» »

Pubertät und Ads

dqe;venixc


mit meinem beitrag wollte ich ja nicht eure therapeutin kritisieren ;-) ich meinte nur, dass du dich erkundigen sollst, ob sie nach verhaltenstherapeutischen oder analytischen prämissen arbeitet. nur als beispiel: mein sohn war 3 jahre lang in einer spieltherapie bei einer super-lieben analytikerin! eine geniale und fähige frau, zu der er sehr gerne ging und die uns viel geholfen hat. ABER: an seinen adhs symptomen hat sich rein GARNICHTS gebessert, weil dies eben der falsche ansatz war. dadurch haben wir 3 "wertvolle" jahre verplempert, was mir heute sehr leid tut.

was ich von bachblüten halte? kommt ganz darauf an, wofür man sie einsetzt! ich hab selber welche im haus und setze sie für kleinere wehwehchen ein. wenn aber ein ordentlich diagnostiziertes ads vorliegt (und nicht nur ne verdachtsdiagnose, die eventuell garkeine ist), kannst man sich das geld sparen. da hilft das leider nichts.

was habt ihr denn für schwierigkeiten mit den lehrern? ich hab ein paar materialien mit kleinen tips und tricks für lehrer im umgang mit ads-kindern im unterricht. kannst du da was brauchen? bringt allerdings nur was, wenn die lehrer auch bereit sind, das zu lesen. ;-)

liebe grüße *:)

YMess


[mit meinem beitrag wollte ich ja nicht eure therapeutin kritisieren ich meinte nur, dass du dich erkundigen sollst, ob sie nach verhaltenstherapeutischen oder analytischen prämissen arbeitet] <<

Diese Therapeutin arbeitet mit verhaltenstherapeutischen Prämissen. Vorher hatte ich eine Therapeutin, die das ADS nicht erkannt hat und an meiner Tochter sexuellen Mißbrauch diagnostiziert hat, dies hat sie auch in der Schule kundgetan. Wir hatten dann ein Zusammensitzen mit ihr und den Lehrern und sie schockierte sie mit dieser Feststellung. Wir Eltern wurden in diese Therapie miteinbezogen und daraufhin wurde vom Vater verlangt die Tochter nicht mehr ohne Aufsicht besuchen zu dürfen. Die damalige Therapeutin war noch nicht fertig ausgebildet und sah sich nicht heraus und wollte aus der Behandlung aussteigen, daraufhin bekamen wir eine Therapeutin gestellt, die auf dieses Thema spezialisiert ist und unter anderem spezialisiert auf ADS. Durch spezielle Tests wurde von ihn ADS und Hochbegabung festgestellt, die andere Diagnose ist nur in Verdacht. Es sind so viele Faktoren (ADS, Hochbegabung, Pubertät und evt. Verdacht auf sex. Mißbrauch). Der Vater wurde mitlerweile vom Verdacht freigesprochen, es war keine gute Zeit für ihn, das kann man sich ja vorstellen.

[Lehrer- Schwierigkeiten[/b]

Aufgrund der Vorgeschichte kann man sich natürlich denken, dass die Lehrer anfangs geschockt waren und nicht wirklich für längere Zeit die Geduld aufbringen können. Wir haben immer Gespräche, nur möchte ich nicht ohne die Therapeutin teilnehmen, ist mir nicht wohl dabei.

Tipps wären mir willkommen aber auch Übungen, die ich mit meiner Tochter machen könnte.

dTevdnxic


Diese Therapeutin arbeitet mit verhaltenstherapeutischen Prämissen

:-D :)^ PRIMA!!!!!! das ist genau der richtige ansatz!!! es braucht zwar ne weile, bis die kinder die neuen verhaltensmuster verautomatisieren und somit umsetzen können, aber das ist der beste weg :)^

diese woche hab ich urlaub, ab montag bin ich aber wieder am arbeitsplatz und wenn du magst, schreib mir deine adresse per pn, dann steck ich dir ein paar sachen in nen umschlag und schick es dir zu *:)

YZe>ss


devnic

Ja bitte, bitte leere deine Mailbox.

danke yess

dje7vRnixc


|-o uuupppsssss..... :=o

hab jetzt mal "entrümpelt"...... ;-)

Y]ess


Devnic

:)^

Hallöchen habe schon dir ein Mail geschickt, bin gerade bei einem Buch über ADS und das Chaos von Walther Berenth, sehr interessant. lg

d+eQvnixc


hab deine mail bekommen *:)

ich hab die unterlagen nur in papierform, aber ich werd versuchen, das einzuscannen und dir per mail zu schicken!

Y<ewss


Devnic

Vielen dank für die Mühe. Momentan pubertiert meine Tochter sehr, hat aber trotzdem eine gute Phase.

Y6e!ss


ADS und Meine Tochter

Ich erlebe jeden Tag meine Tiefen und Höhen, momentan geht es in der Schule bergauf. Aber im Turnunterricht gibt es Probleme, sie mag nicht in der Grußße mitturnen, hat als Ausrede jeden Tag die Regel. Jetzt darf sie nicht Ski-Kurs mitfahren, weil die Lehrerin die Verantwortung nicht übernehmen möchte.

Was kann ich da bloß machen.

Y/ess


Devnic

Na gibts was Neues? lg Yess

dHePvnixc


e-mail an dich ist raus. liebe grüße *:)

Y~ess


Devnic

danke nochmals für die Unterstützung, werde jetzt Homöopathie anwenden u. etwas Massage.

:-p

BPea:txCh


da ADS eine organische Störung ist, ist es besser an der Wurzel beim Organismus, dem Matabolismus/Stoffwechel anzusetzen.

Hier ein recht guter wenn auch nicht vollständiger Artikel dazu:

[[http://www.evolution-ernaehrung-medizin.de/resources/ADHS-VonGenenundmehr2007-03-02.pdf]]

Yaess


Artikel

Vielen DANK, werde ich mir einziehen. lg Yess

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH