» »

Blutentnahme bei Kleinkindern

ztweBrg1(203 hat die Diskussion gestartet


Hallo habe mal eine Frage an alle:

Wie geht die Blutentnahme bei Kleinkindern von statten? ???

Wird - wie bei einem Erwachsenen - aus dem Arm Blut abgezapft?

Mein Sohn ist 20 Monate alt und soll Ende Sept. operiert werden (seine Polypen sollen entfernt werden). Dafür ist vorher aber eine Blutentnahme nötig.

Habe gehört, das es spezielle Pflaster gibt, die die Haut betäuben, damit Kinder den Pickser nicht so merken. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Muss dazu sagen, dass mein Sohn vor Ärzten ziemliche Angst hat und habe schon einen Horror vor dem Termin der Blutentnahme!

Antworten
C\ilioa82


Also ich kann mich erinnern, dass bei mir als ich noch klein war immer aus dem Handrücken Blut abgenommen wurde. Ich hatte auch als Kind keine Angst vorm Blutabnehmen, im Gegensatz zu heute. Wieso hat dein Sohn denn solche Angst vor Ärzten? Habt ihr da mal schlechte Erfahrungen gemacht? Vielleicht würde es auch was nützen den Arzt zu wechseln?

z.wergN1203


@ cilia82

Mein Sohn war im letzten halben Jahr sehr viel krank und wir mußten deshalb des Öfteren zum Arzt. Unsere Kinderärztin ist total lieb, aber aus seiner Sicht wird das halt anders aussehen. Denn ER wurde gepiesackt z.B. durch Impfungen oder Untersuchungen. Wenn unsere KiÄrztin auch nur den Raum betritt, fängt er schon an zu weinen.

Noch mal zum Thema Blutentnahme: ich kann mich noch daran erinnern, das uns Kindern damals auch das Blut aus den Ohrläppchen abgenommen wurde. Ich weiß halt nur nicht wieviel Blut vor der OP benötigt wird ???

Paroxvi


Hallo Zwerg1203

Auch ich war mit meinem Sohn im Alter von 2,5 Jahren Polypen operieren, die Blutabnahme erfolgte bei meinem Sohn über den Handrücken - vorher bekam er eine Creme die die Haut etwas betäubt und ein Pflaster aufgetragen. Das ging eigentlich ganz gut.

Ansonsten kann ich dazu noch sagen, dass die Kleinsten in der Früh als erstes operiert werden (sie müssen ja nüchtern sein) - Alles Gute für Euch! *:)

P}eanFuetchUen


Hallp entweder am Handrücken oder bei ganz kleinen Babys die noch Speckärmchen haben dann am Kopf. Die Betäubungscreme heist EMLA CREME gibts in jeder Apotheke so, wird mit Klarsichtfolie oder mit dem Pflaster was dabei für ca 30 min abgedeckt.

Alles Gute für deinen Zwerg

z?wejrg120x3


@ all

vielen Dank Euch allen @:)

OTt?t/oxw


mach dir mal nicht zu viele sorgen. mein zweiter musste auch mal operiert werden. die schwester klebte ein "zauberpflaster" auf. es enthielt eine betäubungscreme, sodass er beim einstich in den arm gar nichts gemerkt hat. er hat definitiv keinerlei schmerzen gehabt, und man war total lieb zu ihm. er hat allerdings auch keine angst vor ärzten.

alles gute!

sVupOermamxi


Bei meiner Tochter wurde am Kopf Blut abgenommen. Für mich war es der totale Horror, aber die Ärzte meinen, das es dort am besten geht und am wenigsten weh tut. Allerdings war meine Tochter auch noch jünger, vielleicht ist es bei fast zwei jährigen schon anders.

F{un+ameIixse


Sieht schlimm aus... Aber..

Hallo.

Bei uns in der Kinderklinik legen wir bei Säuglingen liebendgern die Infusionen am Kopf. Auch die Blutentnahmen sind dort meist einfacher. Die Venen sind wesentlich stabiler.

Das größte Problem für die Kinder (ausgenommen des Stichs) ist natürlich das Halten!! Man hält ja die Arme weg und den Kopf (meist) zwischen den Händen fest. Die Kinder liegen dabei noch. Da fühlen sie sich noch hilfloser.

Oftmals haben die Kinder an den Armen viel "Babyspeck".

Venen sind daher schwer sichtbar. Am Kopf ist das Problem nicht.

Das mit dem Emla ist richtig. Sollte auch immer genommen werden. -> Dtl. weniger Schmerzen! -> Wie gesagt: Das Halten macht sehr viel aus.

MFG Alex

PxusteefixiCa


bei einem

20 monate alten kind wird kein blut mehr aus dem kopf genommen, da passiert das auf dem handrücken oder am unterarm.

F2unam5eisxe


Meistens nicht mehr.

Ist vollkommen richtig.

A.nne_2x1


Ja, also es gibt Emla Pflaster die werden ca eine halbe Stunde vor der Entnahme geklebt und dann nimmt man bei so kleinen Kindern meist am Hanrücken ab.Davon merken die kleinen aber mit etwas Ablenkung garnichts mehr.

zGwerg12x03


Vielen Dank Euch allen

... morgen kann ich mehr dazu sagen, denn morgen Abend haben wir den Termin zur Blutentnahme. Unsere Kinderärztin meinte, dass es fast wie bei einem Erwachsenen abläuft, also entweder aus der Armbeuge oder Handrücken. Schauen wir mal. Habe mir auch schon die Emla Salbe und Pflaster aus der Apotheke geholt.

Bin mal gespannt, wie Sohnemann reagiert, wo er doch so eine Angst vor der Ärztin hat ... :-/

s?upTe\rmamPi


Na

ich denke an euch.

zPwerHg)120x3


Danke supermami

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH