» »

Mein Sohn ist so dünn, Untergewicht

gQarf<iel=d04 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Sohn 5 Jahre ist ein sehr schlechter esser. Er ist immer nach wenigen Löffeln schon satt. ( Ich zwinge ihn nicht zum essen und halte mich auch sonst an alle Ratschläge der Kinderärztin. z. B. entspannte umgebung usw.)

Bei der U 9 war er aber gerade so an der Grenze zum Untergewicht.

Wer hat Erfahrungen mit Planzlichen oder Homöopathischen Mittel zur Appetitsteigerung?

Gibt es da was und könnt es mir weiterempfehlen?

Ich freue mich auf eurer Antwort und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Antworten
WVuseVlinex1


Es gibt extra für Kinder so energiereiche Trinkpäckchen von Frebini. Für Kinder, die schlecht zunehmen.

Vielleicht die KiÄrztin danach fragen? Übernimmt denke ich die Krankenkasse.

es gibt da verschiedene, aber zum Teil haben da 100 ml 100 bis 150 kcal. Verschiedene Geschmacksrichtungen.

Wenn ihm das nicht schmeckt, gibt es auch von Alete so eine Trinkmahlzeit mit kcal pro 100 ml ca um die 100. schmeckt meiner Cousine total gut ! (vollmilch 100 ml/ 68 kcal!). So als Zwischenmahlzeit gut geeignet.

Ansonsten würde ich sein Essen mit Öl etwas anreichern. Mehr butter/ sahne ans Essen, etc. (1 TL Öl ca 50 bis 70 kcal).

5 mal am Tag Essen anbieten, davon sind 2 Zwischenmahlzeiten. Pudding/ Obst/ Joghurt oder sowas. Wenn er nichts essen möchte, dann halt ein Glas Saft oder so anbieten (Saft hat genausoviel kcal wie Cola! ca 40 pro 100 ml)

Gemeinsam essen, essen mit anderen Kindern. Essen soll Spaß machen !

- Hzasex-


Mein Sohn wiegt auch nur 19kg, bei einer Größe von 1,25m. Sei doch froh, wenn er nicht zu dick ist! Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, da kann er auch mal "zu leicht" sein. Ich würde jedenfalls Nahrung nicht mit Dickmachern anreichern, das halte ich für nicht sinnvoll.

Übrigens laut [[http://www.ratio2000.de/inchtm.php?filnavn=gesundheit/somato.htm Gewichtstabelle]] wiegt ein 5jähriger Junge 19,2 kg +/-3,5kg, was soll ich dann bei meinem 7jährigen sagen ???

Wrus_elixne1


Naja. ich arbeite in der häuslichen Kinderkrankenpflege für intensivpflichtige Kinder, auch Heimbeatmung etc..

Wenn Kinder deutlich über längeren Zeitraum zu wenig Kalorien zugeführt bekommen, sieht man leider oft (oft bei schwerkranken Kindern) körperliche und geistige Entwicklungsverzögerungen.

Wenn das Kind sich natürlich 'normal' entwickelt und fit ist, würde ich mir auch keine Gedanken machen.

S-ilbeJrfedxer


Mein Sohn ist 9 Jahre alt, 1,46m groß und wiegt 31 Kilo. Er isst keine großen Mengen, doch gesund und ausreichend. Meine Tochter ist 11 Jahre alt, 1,63m Groß und wiegt 42 Kilo. Sie ist eine gute Esserin aber eben auch zierlich wie ihr Bruder. Beide haben eine sehr gute Kondition und Ausdauer, da wir sehr viel mit den Rädern unterwegs sind und auch weite Strecken fahren. Es gibt halt Kinder die zart gebaut sind, doch immer noch besser als Übergweicht ;-) Dafür gibt es denn auch mal ein Stück Kuchen mehr *:)

W\uselixne1


kann auch an schilddrüsen- überfunktion liegen. da der energieverbrauch dann erhöht ist.

N8ekl1a


Silberfeder

Meine Tochter ist 11 Jahre alt, 1,63m Groß und wiegt 42 Kilo.

Hat sie keine Probleme? Also jetzt mit dem Kreislauf und so? Ich bin selbst 1,62 m, verlor vor ein paar Jahren durch Krankheit einiges an Gewicht, so dass ich nur noch 45 kg wog und hatte massivste Probleme! Auch jetzt, als ich (wieder krankheistbedingt) auf 49 kg abnahm, hatte ich die Probleme. Aber wenn deine Tochter keine Probleme damit hat, wird es, denke ich in Ordnung sein (man muss ja auch immer noch einberechnen, ob man einen leichten, schweren oder mittelschweren Knochenbau hat).

e)ri6kag 4xx mama


mein sohn ist fast 8 jahre alt ist ca 130 cm und auch nur 23,6 kg ! er ist lang und dünn aber ki-ä sagt immer es sei ok da er genügend obst,gemüse etc isst mache ich mir bei ihm keine so grossen sorgen! er ist auch lieber paprika und gurke wie chips oder schokolade!

Jkaimelgixrl


Wenn du es mit Homöopathie probieren willst, würde ich dir ein Schüssler Salze empfehlen.

H"ype,rixon


bewegung

oder sport kann auch den appetit anregen.

gruss

SyilberGfeder


@Nela

Nein, sie hat keine Kreislaufprobleme. Sie ist vom Körperbau her eher zierlich und war schon als ganz kleines Kind sehr schlank und zart. Wir sind vor einer Woche ganze 70 Kilometer mit unserem Tandem gefahren, also Kondition hat sie und richtige "Muckis";-). Bei meinem Sohn verhält es sich genauso. Meine Tochter ist eine gute Esserin und hat auch einen guten Appetit. Mein Sohn ist da schön ein wenig wählerischer bei der Auswahl der Gerichte. Mittlerweile mache ich mir da keine Sorgen mehr, beide sind fit und gesund *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH