» »

Schreckliches Erlebnis nach Polypen-Op?

K-iSaeMi


Bin schockiert....

:-o Puuuuuuuuuuuuuuhhh...

Meine Tochter wurden auch dieses Jahr Anfang Mai die Nasenpolypen operiert...es ging alles gut.

Verstehe nicht, wie es bei euch zu so etwas kommen konnte!

Dabei ist das eine ganz normale OP, die täglich sooft gemacht wird...bei der Routine dürften solche Fehler nicht passieren! :-(

Übrigens stand bereits ein OP-Termin für den Februar, den wir aufgrund eines Magen-Darm-Grippe absagen mussten...

ich habe damals den Vorbericht, den mein Kinderarzt gemacht hat genauer angeschaut...die Größe war richtig eingetragen,

94cm und dann haben sie statt 14kg - 94kg dort stehen gehabt!!!!

Bei dem Wert wäre gleich aufgefallen, dass es der falsche ist!

Aber auch bei dem Vorbericht für unsere OP im Mai war eine Abweichung beim Körpergewicht von 3 kg!

95cm und 18kg! Wahrscheinlich gabs da ne Verwechslung!

ich will garnicht wissen, was passiert wäre, wenn sie bei der Narkose die Dosis für ein 3 kilo schwereres Kind verabreicht hätten!

:-/

Vielleicht wurde bei deinem Kind auch das Gewicht falsch angegeben und dadurch eine fehlerhafte Dosis verabreicht!

Ich denke, dass es bestimmt noch möglich ist ne Kopie vom Präoperativbefund zu bekommen! Außerdem müsste es doch bestimmt auch einen Bericht zu ihrer OP geben? Oder nicht?

Und auf jeden Fall würde ich für meine Tochter in so einem Fall professionelle Hilfe holen! Sie wird diese Ereignisse sonst ihr Leben lang mit sich schleppen...und es wird immer eine schwere Last sein! :-(

Man kann ja leider nichts rückgängig machen, aber wenn man ne Erklärung hat und du mit deiner Tochter darüber reden kannst...dass da eben ein Fehler passiert ist, und DAS nicht normal war...und das nie wieder passieren wird!

Vielleicht gehts dann etwas aufwärts!

Hat deine Tochter sich sonst seit der Op verändert? Schläft sie schlechter?

Hat sie manchmal Alpträume?

ich wünsche euch alles Gute tini!

:)* *:)

K@iSeFMi


Übrigens...meine Tochter war auch bereits wach

als sie aus dem OP-Raum rausgerollt wurde...sie Schrie ganz wild und strampelte wild umher!

Sie wäre beinahe von dieser Liege runtergefallen!

Mich würde auch interessieren, wann sie genau aufgewacht ist! ???

Das Beruhigen hat bei ihr sehr lange gedauert! :-(

Die OP-Vorbereitungen, das Warten vorher im Zimmer...von morgens bis fast 10.30 Uhr und das Nüchtern!!! war nicht so toll...aber es gab jede Menge Ablenkung! Viele Spiele auf den Zimmern, Stifte und PApier zum malen...etc.

Meine Tochter war eine der Kinder, die vorher am ruhigsten war...also durfte sie länger warten! :-(

Naja...nach der OP war es sehr sehr schwer sie zu beruhigen!

Aber am Ende hats geklappt und sie hat sogar nachdem sie einen gesüßten Tee getrunken hat etwas geschlafen!

tvini00_7x8


KiSeMi

danke für deine antwort!

verändert hat sie sich so eigentlich icht... nur halt diese absolute spritzenphobie.... :-( das was da gestern passiert ist - da ist eine panickatacke ein dreck dagegen....

ja das mit dem gewicht ist ja echt interessant... sie hätte vor zwei jahren schon operiert werden sollen wg. vieler mittelohrentzündungen, aber wir haben es dann doch nicht gemacht, weil sie einen komischen gerinnungswert hatte - danach hatte sie keine ohrentzündung mehr... und als ich die unterlagen für das ambulante op-zentrum abholte, stand da auch kein gewicht oder größe.. also ich nachfragte hieß es : ach ja genau stell dich mal auf die waage... mit klamotten und jacke, schuhe... fand das auch äußert befremdlich und hab sie daheim noch mal gewogen und wollte das damals auch sagen, aber dazu kam es ja nicht.

ich bin echt erschüttert! 94kg - mein gott, wenn man da an jemanden kommt, der nicht so aufmerksam ist.... :-o nicht auszudenken....

ich würde den bericht von der op gerne anfordern... da hast du recht - aber wen frag ich da? den hno arzt? die klinik?

ach ja, es war übrigens auch nicht unser hno arzt sondern sein sohn der operiert hat, obwohl wir alles mit dem senior besprochen hatten.... hätte man mich da nicht fragen müssen? er ist nämlich noch aip soweit ich weiß....

ich werde ihr auf alle fälle helfen lassen.... das ist sonst einfach zu schlimm für sie und ihr restliches leben...

merke nur wenn ich nach der op frage - ich will sie ja auch nicht drängen - dass ihr das unangenehm ist und sie wird dann ganz zappelig... sie ist dann ganz komisch....

es tut mir so leid für sie, dass sie das alles schon mitmachen musste... :°( :°(

so hätte es nicht sein dürfen.

glg

tina

F/litzeaFeuerz#ahn


Den Op-Bericht kannst Du Dir sowohl von der Klinik,aber auch von eurem weiterbehandelnden Arzt anfordern.Wobei ich nach der Pleite in der Klinik natürlich den weiterbehandelnden Arzt bevorzugen würde,denn der müßte eigentlich einen bekommen.

Viel Glück und alles Gute! ;-)

tgini0d07x8


danke flitze feuerzahn!@:)

lfies$chen-sWorgegnkind


Hallo tini,

ich bin leider jetzt erst auf Deinen Bericht gestoßen.

Bei unserer Tochter war es vor über 4 jahren nach der Polypenentfernung ganz ähnlich wie Du es geschildert hast. Meine Tochter hatte nachdem sie endlich wieder bei uns war (und wohl auch schon vorher im OP) einen starken Kruppanfall. Man musste ihr Sauerstoff geben und sie bekam Kortisonzäpfchen.

Drei Monate nach der OP bekam sie plötzlich regelmäßig starke Kruppanfälle. Obwohl sie damals schon 5 jahre alt war (taucht ja eigentlich eher im Kleinkindalter auf). Sie hatte ewig tierische Angst vor dem Einschlafen und regelrechte Panik wieder einen Anfall zu bekommen.

Na ja, mittlerweile ist das alles vergessen. Ich dachte nur, es interessiert Dich vielleicht, dass es anderen schon ähnlich ergangen ist.

Hast Du den OP Bericht denn mal angefordert?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH