» »

Brustschwellung bei 10 Monate alten Tochter

p,ue+nktch<en04x06 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mache mir Sorgen um meine 10 Monate alte Tochter. Habe heute beim baden entdeckt das ihre rechte Brust geschwollen ist. Es ist ein relativ feste Schwellung und die Brustwarze schaut etwas verändert aus nicht so schön geformt wie bei der linken Brust.Wenn ich drauf drücke tut es ihr nicht weh.

Nach der Geburt hatte sie die normale Brustschwellung die bei Mädchen nach der Geburt auftreten kann. Die ist nach einigen Tagen wieder verschwunden.

Doch jetzt mach ich mir ganz tolle gedanken, nicht das es was schlimmes ist :-(.Da es eben nur auf einer Seite ist.

Wer weiß etwas darüber oder hatte auch schon mal so etwas bei seinem Kind.

Antworten
FoalleunAng~elx4u


mein sohn hatte das, aber erst mit beginnender pubertät. es wurde nur eine salbe verschrieben, nichts wildes. geh am besten am montag zum doc und lass das abklären. dann bist du beruhigter @:)

mbarika ?stern


stillst du eventuell gerade ab? dann hängt es vielleicht mit der hormonänderung zusammen, ähnlich wie nach der geburt.

pouenkUtchen50406


Hallo, Ihr zwei!

Danke, für Euren Beitrag.

Habe vor ca.2 Monaten abegestillt.Was mich so verunsichert ist, das es nur auf einer Seite ist und das die Brustwarze anders ausschaut.Aber vielleicht, was ich hoffe, kommt die veränderung von der Schwellung. Die Schwellung ist ca. Haselnuss groß.

Ich geh auf jedenfall mal zum Arzt am Montag.

Wenn jemand noch etwas weiß, bitte meldet Euch.

Vielen Dank!

sPimggixm


was hat der arzt denn gesagt? du wolltest ja heute hin, oder?

meine tochter hatte sowas auch in dem alter. war nix wildes. und ging von selbst wieder zurück!

pZuenkt;che5n040x6


Hallo siggim,

das tut gut zu hören!

Hab morgen einen Termin es ist eine Gemeinschaftspraxis und der eine Arzt hatte Urlaub. Hatten heute leider keinen Termin mehr frei.

Werde auf jedenfall morgen schreiben was der Arzt gesagt hat.

Was war der Grund für die Schwellung?Oder gab es keinen?

s`iLggim


jetzt darfst du erzählen wie es beim arzt war ;-)

irgendwie meinte der arzt damals es hätte bei meiner tochter einen eisprung gegeben - so etwas käme schon mal vor :-/

pquePn7ktecjhen0}406


Hallo siggim

Es ist alles ok :-D! Die Ärztin meinte das es die weiblichen Hormone sind und das es bei Mädchen öfter vorkommt das sie mit 1 bzw. 2 Jahren eine geschwollene Brust haben. Wenn sie 8 oder 9 Jahre schon wäre hätte sie es so ausgedrückt, das es schon Vorpubertätsanzeichen sind.

Diese Schwellung ist zwar etwas früh da sie ja erst 10 Monate ist doch es gibt wohl nichts was es nicht gibt. Wie man ja bei Deiner Erzählung "sehen" kann.

Es kann wohl Wochen oder auch länger dauern bis es wieder weg geht. Kann auch noch schlimmer werden. Was ich nicht hoffe.

Auf jedenfall bin ich jetzt beruhigt und hoffe das ich wieder besser schlafen kann.

sKigxgim


:)^ super :)^ meiner hat die schwellungen abgemessen und aufgeschrieben...sie sind aber wie schon gesagt vollständig abgeklungen!

lg @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH