» »

Ständiger Husten bei 5-Jährigem

Apmylqinc^hexn hat die Diskussion gestartet


Hallo..ich hoffe ich bekomme hier etwas Hilfe...solangsam schwinden meine Nerven merklich ;-D mein Sohn ist 5 und er ist ziemlich!!! anfällig für Husten..also ich sag mal er hat 5 Tage mal keinen und dann gehts wieder los..die Nächte sind herrlich..wirklich..Antibiotika hat er schon in rauen Mengen bekommen..wir haben nen Allergietest machen lassen, da kam nichts dabei raus...ich habe alle Hausmittel ausprobiert..nichts hilft..nichts...nasse Handtücher über der Heizung, Kopfteil höher gestellt...ne Echinacin Kur....alles für die Katze..

Wir sind keine Raucherfamilie, wir essen viel Obst und Gemüse, er hat keine kalten Füsse, wird eigentlich immer warm angezogen..er ist, sobald es warm ist..von morgens bis abends an der frischen luft, er trinkt ausreichend..

Ich weiss nicht mehr weiter.......

Liebe Grüssle und danke für jeden tip :-)

Antworten
pGe-pxe


Husten

Hallo Amylinchen!

Der Husten kann unendlich viele Ursachen haben. Die Allergietests, die (ohne Zweifel mittlerweise recht umfangfreich sind), sind auch heute leider oft nicht in der Lage, eine spezifische Diagnose zu stellen. Allein bei einer möglichen asthmatischen Erkrankung gibt es nicht nur Allergene (die herauszufinden sich sowieso als sehr schwierig darstellt), sondern mehrere, voneinander unabhängige Ursachen. Die ständigeAnwendung von Antibiotika kann natürlich auf Dauer auch keinen Nutzen bringen. Ich persönlich würde mich auf einen (auf Kinder spezialisierten) Lungenfacharzt überweisen lassen, der versuchen wird, der Sache auf den Grund zu gehen.

(Der Erfahrung nach ist hier der Erste auch nicht immer gleich der Beste...)

Gute Besserung, Pépé!

A#mylHinIchen


Gute Idee

Hallo Pepe,

danke für den Tip mit dem Lungenfacharzt...das werden wir auf jeden Fall tun weil noch mal so nen Winter übersteh ich nicht :(v ich hoffe ja das es im Sommer etwas besser wird sonst lauf ich Amok ;-D

Das er schon so oft Antibiotika bekommen hat finde ich alles andere als gut..ich wäre auch lieber für Hausmittelchen aber in manchen Situationen geht es eben nicht anders..leider...

Danke und nen schönen Abend!!!

cfomm9unity


ne Echinacin Kur.

Würde ich nicht noch mal machen, Echinacea ist nicht immer gut ;-), gerade, wenn euer Sohn immer hustet. Hätte er z.Bsp Bronchialasthma, ist das die absolute Kontraindikation.

Ich würde dir auch zum Lungenfacharzt raten, damit dieses abgeklärt wird. @:)

tYit.atü


Räuspert er häufig?

Denk da so an Reflux vom Magen-der löst bei Kindern in der Regel husten aus

cwomm2unitxy


Reflux vom Magen

Und den haben Jungen doch häufiger ??? :-/ So haben ich das mal gehört

ARmyKlincdhexn


Oweia...

Vielen Dank für den Tip..da denkt man man hilft dem Zwerg mit dem Echinacin und tut ihm gar nichts Gutes damit... :(v

Nein, räuspern tut er sich eigentlich nicht übermässig oft, müsste ich mal genau beobachten, aber das mit dem Lungenfacharzt werden wir auf jeden Fall machen, jeder Tip ist uns recht!!!!

Vielen Dank Euch!!!

cWomomunixty


Echinacea kann auch gut sein, kann aber leider auch nicht. Deshalb würde ich das erst abklären lassen, was es ist, und es erst mal nicht mehr nehmen. *:)

AOmy>lEinc6hexn


Echinacin

Ja, wir habe es mal abgesetzt und mein Kleiner ist sehr dankbar dafür weil es ja wirklich scheusslich schmeckt ;-D

Kaalte Hu}nde sch+nauxze


Mein Tip

... also mein Sohn hat in dem Alter auch fast permanent gehustet und zwar schlimm. Ich kenne auch die Sache mit den nassen Tüchern über der Heizung oder über die Badewannehalten und heißes Wasser einlaufen lassen... es hat alles nichts geholfen.

Heute ist er 16 und wenn er mal wieder zu husten anfängt, sträuben sich mir immer noch die Nackenhaare, ich kann es noch nicht hören. Dazu sei gesagt, er hat wie normale Menschen eine Erkältung mit Husten im Jahr heute.

Die Wende hat damals die Homöopathie gebracht. Ich kam mit ihm zur Mutter-Kind-Kur an die Ostsee in eine Klinik für Naturheilverfahren. Bis dahin konnte ich mit der Sache mit den Kügelchen nichts anfangen und habe jeden belächelt, der mir davon erzählte.

Aber das war's! Er bekam nach zwei Wochen nur "Löcher in den Bauch fragen" und natürlich einem Allergietest einmalig 5 solch "lächerliche" Globuli. Daraufhin entwickelte er erstmalig einen produktiven Husten, also es klang nicht mehr so, als wenn man gegen eine Metalllaterne tritt, sondern er hustete ab.

Die nächsten Jahre konnte ich mit dem für ihn herausgesuchten Mittel gut hinkommen und heute ist das alles fast vergessen-- bis auf die Nackenhaare, aber das schrieb ich ja schon. Alles Gute !!

p\ixii


re hundeschnauze

bin auf der suche nach einer mutter-kind-kur an der ostsee, die mit naturheilverfahren arbeiten.

meine kleine hat spastische bronchitis.

danke für alle hinweise, wo wart ihr denn, hundeschnauze?

S<a.hne{trauxm


Hi

Das klingt nach mir!

Meine Maus fing an als sie ind enKIGa kam mit 4 oder so immer INfekte immer HUSTEN!Abends und nachts doppeltschlimm ich bin nur gerannt bis vorm erbechen teilweise!

Nun hat sie es schon wieder!Alles andre klingt ab der Husten bleibt sehr lange!

Wir sind nun in behandlung beimLungenfacharzt!Sie bekommt Singulair und Athma Disk!

Es ist bissi besser!Aber es nervt!

ich kann dich daher verstehn!

Arme du!

Geh doch auch ma zum Speziallist!

Die Diagnose war INfelktastham!

Hanna

E'ndudroweixb


Hallo!

Als ich im März in Kur war an der Nordsee habe ich dort eine ganz liebe Mama mit ihrem 5 jährigen Sohn kennengelernt.

Der Kleine hustete ständig...ununterbrochen! Das war auch der Grund, warum die Zwei die Kur gemacht haben.

Der Husten war zu einer chronischen Bronchitis geworden.

Nach der Kur war der Husten weg.

Vor 4 Wochen haben wir uns gegenseitig besucht und der kleine Mann ist noch immer hustenfrei!

Davon aber mal abgesehen haben wir genau dasselbe Problem. Nur daß meiner kein Antibiotika bekommen hat. Er hustet 3 Wochen lang, dann mal ne Woche nicht und dann gehts von vorne los.

Also, ich mach mir da nicht so die mega Gedanken, weil in dem Alter, Kindergarten, freunde, Heizungsluft zu Hause, ist das völlig klar!!!!

Hast du es schon mal mit Globulis probiert ??? ?

Frag doch mal den Kinderarzt, der deinen Jungen gut kennt. Der weiß, wie der Husten sich anhört, ob trocken, rasselnd oder so. Demnach würde ich dann eben Ipecacuhana (das heisst wirklich so!) oder Drosera geben. Mal sehen obs dann besser wird!

Alles Gute für euch und vor allem ruhige Nächte!

Liebe Grüsse.

Nicole

F.all1engAngoel4u


meine stieftochter hatte das in dem alter auch ständig. irgendwann hatte ich die nase voll und hab ihr auf eigene faust ein inhaliergerät (pari boy) aus der apotheke geholt und wir haben dann mit ihrer mama zusammen 5 mal am tag mit kochsalzlösung und mucosolvan inhalat inhaliert. dadurch werden die bronchen angefeuchtet, der schleim wird schön locker und auch der reizhusten verschwindet. jedenfalls hat ihr das sehr gut getan. der husten war weg und ist auch in dem winter nicht zurückgekommen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH