» »

Baby hat verklebtes Augen, was tun?

s0igxgim


tränenkanalstenose: nicht immer op

@differter:

mir wurde gesagt, dass heute nicht immer gleich operiert wird, dass es sich in den meisten fällen "legt" bzw. "auswächst/verwächst". unsere tochter hat das auch. nicht sehr schlimm, aber die augen sind bei schnupfen oder erkältung immer mit entzündet...vor einem jahr war das richtig heftig, da lief der eiter raus..mittlerweile ist es wirklich sehr viel besser geworden!! schade, dass es bei euch so akut war, dass operiert werden mußte!

j^imbeaom`19


Mein damaliger Kinderarzt hat mir bei meinen Kindern gesagt, die Augen nur mit Leinenläppchen, die in lauwarmen Wasser getränkt sind auswaschen.Für jedes Auge ein frisches Läppchen benutzen.Und immer von innen nach aussen waschen.Kamillentee schadet eher, als dass es hilft.

pie-pie


Erst einmal sollte, wenn sich die Beschwerden häufen und nicht alleine in den Griff bekommen werden, kinderärztlich klären lassen, ob es sich überhaupt um eine Bindehautentzündung handelt.

Zu "keerstin": Wenn es denn eine sein sollte (und kein harmloses, temporäres Problem), gibt es hier verschiedene Formen und Ursachen für Bindehautentzündungen. Eher selten sind sie bakteriell bedingt. Die können dann (und auch nur dann) mit antibiotischen Mitteln behandelt werden. Daneben gibt es häufig auch nichtinfektiöse BHE (durch Zugluft, Wind, Staub, Chlor etc.), die nur symptomatisch behandelt werden (also z.B. gegen das Tränen oder den Juckreiz).

Kamille-Augenspülungen: Aufgrund der vielzähligen neuen allergischen Reaktionen wird auch die Kamille neuerdings angefeindet. Einen Versuch ist es allemal wert, denn Kamille ist hier oft DAS Mittel der Wahl. Wenn sie tatsächlich allergische Reaktionen hervorruft, wird man das recht schnell bemerken und kann dann mit ärztl. Unterstützung bei anhaltender Problematik noch immer andere Mittel (Kochsalzlösungen, juckreizstillende, Antiseptika oder Virustatika) anwenden. Von der Behandlung mit schwarzen Tee habe ich in diesem Kontext noch nie gehört, geschweige denn ärztl. Erfahrungsberichte erfahren, aber das muss ja nichts heißen...)

Auswachsen – wie kann etwas "auswachsen", von dem man noch nicht einmal weiß, worum es sich eigentlich handelt...?

Der verstopfte Tränenkanal ist ein Argument, sollte jedoch vom beh. KiArzt diagnostiziert werden. Übrigens wird er nicht gleich operiert – es gibt vorerst zahlreiche Alternativen, die einen verstopften TK durchaus nicht zum OP-Tisch befördern...

VG, Pépé!

sUigxgim


@pe-pe

vielleicht solltest du nochmal genau lesen - ich hatte von der diagnose TRÄNENKANALSTENOSE geschrieben!*:)

sIabrin5a1x8


du darfst das nicht mit schwarzentee machen nimm am besten kamillentee hat meinem sohn auch geholfen

pbe-xpe


Hallo "siggim"!

Danke für Deinen Rat! Aber das gleiche trifft auch auf Dich zu:

"Schade dass ... operiert werden musste...!" ??? ?

VG Pépé ;-)

s{iggEim


PEPE ;-)

den ball wieder an dich zurück!! bitte genau lesen!! ich hatte das mit dem beginn @differter geschrieben! war also an @differter gerichtet und bei diesem wurde das kind operiert - bzw. unter narkose gearbeitet!

also ICH bin unschuldig ;-D

bFmcax2


hallo zusammen :-)

ich , bzw. wir haben ein problem mit unserem baby. :-)

da unsere kleine immer wieder nach dem schlafen weißen schleim im auge hat und :-)

wir nicht wissen wo er her kommt? :-)

könnte es eine tränengangverengung sein und oder eine entzündung. wir waren draussen und sie könnte einen zug abbekommen haben oder von zuhause weil es in der wohnung zieht !? :-)

außerdem spuckt unser kind viel milch in kleinen mengen nach dem stillen wieder aus. wir müssen sie längere zeit danach nach oben halten. die zunge ist auch mit weissen punkten belegt ( evt. vom milchaufstoßen) ansonsten ist sie ruhig und hat ein normales baby verhalten am tage :-)

sie schreit wenn sie hunger hat und oder die windel voll hat, wenn sie das gefühlt hat allein zu sein . aber was ist mit dem schleim , denn wir ca.vor 2-3 tagen bemerkt haben und beobachten. :-)

könnte es eine stoffwechselkrankheit sein, eine vererbung? ich bin neurodemitiker mit der haut und so... , :-)

ist es gefährlich? :-)

ich war gestern erst beim kinderarzt, der meinte die weißen punkte auf der zunge ist keine infektion sondern kommt vom milch aufstoßen, bin aber mir nicht ganz sicher ob es nicht doch was anderes sein könnte . :-)

danke und gruss :-)

bmca2 :-)

freu mich auf eine antwort :-)

bennomca2@t-online.de :-)

R%ainbow*_Yannic5_Ben


hatten wir auch da hilft nur KIA und salbe bzw tropfen geben!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH