» »

An die Mütter und Väter: Frage zum Fiebermessen

bFa'by-cpayoo


Keine Frage bleib beim PO

Das ist das genaueste und beste. Die ganzen neuen geräte messen nicht richtig und sind ungenau. Was besseres gibt es nicht!

s{absiy5#5


HALLO!

Ich messe mein Sohn im Ohr wie die im Spital

[[http://mathias.myserver.at]]

D9arkwoma?n1709


Also ich messe auch im Anus da es die genauste Methode ist ich mach ein wenig Creme drauf damit es sich besser einführen lassen von den Einweghüllen halte ich bei Kleinkindern nichts das reizt zu sehr ich benutze danach Desinfektinsmittel und gut ist.

M:ardkusx65


Soweit mir bekannt ist, sind Ohrthermometer sehr genau und werden daher bei uns auch in der Klinik eingesetzt (Stirn, Ohr). Für die Kinder ist das auch angenehmer als eine Messung im Po.

Bei einer Messung mit anderen Thermometern wird allerdings anal tatsächlich eine höhere Genauigkeit erreicht.

Die Frage ist aber: Wozu muss ich überhaupt wissen, ob es nun 0,1°C mehr oder weniger sind? Eltern interessiert doch, ob das Kind erhöhte Temperatur (bis ca. 38,5 °C) oder richtig Fieber (darüber) hat und ob ich daher ärztliche Hilfe benötige oder nicht.

Außerdem: Ab einem bestimmten Alter (Pubertät) halte ich eine anale Messung durch die Eltern für unangebracht – jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass in Kliniken bei Jugendlichen und Erwachsenen anal gemessen wird.

kzrumexl04


Also ich messe immer im Ohr! Ich finde das für die Kinder viel angenehmer als Anal.

Allerdings, wenn die Temperatur über 40° geht, dann messe ich nochmal Anal nach um die "genaue" Temperatur zu haben.

Aber wie schon geschrieben wurde, aber einer bestimmten Temperatur geht man eh zum Arzt oder in die Klinik.

Ich bin total zufrieden mit dem Ohrthermometer und würde nie mehr was anderes wollen - auch wir Erwachsenen benützen diesen!

Lg

P~ustevfiIxia


genauigkeit

... messtechnikstudentin antwortet mal dazu...

mal abgesehen, dass durch anatomische gegebenheiten die Ohrtemperatur immer schwankt (kommt auf die seite an, auf der das baby lag, mütze auf, schwitzen, wind und so weiter) messen quecksilber oder digitale "berührungsthermometer" immer genauer als ohrthermometer, die nämlich die temperatur aus der abstrahlung des Trommelfells ermitteln.

und der weitere Vorteil... die normalen thermometer können auch manchmal bei blähungen und Verstopfung nützlich sein...

n?-elxa


Also wir nehmen im Krankenhaus erst bei Kindern ab 2 Jahren Ohrthermometer. Vorher ist es auch schwer überhaupt richtig in das Ohr reinzukommen.

Allerdings ist es bei kleinen Kindern ja auch kein Problem im Po Fieber zu messen....

p?e-pxe


Das Fiebermessen ist wohl eine "Kunst" für sich, die sich auch für mich noch nicht 100%ig erschlossen hat. Die beste, sicherste und genaueste Messung findet allerdings, das ist Fakt, rektal (im After) statt.

Die Messung unter der Zunge gestaltet sich bei kleinen Kindern oft sehr schwer, denn wenn sie den Mund nicht mindestens 1 Minute geschlossen halten, wird das Ergebnis sehr schnell verfälscht. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Das hört sich leichter an als es durchzuführen ist. Die ungenaueste Messung ist dann die axiliare (unter den Achseln): nicht nur, dass der Arm währenddessen komplett an den Körper gepresst werden muss; er liegt dann auch noch etwa 0,5°C unter der rektal gemessenen Temperatur, die dann noch abgezogen werden müssen. Darüber hinaus schwankt die Körpertemperatur auch noch während des Tages: am niedrigsten ist sie "normalerweise" frühmorgens, am höchsten spätnachmittags bis abends. Selbst die Verdauungstätigkeit nach einer Mahlzeit kann sie für 1-2 Stunden erhöhen. Bei Bauchschmerzen (z.B. um Blinddarmentzündungen zu diagnostizieren) wird die Differenz zwischen axiliar und rektal gemessenen Temperaturen wiederum anders gewertet.

Auch ich besitze ein Ohrthermometer, muss aber immer wieder feststellen, dass bei selbst penibel vorgeschriebener Vorgehensweise, den Gehörgang in die richtige Richtung zu treffen (auch für manchen Arzt eine Herausforderung!) das linke Ohr 37°C, das rechte 39°C anzeigt. Bei den sog. Stirn- o.ä. Thermometern sinkt mein Vertrauen also bishin zur Nullgrenze.

Wer also eine authentische KT ermittelt haben möchte und soweit mit dem Fieber involviert ist, dass er erfahrenerweise Maßnahmen ergreift, misst am besten rektal. Wer absolut unerfahren und auch unsicher ist, sucht am besten den Kinderarzt auf.

VG Pépé!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH