3-jährige Tochter mit chronischer Scheideninfektion

09.09.07  00:52

Hallo! Meine Tochter leidet seit jetzt fast einem Jahr an einer Scheideninfektion. Der Abstrich ergab Darmbakterien und Protheus mirabilis. Ihre Symptome sind eine gerötete Schleimhaut, Juckreiz und Wundsein an den aüßeren Schamlippen und jetzt auch noch im Bereich um den After. Der Kinderarzt verschreibt ihr Sitzbäder mit Kamille (Kamillin robugen). Wenns doll juckt und es stark gerötet ist gebe ich Tannolact mit ins morgentliche Sitzbad. Wer hat ähnliche Erfahrungen oder hat noch einen Tip, der ihr helfen könnte?

Snusvi10x00

09.09.07  13:28

Hallo Susi1000

Meine Tochter, leidet auch schon seit ca.11/2 jahren an eine wunde, gerötete Scheide, Scheidenbereich. Es hieß immer wenn mal die Windel weg ist wird es besser. Was sich leider nicht erfüllt hat. Wir haben es mit Sitzbäder probiert Meersalz, Kamille kurzzeitig auch mal mit Tannolact immer so 3-4 Tage dann wieder ruhen lassen. Es ist immer mal kurzzeitig besser dann aber wieder schlimmer geworden. Dann haben wir auch mal ein Antipiotikum verschrieben bekommen weil es gar so schlimm war. Was auch gut half aber nur paar Wochen dann war das gleiche wieder.

Im Moment hält sich ihre gerötete Scheide und auch der unangenehme Geruch an den sie auch leidet in Grenzen.

Hast Du schon mal beobachtet ob Deine Tochter vielleicht einige Nahrungsmittel nicht vertägt? Bei meiner Tochter ab ich beobachtet das sie oft rot ist wenn sie Orangen-Zitronen oder Apfelsaft tringt auch wenn es noch so verdünnt mit Wasser ist.

Leider kann ich Dir auch nicht sehr viel weiterhelfen aber vielleicht beobachtest Du das mit der Nahrung einfach mal, vielleicht sind es auch Gewürze die sie nicht verträgt.

Gruß puenktchen

pjuenkt%chenx0406

09.09.07  23:43

huhu *:)

zu dem thema direkt kann ich jetzt nichts sagen (...hab ja nur zwei SÖHNE ;-))

aber einer von beiden musste auch mal diese kamillen-sitzbäder machen (auch robugen) - und bei ihm ist es dadurch SCHLIMMER geworden. bis wir endlich mal merkten, dass er den badezusatz nicht verträgt... |-o

habt ihr eine pilzinfektion schon ausschliessen lassen? daher könnte die rötung auch kommen.

alles gute für eure mäuse :)*

dmevxnic

10.09.07  07:59

> dass er den badezusatz nicht verträgt...

Ich finde, das ist ein sehr guter Hinweis. Gerade 'Pflegeprodukte' für Kinder sind oft sehr aggressiv, besonders Shampoos*. Eigentlich brauchen Kinder weder Duschbad / Schaumbad noch Shampoos noch andere Reinigungsmittel (Erwachsene übrigens auch nicht). Klares Wasser reicht völlig aus, wenn sie nicht gerade durch den dicksten Dreck gekrochen sind.

Wenn Reinigungsmittel, dann würde ich ein sehr sanftes Basis-Duschbad ohne Zusätze nehmen. Die erkennt man zunächst einmal daran, daß auf der Deklaration nicht das INCI Chinesisch steht, sondern eine lesbare Volldeklaration in der sich keine gefährlichen Zusätze finden. Je weniger auf der Deklaration steht, umso besser.

*Shampoos für Kinder werden oft als 'mild' und 'sanft' beworben und da sie nicht in den Augen brennen, glaubt das auch jeder. Aber das 'nicht in den Augen brennen' wird erreicht, indem man den PH-Wert des Shampoos dem der Tränenflüssigkeit angleicht. Das brennt dann zwar nicht mehr, aber das Shampoo weicht dadurch stark vom Haut-PH Wert ab und ist dadurch sehr viel aggressiver zur Haut.

j@n

10.09.07  13:51

...nur mal ein kleiner einwurf, aber habt ihr es schon mal mit Zinksalbe probiert?

tWweety3mun-ster

10.09.07  14:47

Meine Tochter (2 J.) war auch immer extrem wund/rot untenrum, manchmal sogar so schlimm dass sie offene Stellen dort hatte(vor allem wenn sie groß gemacht hat). Der Arzt hat ihr Lederlind Salbe verschrieben, die sollten wir immer benutzen wenn es akut wurde. Und die hat wirklich geholfen. Einmal auftragen hat meistens schon gereicht, dann war wieder alles in Ordnung @:)

Dtevi}l_Gxirl

10.09.07  16:00

@ jn

ja, die erfahrung haben wir auch schon gemacht! meine kinder wurden als babys deshalb wirklich fast immer nur noch mit wasser gewaschen (ausser der schmutz hat wirklich dran geklebt ;-)) aber sie haben ab da ganz gesunde haut, keine trockenen stellen usw..mehr bekommen :)^

dKev>nxic

10.09.07  20:30

Danke Euch!

Ich wasche meine Tochter auch nur mit Wasser, nur wenn sie sehr stark beschmutzt ist, was selten vorkommt, kommt ein Duschgel zum Einsatz.

Mit Zinksalbe haben wir es auch schon ab und zu versucht hilft aber auch nur kurzzeitig (wie sie noch ganz klein war).

Wie gesagt ab und zu machen wir mal ein Sitzbad wenn es sehr schlimm ist. Sonst lass ich es oft so wie es ist in der Hoffnung das die Haut sich selbst wieder regeneriert da der Scheidenbereich ein sehr empfindliche Stelle ist.

Frag trotzdem in der Apotheke mal nach der Lederlind Salbe, die kenne ich nicht.

pKue~nkt-ch+en040x6

14.09.07  16:00

Kieselerde

Halli hallo an alle da draußen,

mir hatte mein Hautarzt mal bei wunden Stellen am körper Kieselerde verschrieben. Man kann es z.b. auch als Badezusatz nehmen. Es half ganz gut. Trocknete zwar aus, aber nicht zu stark und die wunden Stellen gingen zu. Kieselerde in Pulverform gibt es in jedem Edeka oder Drogeriemarkt.

Liebe Grüße

Binamaus

Bxisnamaxus

18.09.07  21:51

Lichen sclerosus

hey ihr mit den Mädels mit untenrum-Problemen

ab zum Kinderarzt und lasst euch zu einer Kindergynäkologin überweisen !!!!!!!!

Lichen sclerosus ist übelst selten bei Kindern ! Muss aber unbedingt richtig behandelt werden, da es sonst zu Scheidenverängung und vieles mehr kommen kann. Wenn die Kindergyn das aber nicht bestätigt umso besser ...

Meine 4 jährige hat seit gut 2 Jahren mit dem lichen zu tun. Bei der Kindergyn waren wir erst dieses Jahr im Juni. Dort bekam ich erstmals die Diagnose. DANK meiner Kinderärztin, die uns zu der Kindergyn schickte!

Lichen sclerosus ist oft mit Juckreiz, dadurch starkes Kratzen, dadurch nat. Infektion mit Keimen vom After oder Pilzen, da der oft mit inbegriffen ist, verbunden.

Ich dachte immer, ich bin schuld, dass sie ständig Pilzinfektionen untenrum bekam ......

Der LS kommt schubweise vor. Der letzte dauerte, dank besserer Medi nur 1 Wo....mit dem vorherigen kämpften wir ganze 8 Wo bis restlos alles wieder halbwegs i.O. war (von oberhalb des Kitzlers mit Schamlippen gr. und kleine bis rein Richtung Harnröhre, über den Damm ... der ständig ganz schnell offen-mit offen meine ich echt das naksche Fleisch!- war... bis hin zum After...sämtliche kleine Fältchen waren regelrecht offen!!!!).

Ach ja...angefangen hatte es (was mir im Nachhinein erst klar wurde), dass sie wenn sie sich im Kindi nicht die Muschi nach dem Piseln abwischte, sofort untenrum entzündet war. Mich wunderte es schon, warum es den anderen Mädels in ihrem Alter nicht auch so ging. Da es nat. auch hölle-Schmerzen in so einem Schub untenrum sind, verkniff sie sich das pullern auf toi gl. nach dem ersten Tropfen, der mehr als sauwehtat.... und pullerte daher wiederum mit ihren 4 immernoch tagsüber ein.....

Stuhlgangsprobleme sind auch häufig dabei ein Thema! Meine Süße verkniff sich auch den Stuhlgang, da er sobald sie mal nur 2 d nicht kackern war, sie übelste Schmerzen beim Kackern hatte. Also ... Schmerzen....wieder verkneifen ..... bis es nicht mehr geht und es in der Hose landet....

Zum Pflegen untenrum nehme ich Linola-Fett Creme, die ich richtig eincreme-masiere...gerade der Dammbereich ist seitdem er zu ist nicht wieder aufgegangen und richtig geschmeidig!!!- Bepanthen-Wundsalbe nehme ich, wenn im Anusbereich eine Rötung ist, um schlimmeres zu verhindern..... ach ja man kann auch ganz normales Olivenöl zum pflegen nehmen.....

Ich hoffe keine Panik zu verbreiten... wenn es bei Kinder auftritt, haben diese die Hoffnung LS mit der Pupertät wieder loszuwerden .... naja ... bis dahin ist aber noch ein Jahrzehnt....

LG Marina

MfarinAa 7x5

24.09.07  00:18

Kindergynäkologin

Liebe Marina und alle anderen, die Ihr mir geantwortet habt. Ich danke Euch herzlich für super Tipps und Anregungen. Seit meines Eintrags habe ich festgestellt, daß es meiner Tochter auch mit den Sitzbädern nicht besser geht. Die Strategie ist jetzt eincremen und ich muß sagen die Hautbeschaffenheit hat sich wirklich verbessert. An den Bakterien in Ihrer Scheide hat das leider nichts geändert, nun gibt es 4 verschiedene Darmbakterien dort. Ich zögere immernoch, ihr die antibiotische Salbe zu verabreichen. Und eine Untersuchung bei einer Fachärztin finde ich da doch viel sinnvoller.- Wusste gar nicht, daß es solche Gynäkologen gibt.

Gruß und baldige Besserung an alle juckenden Mädels!

S.usi10x00

24.09.07  12:47

nun

beobachte bei deiner tochter mal wie sich sich nach dem stuhlgang reinigt.

es kann sein das sie vom after richtung scheide abwischt was sehr ungünstig ist. so gelangen natürlich die darmbakterien in den scheidenbereich.

besser ist es wenn sie lernt von der scheide weg abzuwischen. das gilt nicht nur für kinder sondern generell für frauen.

wie gesagt kontrolliere das mal und zeig ihr ggf die richtige technik zum abwischen.

gruss

HUype,rijon

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH