» »

Tochter will Spritze in den Hintern

K_uch?src`hellöxwe


Klar habe ich mit beiden geredet. Ich bin zwar die ganze Woche unterwegs aber die zwei erzählen mir sofort wenn etwas nicht stimmt.

F/allxenAdngexl4u


interpretier da erstmal nicht so viel rein. vielleicht hat sie nur nach anfänglicher angst gemerkt, dass es garnet so schlimm ist und will jetzt tapfer sein. so nach dem motto, ich bin doch kein baby mehr. @:)

HWyperxion


hm

ich verstehe das ganze problem nicht so ganz.

es ist dich unwichtig ob sie mit dir oder deiner frau zum arzt geht. wenn sie die spritze in den po haben will warum denn nicht, sie ist doch alt genug um selbst zu entscheiden was sie möchte und was nicht.

über sowas würde ich mir gar keine gedanken machen :-/

ich schlage vor die gehst wie vereinbart mit ihr zum arzt, holst die spitze ab und dann ist die sache gegessen.

8-)

Nvelxa


Vielleicht will sie ganz einfach bei der Spritze nicht zuschauen? Wenn sie die in den Po bekommt, sieht sie nicht, wann die Ärztin zusticht, beim Arm läuft sie schon eher die Gefahr es mitzubekommen.

G-.W. vYon *Rue


Kuchschellöwe

Ich bin auch weit davon entfernt, in dem Verhalten deiner Tochter ein schlimmes Problem zu sehen, aber mich würde doch noch interessieren, ob und inwiefern sich das Mutter-Kind-Verhältnis verändert hat.

War sie vorher ein typisches »Mama-Kind«? Oder hat sie dir schon immer genau so viel bzw. mehr Vertrauen entgegen gebracht, als deiner Frau?

KeuchscFhellxöwe


das tut wieder mehr weh wie ihr :°(

Ist mir halt nur unverständlich warum sie die schmerzhafte variante der nicht so schmerzhafetn vor zieht. In den Arm hat sie noch nicht geweint in den popo geschrien.

K_uchtschel.xwe


@ G.W. von Rue

verzeih bitte ich habe deine Frage nicht beantwortet. Also das verhältniss zwischen den zwein ist so wie immer.

FPalxlen4Angsel4u


solche aufbaupräparate gibt es aber auch zum trinken, bzw. als brausebeutel. das muß auch nicht als spritze gegeben werden!!!!!

K'uchKsche$llöxwe


@ FallenAngel4u:

Danke ich werde dann mal nachfragen.

FnallemnAnngel4u


es gibt das von orthomol für kinder und es gibt auch von verschiedenen firmen so tetrapaks, wie trinktüten, die ersetzen sogar eine komplette mahlzeit an vitaminen und mineralstoffen. frag mal nach in der apotheke. bei kindern wird das auch von der krankenkasse übernommen @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH