur wenn er alleine ist...und das er bitte nicht so daran runreissen soll, da er sich sonst wieder verletzt und entzündungen nicht so toll sind.

Die Tochter berüht sich fast überhaubt nicht im Genitalbereich, ausser zum Abendlichen Waschen... ohne Seife, da es sonst die Schleimhaut kaputt macht und nur mit lauwarmen Wasser und frischen Handtuch... Sie hatte früher offt Pilze, weil sie sich nicht richtig den Po abputzte.

Sehr häufiges Selbstbefriedigen bei Kindern ist offt ein Mangel an Zuwendung... ich habe im Alter von 3 Jahren damit angefangen , meine Mutter hat glücklicherweise recht einfühlsam reagiert als ich mich auch mal wundgescheuert hatte.

Offen darüber reden, Scharm ist hier fehl am Platz , das wäre mein Vorschlag... und regelmässige Intimwäschen /nach dem der Arzt abgeklärt hat wo der >Geruch< herkommt.

So ein Pilz kann auch einen Erwachsenen dazu verleiten sich im Genitalbereich zu kratzen und das hat dann überhaubt nichts mit Selbstbefriedigung zu tun...

gruß

Cambiamento

dwanYy2


Wie lange und oft sitzt sie den vor dem Fernseher?

BharbaVra-Kx.


also ich würde sagen: Beruhigt euch alle mal! Ich weiß es noch sehr gut von mir selber.....als ich etwa 3-4 Jahre alt war...da hab ich das zum ersten mal gemacht und ich hab das seither immer gemacht.....einfach weils "so schön kitzelt" wie ich immer sagte*g* mitlerweile bin ich fast 20 Jahre alt, habe ne abgeschlossene Berufsausbildung zur Kinderpflegerin und bin keineswegs Sexsüchtig oder habe auch keine perversen Neigungen! Was ich damit sagen will, ist: Macht euch keine Sorgen, das verliert sich schon wieder......und wenn nicht, dann wird das Kind bestimmt nicht seelisch abartig oder krank davon!

Im Gegenteil: wir haben in der Kinderpflegeschule sogar gelernt, dass man diese "freude" den Kindern lassen soll....sonst tun sie es heimlich und bekommen später den Eindruck, dass Sex etwas "Schlechtes" ist....eben weil sie immer darauf angesprochen worden sind, als Kind! Was man sagen sollte, ist: "Du kannst das ruhig machen, ist auch toll, wenn dir das so gefällt.....aber dann mach es, wenn du alleine bist......oder wenn nicht so viele Leute da sind".....gemeint damit ist: man soll dem Kind vermitteln, dass es völlig okay ist - aber eben zu bestimmten Situationen (wie die mit dem Bruder) einfach unpassend!

ich hoffe ich konnte helfen und evtl könnt /kannst du / ihr es ja mal so ausprobieren - wir lernten das jedenfalls in Psychologie.....hoffe das hilft!

und noch was: habe nen 1-jährigen Sohn und der machte das auch schon öfters....einfach mit dem Pipi spielen.....also es ist nicht so abnormal, wenn es ein 3-jähriges Kind schon tut!

d1anyx2


Gedanken sollte man sich denk ich mal machen, wenn die Kinder das nur vorm Fernseher machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH