» »

Woher kommen diese Läuse

j"uhu7x1 hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter bekommt immer wieder Läuse. Angefangen hat alles vor einigen Monaten. Seit dem kommt sie immer wieder in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen mit Läusen nach Hause. Das vorletze Mal war vor ziemlich genau 17 Tagen. Ich habe sie mit NydaL behandelt und jede Haarsträhne einzeln von den Nissen befreiht. Dann war erst mal schluß ... ich habe jeden Tag nachgesehen, zuletzt habe ich ihr vor 3 Tagen mit Moskito die Haare gewaschen und wieder 1/2 Stunde jeden Scheitel kontrolliert ... ohne Ergebnis ... heute morgen wieder eine Laus ... ich habe nach eingehender Untersuchung nur diese eine gefunden und 2 Nissen. Da die Nissen ja 10 Tage brauchen um zu schlüpfen, frage ich mich jetzt woher kommt nach 17 Tagen (die Kontrollen ohne Läusefund zwsichendurch nicht zu vergessen!) diese verdammte Laus? Überleben können die Tiere ja nicht länger als 2 Tage außerhalb vom Wirt. Im KiGa gibt es ein "verdächtiges" Mädchen, mit dem meine Tochter allerdings kaum zu tun hat. Dessen Vater verbietet eine Kontrolle durch die Erzieher. Was kann ich tun ... Ich habe jetzt erst einmal einen Termin beim Kinderarzt gemacht. Übrigens ihr Bruder war nur einmal befallen vor ettlichen Wochen und hat seit dem keine Läuse mehr gehabt. Ab wann kann man das Gesundheitsamt einschalten, da ich stark davon ausgehe, daß die Läuse aus dem Kindergarten kommen? Vielen Dank und liebe Grüße ... Julia

Antworten
nRioni7x6


Hallo unser Sohn hatte auch mal Läuse aus dem Kindergarten mitgebracht.Wir hatten drei Monate damit zu kämpfen!! Hast du den auch die ganzen Kuscheltiere eingefroren oder 4 Wochen in einen Sack gepackt.Ich habe jeden Tag das Bett frisch bezogen und die Wäsche bei mind.60 Grad gewaschen. Was ich nicht so hoch waschen konnte kam auch in einen Sack.Aber KIGA muß sich auch darum bemühen die Biester loszuwerden. LG nini

j|uhQu71


Wir waren vorhin bei der Kinderärztin, die meinte daß bei einer solchen Zeitverschiebung die Läuse wohl tatsächlich aus dem Kindergarten mitgebracht werden. Eine rechtliche Handhabe gibt es allerdings nicht, man kann nur jemanden vom Gesundheitsamt bestellen der einen Vortrag hält! Allerdings wissen wir ja, wer sich diesen Vortrag anhört ... die Betroffenen sind es jedenfalls nicht! Da hilft nur eines ... jeden Tag kontrollieren! die Ärztin meinte bei dem langen Haar meiner Tochter ware ein Dut empfehlenswert und alle Haare die nicht reinpassen mit Haarsray fixieren! Mal sehen was Paulina dazu sagt! :°(

jcuh ux71


... sorry, hab Deine Frage nicht beantwortet ... klar hab ich alles gemacht was zu tun ist! Ich bin ja zwischenzeitlich ein echter Läuseexperte! Aber wenn die anderen nicht mitziehen, dann ist Hopfen und Malz verloren ... arme, kranke Gesellschaft ... in Japan sind übrigens die Läuse seit Kriegsende kein Thema mehr ... wie mir eine Freundin aus Kyoto erzählt, wurden dort die Kinder in den Schulen und Kindergärten in einer Reihe aufgestellt und eingenebelt! Seit dem ist Schluß! So etwas ist ja nur leider bei uns nicht möglich!

n?iAnic7x6


Ja,wenn alle nicht mitziehen,steht man dumm da.Wie gesagt wir hatten auch lange damit zutun.Aber man kennt das ja auch von Elterabenden u.s.w. ,wie das mit beteiligungen aussieht.Manche Eltern zeigen Intresse anderen ist es egal.Das tut mir leid für dich das du da auch nicht weiter kommst.Hoffe das es bei euch endlich bald ein Ende hat mit den Plagegeistern..... LG nini

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH