» »

Lispeln: Ab wann Logopädie?

s=iggxim hat die Diskussion gestartet


hi @:)

meine tochter 4,5 jahre alt lispelt. sie hat eine frontzahnlücke und einen offenen biss. hab mich grad etwas durchgegoogelt und bin so drauf gekommen, dass sie wohl deswegen lispelt :-/

sie kann das SCH auf jeden fall nicht richtig sprechen.

nun meine frage, sollte man da logopädisch so langsam beginnen? oder wartet man wirklich auf die zweiten zähne in der hoffnung, dass die lücke verschwunden ist :-/

hat hier jemand erfahrungen?

liebe grüße *:)

Antworten
c$arj~a


Hallo siggim,

unsere Kinder hatten damals in diesem Alter genau die gleichen Sprachprobleme wie deine Tochter, hatten jedoch keine Zahnlücke oder einen Überbiss. Was bei unseren beiden Kindern der Grund war, weiß ich leider nicht.

Lispeln und ein SCH nicht aussprechen zu können sind zwei verschiedene Sachen. Unsere Logopädin meinte damals, dass das Lispeln nur eine Art "Schönheitsfehler" sei, dass Problem mit dem SCH jedoch behoben werden müsste, da diese Kinder sonst große Schwierigkeiten in der Schule mit dem Schreiben-lernen bekommen würden, was für mich auch einleuchtend ist. Aus diesem Grund würde ich an deiner Stelle auf alle Fälle jetzt schon was unternehmen und nicht abwarten bis die zweiten Zähne kommen.

Für mich war es auch wichtig mit dem Ganzen vor Schulbeginn fertig zu sein. Zum einen, weil sie mit Schulbeginn sowieso schon genug Neues verarbeiten müssen und zum anderen wollte ich ihnen eventuelle Hänseleien durch Mitschüler ersparen.

Ich denke, dass das auch die richtige Entscheidung war. Unsere Kinder sind damals sehr, sehr gerne zur wöchentlichen Logopädiestunde gegangen. Die Logopädin hat das Ganze sehr spielerisch gemacht. Es wurde gemalt, musiziert, gezaubert und Spiele gespielt. Die Kinder haben gar nicht mitbekommen, dass mit ihnen "gearbeitet" wurde. Zu Hause musste ich mit ihnen auch noch ein wenig üben. Es wurden Luftballons um die Wette aufgeblasen, Wattebällchen über den Tisch gepustet und Memory (auf den Kärtchen waren lauter Gegenstände die mit SCH, S oder ST beginnen) gespielt. Nach ca. 1/2 Jahr war bei meinen beiden das Problem mit dem SCH und das Lispeln verschwunden.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du ja auch nochmal mit dem Kinderarzt darüber sprechen.

-qHasxe-


Hallo siggi

sie hat eine frontzahnlücke und einen offenen biss.

Das ist hier das Hauptproblem, denn ohne Beseitigung der Ursache ist das kaum in den Griff zu bekommen. Ich würde die Kleine erstmal beim Kieferorthopäden vorstellen, evtl. ist dort mit einer Mundvorhofplatte noch etwas zu machen, die gibt es auch mit Zungengitter, die dann die Zunge sich eine andere Lage angewöhnt. [[http://www.junge-kfo.de/index.php?cont=jkfo_eltern_kinder_index.php&cont_eltern=jkfo_eltern_kinder_zahnfehlstellungen_mvp.php]]

NmevaN81


Hallo,

also ich gebe denn beiden Recht, bei uns ist das Proplem etwas Grösere. Meine Tochter kann mit drei noch keine Vollen Sätze Spechen (noch wie ein Baby) Genau da was carja von Schulanfang geschrieben hat, ging mir durch den Kopf. Ich möchte einen guten Start für meine Tochter und unser Logopädin hat gemeint, das das gut ist was ich für sie mache. Hoffentlich kann sie dann auch Sprechen bevor sie in die Schule kommt.

P.S. Es könte sein das dein Artzt sagen wird < das kommt noch> oder <das wird schon> lass dich nicht drauf ein. ichhabe die Erfahrung gemacht das die alle ein Proplem damit haben ein Retzept zuverscheiben. die drüfen nur ein geringe Zahl verschreiben. ;-)

LG

SQavez:-le txout


Mundvorhofplatte

Die haben wir auch ( keine Kassenleistung ) und meine Tochter kann sie nicht tragen, weil sie entweder von selbst rausfällt oder aber hinderlich ist.

4,5 Jahre ist ein Alter wo du schon zum Logopäden gehen solltest, wenn dein KA das auch für sinnvoll hält.

Wie sieht es denn mit den Wörter Knopf, Frosch, Knutschen, Susi Sonnenschein aus?

Kriegt sie das hin?

sqi!ggim


danke für die beiträge :)*

sie kann das sch zwar alleine "zischen";-) aber in verbindung mit einem wort bringt sie es nicht zustande. hört sich im übrigen alles sehr lustig und süß an ;-D

hab heut im kindergarten mit der erzieherin gesprochen. die kennen sich ja auch gut aus - im oktober kommt dorthin eine logopädin und schaut sich meine kleine mal an :)^

T1eki_moxn


Hallo!

Mit 4 1/2 Jahren ist sie noch zu jung, zumal sie noch Milchzähne hat. Warte erst einmal ab wie das mit den bleibenden Zähnen aussieht.

So ein offener Biss läd natürlich dazu ein die Zunge dazwischen zu schieben, das kann sich aber mit einer anderen Zahnstellung von alleine Lösen. Wichtig ist, dass dein Kind keine sog. 'Habbits' wie z.B. Daumenlutschen oder nuckeln an Gegenständen hat, denn die fördern den lutschoffenen Biss. Lass dich vielleicht mal von einem Kieferorthopäden beraten.

Allgemein zum Lispeln ist zu sagen, dass Kinder in dem Alter noch lispeln dürfen, das ist relativ normal. Die Zischlaute (s, z, sch) müssen erst mit 6 Jahren komplett richtig gebildet werden können ! Und so ein lispeln ist logopädisch relativ einfach in den Griff zu bekommen, also keine Sorgen machen :-)

smiOggiGm


aber mit 6 jahren beginnt sie doch erst mit dem abzahnen :-/ also da hat sie auf jeden fall noch ihre frontzahnlücke :-/

mittlerweile kann sie auf wunsch das SCH sprechen. also buSCH und SCHule funktioniert. nur mit dem fiSCH gibt es zum beispiel probleme ;-)

ich warte jetzt mal ab was die logopädin im kindergarten sagt. selbst jetzt aktiv zu werden möchte ich nicht, so schlimm und tragisch sehe ich das tatsächlich noch nicht - da hast du wahrscheinlich recht, tekimon :)^

danke für deinen beitrag @:)

lfeenP8


siggim *:)

wir selber haben keinen Logopäden benötigt, aber wir haben im Freundeskreis zwei Kinder, die betroffen waren. Deren Erfahrungen haben gezeigt, dass ein "Nachfragen/sich informieren" in diesem Alter nicht unbedingt verkehrt sind. Bei uns betragen die Wartezeiten für einen Termin beim Logopäden 6-9 Monate :-o (ja, leider), somit ist hier die Vorlaufzeit nicht zu unterschätzen. Aber vielleicht ist bei euch die Situation bezüglich Termin ja besser!:-/ *:)

s>iggxim


danke dir für den tip leenchen :)*

ich wart jetzt mal ab was die logopädin im kindergarten sagt - die dame praktiziert auch, dort werde ich dann bestimmt früher einen termin bekommen :)^

liebe grüße @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH