» »

Fieber und Ausschlag, was könnte das sein

ekdith-BmarlRene hat die Diskussion gestartet


Am Samstag bekam mein Sohn (21 Mon.) früh morgen plötzlich hohes Fieber (39,8 °C). Das hielt den ganzen Tag an. Habe ihm Fieber-

zäpfchen gegeben.Dadurch nur leichte Besserung, Fieber stieg immer wieder auf 39,4 °C bis 39,8 °C. Am Sonntag morgen war das Fieber weg (Temperatur von 36,0 °C). Am Nachmittag hatte er Ausschlag im Gesicht, Brust , Rücken und den Armen. Am Abend hatte er wieder Fieber von 39,4 °C. Heute lag die Temperatur zwischen 37,9 ° C und 38,4 °C. War auch heute beim Kinderarzt, aber es ist nicht viel dabei rausgekommen, er kann sich nicht erklären, was es sein soll. Kein Verdacht auf Röteln , Masern, Scharlach. Großes Blutbild wurde gemacht, aber das war in Ordnung. Morgen früh soll nochmal Blut aus dem Arm genommen werden. Der kleine hat auch Schnupfen, Husten und hat kaum Appetit. Was könnte es sein.

Antworten
Eondl?ess8x1


Drei-Tages-Fieber?

Hallo,

das könnte vielleicht eine Form von 3-Tages-Fieber sein. Normal kommt der Ausschlag zwar erst, wenn das Fieber weg ist. Aber es gibt ja immer mal Ausnahmen oder Kinder, die anders reagieren.

Wir hatte von Mittwoch bis einschl. Freitag Fieber (ohne Fiebersaft gut 40 Grad, mit immernoch 38,5). Der Kleine war schlaff und hat viel geschlafen, hatte aber sonst nix. Der KA hat auch nichts gefunden. Samstagmorgen war dann alles wieder ok. Und gestern hatte er dann Ausschlag auf der Brust. Heute ist wieder alles normal.

EdndleEss8x1


Oh,

hab überlesen, dass er auch Husten und Schnupfen hat. Dann kommt wohl noch ne Erkältung dazu.

Wenig Essen kommt vom Fieber, das ist nicht schlimm. Trinken ist wichtig. Vielleicht kannst Du ihm auch was Nahrhaftes zu trinken geben, wie Brühe oder Milch.

tme^ufidxrea


Ich tippe auf Schalach oder Ringelröteln,eher auf Ringelröteln.

Und wieso ist das Ergebnis vom Großen Blutbild schon da? Hat dein Arzt ein eigenes Labor? Naja,Schalach gibts in tausend Formen und die meisten Ärzte schauen nur auf die allgemein bekannten Symtome,mein Sohn hatte damals nicht eines davon,und trotzdem hat der Rachenabstrich gezeigt das es Schalach ist.Letzten Sommer war ich sogar selber von betroffen,ich hatte hohes Fieber,Kopf-,Hals-und Gliederschmerzen,aber nicht den typischen Ausschlag,mein Sohn das gleiche,und wieder hat erst der Rachenabstrich gezeigt das es Schalach ist.

Ich wünsche deinem Kleinen baldige Besserung und das ihr rausfindet/gefunden habt was es ist.

LG

e#dith-m5arlxene


teufidrea

nein , ein eigenes Labor hat der Doc nicht. Habe das Blut persönlich ins Labor gebracht, ist gleich bei mir um die Ecke. Ergebnis war nach 2 Stunden schon da. Heut früh wurde ja noch mal Blut genommen, das dauert etwas länger, Ergebnis ist erst am Do. da. Der Doc. tippt jetzt auf Pfeiffersches Drüsenfieber, aber das kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Fieber hat er inzwischen nicht mehr.

tIit9atü


Mein Sohn hatte das mal mit Verdacht auf Masern-wobei das Gesicht nicht betroffen war.Der Ausschlag verschwand am 2.Tag und über Nacht war das Ohr "ausgelaufen"

Erklären konnte sich das keiner....

e[di#th-mRarlexne


inzwischen geht es meinem Sohn wieder gut. Kein Ausschlag mehr, kein Husten und Schnupfen. Alles, wie weg geblassen. Die Blutergebnisse sind jetzt auch da, aber alles in Ordung. Konnte nichts außergewöhnliches festgestellt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH