» »

Hypospadie-Op

Vrio_


Also, mein Sohn würde mit sechs jahren erst operieret, deswegen müsste er nicht an bett fixiert werden. Er bekamm nur eine Brücke über die Hüfte, damit die Schlafdecke nicht auf verband drückt. Ansonstens konnte er sich im bett etwas bewegen. Sitzen und aufstehen ist tabu. Er müsste zwei Wochen liegen, was ich bei deinen neffen sehr stark vermute, dass es gleich fall sein wird.

Ich war mit ihm in KH zwei Wochen lang. Er müsste 12 Tage liegen. Am 14 Tag nach der Op würden wir nach hause entlassen.

Die Fisteln kommen ziemlich oft vor und das ist das schlimmste was passieren kann nach so eine OP. Entzündungen der Narbe passieren seltener, deswegen werden auch Verbänder gewechselt.

Was sehr wichtig nach diese Operation ist, dass man dem Kind sehr viel zum trinken gibt, damit es keine Blasenkrämpfe bekommt. Wir haben sehr vielle Kinder dort gesehen die unter diese Sache leiden müssten. Mein Sohn zum Glück nicht.

Wenn du noch Fragen hast, stehe ich dir gerne mit Antworten gerne zu.

LG, vio

C@leexni


dankeschön @:)

Die Operation war ja dann später als gewöhnlich, oder lagen dort auch noch weitere ältere Kinder? Uns wurde gesagt, dass bis spätestens zum dritten Lebensjahr operiert wird, also die erste Operation, die weiteren können sich bis zum Einschulungsalter hinziehen.

Ja mein Neffe bleibt auch 14 Tage nach der Operation noch im Krankenhaus und meine Schwester ist dort auch die ganze Zeit dabei.

Liebe Grüße auch an dich @:) und ich komme dann gern wieder auf dich zurück @:).

C.leeoni


hallo

Der kleine Spatz hat die Op jetzt endlich hinter sich und darf höchstwahrscheinlich am Samstag entlassen werden.

Er war den ganzen Zeitraum mit seinen Beinchen und Oberkörper fixiert. Woran er sich erstaunlicherweise sehr schnell gewöhnt hat. Hätte ich nie gedacht, nachdem er sich am OPtag überhaupt nicht damit abfinden wollte. :-/ Aber heute hat er, als ich ihn besuchte, über seine Brüstung drübergeschaut ;-D x:). Also er hat so ein Gestell im Bett, damit die Decke nicht auf der Wunde liegt. Dadurch sieht er aber nicht sehr viel und zieht sich immer hoch und schaut drüber ;-D x:). Die Schwestern freuen sich da immer schon :-D x:).

Die Op verlief relativ gut und die Wunde verheilt auch sehr gut.

Die Harnröhre wurde aus überschüssiger Vorhaut geformt und angenenäht.

Der Katheder wird morgen entfernt, wofür er jetzt jeden Tag gebadet wurde, damit sich die Kruste auch löst.

Die Ärzte gehen davon aus, dass es bei dieser einen Op bleibt, was ja richtig super wäre x:).

Bei ihm wurde ebenfalls der Hodensack korrigiert, da er auch fehlgebildet war.

Bei ihm wurde der Verband schon am zweiten Tag entfernt, da er schon nach der Op nachgeblutet hat und dann später meinten die Ärzte, dass es für den Kleinen nur eine Qual sein würde, wenn der Verband immer wieder gewechselt werden müsse.

Liebe Grüße

und danke Violka für die Informationen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH