» »

Mein Sohn (10) macht "groß" in die Hose

HIy\pe[rioxn


stimmt das etwas

kindesmißbrauch durch frauen ist nicht gerade gering. die dunkelziffer liegt da sehr hoch.

nur, das ist halt nicht so medienpräsent wie mißbrauch durch männer.

zudem muss man sagen das frauen beim mißbrauch anders vorgehen als die männer.

gruss

d2ie and8ere xelfe


ein tagebuch kann bei einem solchen problem sehr hilfreich sein. genaue angaben zum zeitpunkt, zur menge und zur häufigkeit geben aufschluß darüber, ob das kind willkürlich oder unwillkürlich seinen darm in die hose entleert. falls die enddarmmuskulatur zu schwach sein sollte, hätte das kind sicherlich mehrmals am tag kleinere mengen kot in der hose, denn der darm verdaut nicht nur zu bestimmten zeiten, sondern ständig.

kommt es zu wenigen entleerungen in größeren mengen, kann man nicht davon ausgehen, daß das kind seinen schließmuskel nicht beherrscht. die menge würde dann nicht mit einem mal abgesetzt, sondern häufig in kleinen mengen, wie schon oben beschrieben.

mir scheint es eher so, als hätte das kind ein gestörtes verhältnis zum entweder auf-die-toilette-gehen oder aber zu seinem eigenen kot. daß es mit 10 jahren nicht sagt, daß was in der hose ist, ist eher untypisch, da es erstens riecht und zweitens unangenehm sein muss. mit 10 jahren ist normalerweise das schamgefühl bei kindern schon sehr ausgeprägt, vor allem außerhalb des elternhauses, also in der schule.

wenn die ursache also nicht in der darmfunktion liegt, dann sollte man abermals versuchen, die angelegenheit psychologisch anzugehen. ich denke, daß sich hier der ursprung finden lässt. auch wenn ein solcher versuch schon fehlgeschlagen ist, heißt das nicht, daß dies das endgültige ergebnis sein muß. es kann der fall sein, daß sich das kind, aus welchen gründen auch immer, nicht genügend geöffnet hat.

kqatyx18


mein sohn wird in januar 11 und ich hab genau das gleiche problem es passiert manchmal täglich und dann hört es für 1-2 wochen auf ich weis schon nicht mehr was ich machen soll. Anschreien nutzt nicht ruhig reden auch nicht werd morgen zum kinderpy. gehen hoffe das er mir helfen kann. vielleicht wißt ihr ein paar ratschläge ??? wäre echt dankbar

l}ilo'7D7


Hallo!

Mittlerweile weiß er aber, dass ich nicht sauer werde, wenn er in die Hose semmelt, sondern dass er dann noch weiter damit rumläuft und es platt sitzt %-|

Das macht mich stutzig :-/ das er es organisch nicht bemerkt wenn er Stuhlgang hat, kann ich verstehen. ABER das er danach nicht reagiert scheint mir ja schon eher psychologisch zu sein.

@:)

lbilQox77


@ Katy18

ich hätte dir einen Rat.

Eine Freundin von mir, deren Kind (3) hatte wirklich starke Neudomeritis, welche oftmals mit Cortison behandelt werden mußte.

In ihrer Not ging sie zu einer Kinesiologin (chinesische Medizin) und die konnte feststellen,

daß die Ursache unter anderem in Lebensmitteln und teils psychisch war.

Heute hat die Kleine fast nichts mehr :-D

Vielleicht sagt dir das zu!

*:)

lLeamau)s10\1x0


*:)

Was die Familie angeht, da hatte ich auch schon drüber nachgedacht und habe mit dem Jugendpsychologen gesprochen. Er konnte diesbezüglich aber nichts feststellen.

Geh mal zum Psychiater, der ist doch eher noch Mediziner als diese Psychologen,die haben nämlich keine medizinische Ausbildung. Das kann auch etwas tiefliegendes Psychisches oder physisches sein, bei ads z. B. kann das auch zur Symptomatik gehören.

l1il9o7x7


Upps, habe gerade gesehen, das Teile des Fadens schon sehr alt sind |-o

bitte Antwort vergessen :=o

ECishoe@rnkchexn


Es gibt Menschen die leiden auch daruner,haben kein psychisches Problem.Bei Ihnen liegt es am Schließmuskel.Die Funktion funtioniert nicht,weil der Muskel nicht schließt.....,also macht man ungewollt "groß"....in die Hose.Man kanns nicht steuern.

Es ist operativ möglich ,sich den Schließmuskel zu operieren,dass machen die Personen dann auch.Und nach der Op. schließt der Muskel ,und man kann"normal" und ungehemmt leben.

Das kann wirklich der Grund sein.

Ich würd,das mal untersuchen lassen,ob das daran liegt.

Also ich bin überzeugt,dass es so ist.

Zumindest hört sich das so an,dass es Ihm immer passiert.

Und deswegn muss es am Körper liegen....nicht an der Psyche....

SRillu


hallo und ich brauch dringent einen rat.

mein sohn 8 jahre kackt wieder ein.meist in der schule oder wenn er raus geht.

ich hab ihn darauf oft schon angesprochen und er sagte ,,mutti ich kann doch nicht immer hoch kommen nur weil ich groß muß,, ich hab das gefühl er hat angst was zuverpassen unten bei seinen freunden.

aber dazu kommt noch das er schon als baby immer an stoffwindeln,handtücher gekaut hat.seid er in der schule ist kaut er an seiner jacke am kragen.damit verarbeitet er streiss,aber iwe kann ich ihm helfen!?

LMove-alinaxmaus


hmm weißt du wenn man es nicht mehr auf die toillete schafft dann halt in die hose XD

aber macht dir nixx drauß das ist kein weltuntergang ich habe das letzte mal mit 9-10 in die hosen gepinkelt weil ich es nicht mehr aufs klo geschaftt habe

kRatjax7


Was mir auffällt: Es sind ausschließlich Söhne, die in die Hose machen (warum?)... So auch meiner, der ist allerdings "erst" 5 Jahre alt und scheint sich das gerade im Kindergarten angewöhnt zu haben, nachdem er aber ein Jahr lang keine Probleme hatte. Seine Begründung (die erste): Na, da kommt keine Erzieherin zum Po-Abwischen. (stimmt so auch nicht)

Gut – nun putzt er sich seit 2 Monaten allein den Hintern ab.

Problem ist wiedergekehrt, nachdem es zwischenzeitlich behoben schien.

Seine jetzige Begründung: Es ist einfach soo langweilig auf's Klo zu gehen...

ALSO ECHT! Wie soll man darauf reagieren? Ich werde mitunter sooo wütend auf ihn, weil es ihn überhaupt nicht zu interessieren scheint. Er putzt zwar seine Hose selber sauber (hat sich anfangs geekelt, jetzt nicht mehr), saut mitunter aus Versehen noch rum und ich weiß echt nicht mehr, wie ich damit umgehen soll.

Mich wundert, dass ihn das nicht stört. Das stinkt doch zum Himmel! Ich rieche es manchmal schon, wenn ich neben ihm stehe und kann es ihm auf den Kopf zusagen. Und nun passiert es ihm sogar schon zu Hause.

Ich habe den Eindruck, er möchte einfach nicht sein Spielen unterbrechen, ist zu beschäftigt, um auf die Signale seines Körpers zu hören. Er hat allerhöchsten Angst, dass ich sauer werde – aber auch das nimmt er alles in Kauf. Zumal ich es auch schon im Guten versucht habe.

Ganz ehrlich, seine zweijährige Schwester ist besser als er (sag ich ihm so nicht, aber es stimmt!).

Mitunter setze ich ihn aufs Klo und weise ihn an, klappt meistens. Aber das kann es ja auch nicht sein.

Ob das mal irgendwann aufhört mit ihm? :-|

Ist das nur eine Phase?

Wie geht es anderen Müttern und Vätern?

h|anndaa


Halloo zusammen,

bin nun zufällig auf diese seite gelanden weil i nach einer antwort im i-net gesucht habe.

ich habe genau das gleiche problem, mein SOHN 9 jahre(wieder ein junge) macht "groß" in die hose und auch ich weiß nicht mehr weiter.

mal schimpfe ich mal nicht,weil ich mir denke das bringt nix zu schimpfen.

ich habe auch schon mit ihm drüber gesprochen und er meint immer nur er weis nicht warum er nicht aufs klo geht.er merkt aber das er mal muss nur geht nich.ich glaube er merkt es dann erst wenn es anfängt zu drücken und dann bleibt er solang stehn bis es vorbei is oder verkrümelt sich unauffällig in eine ecke. ich kann nur leider nicht mehr nachvollziehen ob es öfter am tag passiert oder nur ein mal da i ihn nicht mehr nackt sehen darf.er möchte es einfach nicht und das respektiere ich auch.

Probleme in der vergangenheit hatten wir auch aber das ist schon lange vorbei..die probleme sind gelöst in der famillie.ich weis nicht mehr weiter..habt ihr vllt einen anderen rat außer das was hier drinn steht? hab i alles schon versucht :-(

lieben dank

p4hoxebe


Probleme in der vergangenheit hatten wir auch aber das ist schon lange vorbei..die probleme sind gelöst in der famillie.ich weis nicht mehr weiter..habt ihr vllt einen anderen rat außer das was hier drinn steht? hab i alles schon versucht

bei Kindern ist so etwas selten abgeschlossen oder gelöst. Deshalb würde ich dahingehend weiter suchen. Meist zeigen gerade Jungs in dem alter so ihren Frust oder ihre Hilflosigkeit.

h|annaxa


ich weis nur nicht wie...

das ist ja mein problem..soll i es erstma ignorieren und einfach so hinnehm?

oder ihn weiterhin bestrafen das er seine schlüppi selbst sauber machen soll?

es ist ihm peinlich wenn i ihn drauf anspreche genauso wie mir wenn wir unterwegs sind und i rieche es...

wie soll i denn weiter reagieren? :-/

danke für die antwort

pahopebe


Ich wuerde versuchen mit fachlicher Hilfe den Grund zu erforschen. Schimpfen hilft nicht...aber Hose selbst vorwaschen und dann in die Waschmaschine ...das hat zumindest Konsequenz.

Was ist mit dem Vater? Kann es sein, dass ihm das fehlt? Musst aber nicht Antworten..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH