» »

Sind das Flohbisse?

J_ulchxen68 hat die Diskussion gestartet


Seit dem Wochenende hat unsre kleine Tochter diese seltsamen Stiche am Oberarm. Sie jucken etwas, aber nicht extrem. Wir vermuten jetzt, dass das flohbisse sein könnten, wegen dieser anordnung.

:°_

[[http://www.directupload.net/file/d/950/FOn8VWat_jpg.htm]]

Wir haben eine Katze, sie ist Freigänger. Meine Tochter lässt sie öfters zu ihr ins Bett.

Was können wir dagegen machen? Meine Töchter haben schon total Panik, die Kleine will garnicht mehr in ihr Bett.

Bitte helft uns! Sind das eindeutig Katzenflohbisse und was kann man dagegen tun? Vermehren die sich auf unsrer Kleinen (8 Jahre).

LG

Antworten
HBypernion


also

eine freilaufende katze gehört nicht ins bett!!!

das sollte man wissen!!

wer weiß was die alles anschleppen von draußen.

ob es nun flostiche sind kann man so schwer sagen. könnte durcgaus denkbar sein. denkbar wäre acber auch eine kinderkrankheit die sich da entwickelt.

aber wie gesagt, die katze hat da im bett nichts zu suchen. desweiteren solltet ihr das ganze bett, kuscheltiere, klamotten usw usw gründlich reinigen und waschen.

ein besuch beim kinderarzt ist auch unumgänglich.

gruss

AMmaunxet


Ganz ruhig ... das sieht tatsächlich nach Flohstichen aus, das ist aber nicht so dramatisch. Und die Flöhe befallen auch nicht Deine Tochter, oder vermehren sich auf ihr, (die hat ja kein Fell) sie kommen nur um zu beißen, versprochen.

Das ist auch kein Drama und kann mit Tieren im Haushalt schonmal vorkommen. An ein paar Flohstichen ist noch keiner gestorben.

Du solltest nur schnell handeln, damit es nicht mehr werden.

Also: Ab in die Apotheke, dort kaufst Du Frontline Spot on für Katzen.

Die meisten Apotheken haben das vorrätig, kauf am besten gleich ne Dreierpackung.

Zuhause die Katze damit behandeln - das sind so kleine Ampullen mit einer Flüssigkeit die zwischen den Schulterblättern direkt auf die Haut der Katze geträufelt wird, steht aber auch alles genau drauf.

Danach sollte die Katze an dieser Stelle nicht gestreichelt oder angefasst werden, bis das Mittel sich vollständig verteilt hat und nicht mehr zu sehen ist (dauert ca 24 Stunden).

(Die Behandlung unbedingt mindestens noch einmal wiederholen, im Zeitabstand von 4 Wochen, solange wirkt das Mittel)

Zuhause solltest Du die Wohnung gründlich saugen, auch Katzenschlafplätze, Sofas, Kratzbaum etc absaugen nicht vergessen, anschließend den Staubsaugerbeutel wegschmeißen.

Die Betten sollten frisch bezogen werden und die Decken auf dem Sofa etc. waschen, soweit möglich.

In ein paar Tagen ist die Sache dann erledigt. Falls neue Flohbisse auftauchen, nochmal Betten beziehen. Für die Katze genügt die eine Behandlung, wie gesagt, das Mittel wirkt über 4 Wochen, erst dann musst du es wiederholen.

In sehr hartnäckigen Fällen kannst Du auch ein spezielles Spray oder Ähnliches kaufen, mit denen Du die Katzenschlafplätze (aber nicht die Katze!) einsprühen kannst. In vielen Fällen genügen aber die oben beschriebenen Maßnahmen, dieses Spray stinkt extrem und die Räume müssen hinterher teilweise stundenlang gelüftet werden - bei diesem Wetter nicht gerade angenehm.

Die Flohbisse sind übrigens in ein paar Tagen verheilt, zum Kinderarzt musst Du deswegen nicht gleich, der kann Dir auch nichts anderes sagen. Nur, wenn es schlimmer wird oder sich entzündet musst Du natürlich hin.

Lg Amaunet

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH