» »

Fieber und nichts anderes ?

RQ aC p hu n (z e l hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter (8) bekam Samstag abend urplötzlich Schüttelfrost und Fieber (39°).

Sonntag hatte sie weiterhin Fieber mit Schüttelfrost. Ich habe ihr Paracetamol gegeben, weil sie sich auf Grund des Fiebers nicht wohl fühlte.

Das eigenartige ist, sie hatte nicht anderes, kein Husten, kein Schnupfen, auch keine Magen - Darm Beschwerden, einfach nur Fieber.

Sie meinte nur das es ihr in Hüfthöhe von lins um den Bauch herum ein wenig zieht, aber auch das war nur kurz.

Nun wollte ich eigentlich heute morgen mit ihr zum Arzt, aber das Fieber ist weg :-/

Also bin ich nicht gegangen.

Gibt es einen Infekt (ausser 3 Tage Fieber, das hatte sie schon) der sich nur mit Fieber äussert?

Kennt ihr soetwas ???

Antworten
ryedhawiredanxgel


ich würde sie auf alle fälle untersuchen lassen, auch mit blutabnahme, spätestens, wenn sie sich innerhalb der nächsten tage nicht erholt oder das fieber wiederkommt.

das ziehen im bauch könnte ja schließlich auch vom blinddarm kommen (und das ist nicht immer bzw. eher selten lokal begrenzt).

K}lein~es Mxausi


Es kann sich aber auch um ne Nierenbeckenentzündung handeln. Das erklärt auch das hohe Fieber und die schmerzen in der linken Seite. Also auf jedenfall zum Arzt, Urinprobe machn und so.

dRevnixc


hmmmm, kann es sein, dass sie irgendwie übermüdet war? mein sohn reagiert auf übermüdung oft mit fieber, welches dann nach 1-3 tagen von alleine wieder verschwindet....

lCamax80


naja. im grunde kann das vieles sein..

hat sie ne katze vorher gestreichelt?

dann kann es toxoplasmose sein...da bekommt zb. nur fieber...und geschwollene lymphknoten...

is nicht tragisch...nur eklig, wenn man drüber nachdenkt...aber ist folgenlos.

es kann auch sowas wie pfeifferisches drüsenfieber sein...bei kindern ist das auch nur von kurzer dauer und nicht weiter tragisch...

bei nierenbeckenentzündung wär das schon noch ein bisschen anders...schmerzen beim pinkeln, blut etc...

glaub ich eher weniger...

peeu-pe


lama 80

Ich kann's kaum glauben, aber Du hast bei Fieber ohne Symtome 3 von mindestens 500 aufgezählt! Hast Du das ernst gemeint?

VG Pépé

R~ a ep u( n zZ Wex l


Erstaml Danke schön für Eure Antworten.

Meiner Tochter gehts wieder super, habe aber am Mittwoch einen termin bei der KÄ, da wird dann auch Blut abgenommen. Da dort auch ein Labor ist, wird das gleich ausgewertet.

Aber, auch meine andere Tochter bekam Donnerstag plötzlich Fieber, jetzt hat sie eine Nasennebenhöhlenentzündung und bekommt AB, bei ihr ist das Fieber nicht weggegangen, blieb konstant bei 40 °.

pe-pe

Ich kann's kaum glauben, aber Du hast bei Fieber ohne Symtome 3 von mindestens 500 aufgezählt!

Also gibt es Fieber ohne Begleitsymptome ??? Muss ich mir da ernsthafte Sorgen machen ?

Grüsse

H;il"dexma


Hallo

Unsre Maus ist 4 sie hatte das auch vor ein paar Wochen nur Fieber das sehr hoch aber sonst NICHTS.Es wurde mit Paracetamol immer nur die 4 Std dies wirkt besser dann schlagartig weiter.War dann so schlimm das sie erbrach und es nimmer in sich hielt und auch nach 3 Tagen net weg war so musste sie ins Krankenhaus da stellte man dann ne Mandelendzündung fest und ne Bronschitis und ne beginnende Lungeantzündung..Ganz komisch war das ..geht es ihremn Kind jetzt besser?Liebe Grüsse Alles gute Hanna

lzamxa80


lama 80

Ich kann's kaum glauben, aber Du hast bei Fieber ohne Symtome 3 von mindestens 500 aufgezählt! Hast Du das ernst gemeint?

VG Pépé

äh ja...deswegen das:

naja. im grunde kann das vieles sein..

mir sind die zwei beispiele oben spontan eingefallen...

ich hatte zb. auch mal ne woche fieber mit kopfschmerzen...man hat mir antibiotika in der klinik damals gegeben...verdacht auf hirnhautentzündung....da hatte ich auch nur fieber...

aber bei sowas geht das fieber nur richtig behandelt weg und nicht mit paracetamol oder aspirin...

wenn das fieber mit paracetamol weggeht und wegbleibt, würde ich mir erstmal keine sorgen machen...fieber kann einfach mal so auftreten...der körper kämpft gegen irgendwas und wenns weggeht, dann hat er es alleine geschafft...

wenn es halt länger als 3 tage anhält, dann sollte man schon genauer nachforschen...

TNina_B$erlin_x25


@lama80 bei pf. drüsenfieber hat man nur fieber? :-/ ich hatte das als kleines kind und hatte dazu noch richtig dick geschwollene drüsen.

Also ich habe auch 2 kleine Kinder und diese haben ab und an auch mal Fieber; aber da mache ich mir nicht gleich große gedanken. Es gibt so viele Ursachen.

Anders ist es natürlich, wenn es über längere Zeit (ca. 3 Tage)oder immer wieder in kurzen Abständen kommen würde. Bei 1x würde ich mir keine großen Sorgen machen. Vielleicht hat sie wirklich wenig schlaf gehabt oder etwas anstrengendes getan und war geschafft?

Beim erstmaligen Auftreten, von Fieber ohne jegliche weiteren beschwerden würde ich nicht gleich blut abnehmen lassen. Wer mag das schon? Würdest du denn zum Arzt gehen, wenn es bei dir so gewesen wäre? klar versucht man für seine kinder das beste und wenn du dich dann mit der gewissheit eines bluttests besser fühlst ist es natürlich eine möglichkeit.

Also ich würde da nicht gleich an Toxoplasmose oder Hirnhautentzündung denken :(v :-o

%-| gleich dramatisieren braucht man das ja nun nicht!!!

ljam,a8x0


Also ich würde da nicht gleich an Toxoplasmose oder Hirnhautentzündung denken

gleich dramatisieren braucht man das ja nun nicht!!!

moment...lese meine beiträge bitte richtig...ok?

ich will das jetzt nicht nochmal erklären müssen...

:(v :(v

wegen dem drüsenfieber...de infektion kann sogar so ausfallen, dass man gar nichts merkt...was meist der fall ist...

Die Beobachtung, dass beim Pfeifferschen Drüsenfieber keineswegs alle Kontaktpersonen ebenfalls erkranken, hat verschiedene Ursachen.So kann bereits eine Immunität bestehen, die Virendosis oder -virulenz für einen Krankheitsausbruch zu gering sein oder das Immunsystem in der Lage sein, trotz Infektion Krankheitssymptome zu verhindern [apparente Infektion oder stille Feiung (Immunisierung ohne Impfung oder Erkrankung)].

soviel dazu...

l"amax80


de infektion kann sogar so ausfallen, dass man gar nichts merkt... was meist der fall ist...

also bei kleinkindern ist das meist so...oder man hat zb. noch zusätzlich nen leicht geschwollenen hals...

im erwachsenenalter sieht ne primärinfektion meist anders aus...

l3ama8x0


und toxoplasmose is ne absolut ungefährliche krankheit, die fast jeder hat, wenn er schon mal ne katze gestreichelt hat...

im grunde wollte ich in meinen beiträgen nur ausführen, dass man so ein 3-tägiges fieber nicht zu ernst nehmen sollte, da es alles mögliche sein kann und meist ungefährlich ist...

die hirnhautentzündung hat damit überhaupt nix zu tun und war ein beispiel dafür, dass man nach ner woche fieber vielleicht mal genau gucken sollte, wegen was das fieber nicht weggeht...

TPina_B-erlixn_25


LAMA SCHRIEB:

hat sie ne katze vorher gestreichelt?

dann kann es toxoplasmose sein... da bekommt zb. nur fieber... und geschwollene lymphknoten...

is nicht tragisch... nur eklig, wenn man drüber nachdenkt... aber ist folgenlos.

-->AUCH WENN ES NICHTS TRAGISCHES IST, EIN KIND KANN WEGEN SO VIELEN DINGEN FIEBER HABEN, DA SIND DIESE BEISPIELE JA RELATIV.... NAJA!:-/

UND RICHTIG GELESEN HABE ICH DAS SCHON.

UND WENN DAS FIEBER ÜBER LÄNGERE ZEIT BLEIBEN WÜRDE WÄRE ES JA WOHL JEDEM KLAR, DASS MAN EINEN ARZT AUFSUCHEN SOLLTE.

ALSO IM PRINZIP HAST DU NICHTS GESAGT AUßER 2 KRANKHEITEN WOBEI ES HUNDERTE ANDERE SACHEN SEIN KÖNNTEN... HM ;-)

Rz a p u Kn z e xl


Ich war heute schon beim Arzt, weil das Fieber konstant blieb und nicht runtergegangen ist .

Die KÄ meint es könnte Pfeiffersches Drüsenfieber sein, Blut ist abgenommen, heute Nachmittag soll ich anrufen, dann weiß ich mehr.

Da meine jüngere Tochter ja nur die 2 Tage Fieber hatte, kann das durchaus sein, das sie das auch hatte, denn kleinere Kinder haben das Drüsenfieber meist ohne Symptome.

So das es wahrscheinlich ist, das sich meine Große angesteckt hat und es nur heftiger hat :°(, ihr geht es wirklich mies

Geschwollene Lymphknoten sind nicht zwingende Symptome, dies kann muss aber nicht auftreten, genauso wie vergrößerte Milz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH