» »

Schmerzen in den Fersen: Wachstum?

lheexn10 hat die Diskussion gestartet


Kennt das auch jemand, der Kinder im Grundschulalter hat?

Meine Tochter hat beidseitig sehr starke Schmerzen an beiden Füßen im Fersenbereich, sowohl im Bereich der Sohle, sowie seitlich.

Der Orthopäde meinte, dass es sich um wachstumsbedingte Schmerzen handelt. Das glaube ich auch, jedoch leidet meine Tochter sehr darunter, bereits seit einem Jahr. Sie kann sich oft nur noch humpelnd fortbewegen und die Teilnahme am Sport ist oft eingeschränkt. :-/

Kann man da wirklich nur abwarten und Zeit geben ???

Antworten
-oHaMsex-


Ich würde das mal einem Orthopäden vorstellen. Läuft sie viel Barfuß (zu Hause auf Fliesen)? Ich habe das dann nämlich auch

l,ee'n1x0


Hallo Hase: ich habe doch geschrieben, dass ich beim Orthopäden war :-/ Nach Anraten dieses Arztes läuft sie nicht mehr barfuss, auch nicht zuhause, nur noch mit Hausschuhen!!! Wobei wir zuhause Laminat haben.

Extrem werden die Schmerzen bei ihr nach dem Sport bzw. viel Toben und Rennen draussen. Der Arzt meinte, dass sie extremes ABstoppen und Springen aus Höhen unbedingt vermeiden soll. Das macht sie auch, aber sie hat trotzdem diese Schmerzen.

Er hat ihr einen Zettel mitgegeben, auf dem Gymnastikübungen zur Stärkung der Fußmuskulatur sind....die macht sie auch regelmäßig. Aber besser wird es nicht....gleichbleibend ist eher das richtige Wort.

mbäus&ericgh(xg)


würde mir noch eine 2. Meinung von einem anderen Arzt einholen, vielleicht hat sie auch eine Fehlstellung der Füsse und braucht Einlagen

--H8asex-


Sorry, da habe ich schneller geschrieben, als gelesen ;-) :)*

SJi_lbzerf=eder


Leen: mensch, so ein Mist. Ich würde auch mal zu einem zweiten Orthopäden gehen. Meine Tochter hatte auch immer starke Schmerzen, was wir zuerst für Wachstumsschmerzen hielten. Dann stellte es sich heraus, dass meine Tochter einen Hohlfuß hat und Einlagen tragen muss. Ich habe übrigens auch erst nach knapp 40 Jahren erfahren, ebenfalls einen Hohlfuß zu haben. Kein Arzt hat dies festgestellt :-o Nun trage ich Einlagen und die Schmerzen sind weg :)^ Vielleicht kann auch ein Chiropraktiker weiterhelfen? Ich habe dir ja schon von unseren tollen Erfahrungen geschrieben...in Bezug auf den KFO. Liebe Grüße @:)

l&eenO1&0


danke Euch erstmal :)*

Wir haben nächsten Dienstag nochmals einen Termin bei dem Orthopäden....er meinte bei dem letzten Besuch, dass wir in 6 Wochen wieder kommen sollten. Mal sehen, was er dann sagt. Aus dem Zettel mit der Fußgymnastik geht folgendes hervor: "Eine Einlagenversorgung sollte nur bei nicht selbst korrigierbaren Gewölbeabflachungen erfolgen, und zwar so lange, bis eine ausreichende Kräftigung des Fußgewölbes erreicht worden ist. Das frühzeitige, jahrelange Tragen von passiven Stützeinlagen ohne gleichzeitig durchgeführte Fußgymnastik ist eine unzureichende und unzweckmäßige Behandlung":-/

Als wir vor kurzem Skistiefel kaufen waren, sprach mich der Schuhverkäufer auch an...ob meine Tochter eigentlich nicht Einlagen tragen sollte :-/

Werde nun den Termin nächste Woche abwarten und wohl ansonsten wirklich nochmals eine zweite Meinung einholen müssen, denn so kann man es (meiner Meinung nach) nicht einfach belassen!

lpeeen1x0


Was mir noch einfällt: er meinte beim letzten Besuch auch, dass wir ihre Größe an dem Tag des letzten Termins festhalten sollen und dann am Tag des neuen Termins nochmals überprüfen sollen :-/ In welche Richtung er hier denkt, das weiß ich nicht. Meine Tochter ist mit ihren knapp 10,5 Jahren bereits knapp 1,60m groß :-/

Soilbeerfxeder


Vielleicht hat er den Verdacht auf einen Beckenschiefstand? Mein Sohn ist auch groß und hatte kurzfristig mal einen Beckenschiefstand, der sich aber wieder von allein korrigiert hat. Du musst deine Tochter mal mit nassen Füßen auf ein Blatt Papier stellen, vielleicht dunkles oder die Fußsohle mit Fingerfarbe bemalen. An dem Papierabdruck kannst du einen Hohlfuß erkennen, der Bereich zwischen Ferse und Ballen ist ganz schmal. Bei meiner Tochter ist das sehr gut zu erkennen, in der Mitte kommt sie kaum mit dem Fuß auf. Zum Vergleich kannst du deinen eigenen Fuß nehmen. *:)

l)eenx10


silberfeder: guter Tip, werde ich mal ausprobieren....wer weiß was ich für Füße habe ;-) ;-D Wir werden uns alle mal draufstellen!!!!!

S)ilbDerfexder


Leen: du musst unbedingt berichten *:)

laeen,10


silberfeder: mach ich *:)

l ee=n10


so, den Löschpapiertest haben wir noch nicht gemacht, holen wir aber bis zum WE auf jeden Fall nach!!!!

Gestern waren wir beim Arzt zur Kontrolle: er hat die Füße kontrolliert...mit abtasten sowie sich den Fersen- und Spitzengang zeigen lassen....erneut darauf hingewiesen, dass sie mal sehr groß wird :-/ aber somit ja schon einen "Job" hat....sie kann mal Model werden ;-)

Mitte Januar haben wir einen neuen Termin, da wird erneut geröngt, um festzustellen wie sich der Knochen verändert/gefestigt hat :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH