» »

Gelbe Zähne bei Achtjähriger

l6ee,n6


kamikaze

wir putzen morgens per Handbetrieb und abends mit der elektrischen Zahnbürste!! :-/

In der Beschreibung der elektrischen Zahnbürste stand damals aber glaube ich auch, daß es am Anfang zu Zahnfleischproblemen kommen kann und dieses sich erst an die elektr. Bürste gewöhnen müsse. Bisher hat sie das abends ja immer alleine gemacht und keine Probleme gehabt? Ich denke, daß müssen wir beobachten!

Prophylaxe wurde gestern beim ZA gemacht und der Belag ist immer noch da ??? Leider! Deshalb glaube ich auch nicht so recht daran, daß er mit dem Belag richtig liegt!

k#amikanze1912


Darf ich

mal fragen wie lange die Prophylaxe Sitzung gedauert hat?

l*eexn6


ja, berechtigte Frage, ich war leider im Nebenzimmer mit meiner kleineren Tochter: ca. 10 Minuten!

lLeenM6


hups, wollte noch gar nicht abschicken: also 10 Minuten war sie drinnen, was ja dann eigentlich nicht richtig was aussagt, oder ???

kGamika[ze191x2


Das hast du vorhin geschrieben

ansonsten mal einen anderen ZA konsultieren

Kann ich dir nur raten, Prophylaxe dauert 30 bis 45 Minuten je nachdem wie die Kinder es schaffen.

In 10 - 15 Minuten ist eine Prohylaxe nicht machbar, zumal sie dann nicht so durchgeführt werden kann wie sie muss, sonst ist es keine Prophylaxe.

l7een6


da stimme ich dir vollkommen zu!!!

Wir werden jetzt mal ordentlich putzen und ich denke, dann sollte man ja schon in 1-2 Wochen spätestens eine deutliche Verbesserung sehen?! :-/

Wenn nicht, dann werde ich mal eine andere Meinung einholen!! Außerdem werde ich den KiArzt wegen der Antibiotikapräparate fragen!

Danke auf jeden Fall für deine nette Hilfe! *:)

k?aminkazeJ19x12


Na dann

Viel Glück.

E|isblcusmex22


Auch wenn es lange her ist- was hat das Problem "gelbe Zähne" am Ende ergeben?

Ich habe einen 7.jährigen Sohn mit demselben Problem. Wir putzen und putzen, die Zähne bleiben gelb. Die Verfärbung ist auch vom Zahnfleisch bis etwa zur Mitte der Zähne, fleckig. Antibiotika hat er auch öfter bekommen. Außerdem ernährt er sich einseitig (ißt leider kaum obst und Gemüse, Milchprodukte auch wenig).

lUeenu10


Hallo Eisblume,

also meine beiden Mädels haben nach wie vor keine schneeweißen Zähne. Sie putzen und pflegen ihre Zähne gut, haben bisher auch keine Löcher, der Zahnarzt ist ebenso wie der Kieferorthopäde zufrieden. Mittlerweile glaube ich, dass es eher so ist, dass sie von Natur aus eine nicht sooo weiße Zahnfarbe wie manch anderer haben, Belag ist jedenfalls nicht auf den Zähnen!

*:)

swuperm6ami0x83


mein Sohn ist auch 8 Jahr und auch er hat diese gelben Zähne wie beschrieben.

Er putzt sich regelmäßig die Zähne und ist auch regelmäßig beimm Zahnarzt die Zahnärztin meinte das sei halt so man könne nichts ändern denn seine Zähne sind völlig Gesund kein Loch nichts.

Edisbslu`me722


Vielen Dank für die Antworten. Ich kann mir auch vorstellen, das es Veranlagung ist. Trotzdem werde ich der Sache noch etwas nachgehen, kann ja auch sein, dass die Zähne an sich zwar gut sind, das gelbe aber ein Zeichen ist für etwas anderes (ein Mangel, Stoffwechselstörung, Unverträglichkeit- keine Ahnung). Vor allem weil mein Sohn so schlecht ißt, achte ich mehr auf Zeichen. Vielleicht wäre ein Speicheltest interessant.

snup]ermaUmi08x3


mein Sohn hat das gleiche Problem und ist ein superesser ich denke nicht das es damit zusammenhängt

fcinDcxh


Meine 12-jährige Tochter hatte vor circa 2 Jahren ebensolche Verfärbungen der Zähne. Es handelte sich sicher nicht um eine Veranlagung, da ihre "Zweiten" zuerst sehr schön weiß waren, dann aber urplötzlich die gelben Flecken erschienen, trotz guter Pflege. Es konnte auch nichts abgekratzt werden, die Zahnoberfläche war glatt. Woher diese Flecken kamen, konnten wir uns nicht erklären.

Wir haben das Problem mit der Gabe von Schüssler Nr. 1 (Calcium fluoratum), circa 3 x 3 Tbl. für ungefähr 2-3 Wochen, in den Griff bekommen. Seither hat sie wieder strahlend weiße Zähne. Diese schlagartige Verbesserung wundert uns heute noch...

E}isblnumex22


Super! Den Vorschlag mit dem Schüssler-Salz werde ich unbedingt probieren. Heißt das jetzt, es war womöglich doch ein Mangel. Vielen lieben Dank an alle Meldungen

fWincxh


Vermutlich war es ja ein Mangel, da es auf die Gabe dieses Mineralstoffes so schnell besser wurde. Meine Tochter isst zwar immer schon gut und gesund, macht allerdings auch sehr viel Sport und ist in dieser Zeit ein gutes Stück gewachsen.

Wünsche euch, dass ihr mit dem Schüsslersalz auch Erfolg habt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH