» »

Verletztes Kind zur Schule schicken?

Nrelxa


also ich finde das echt klasse, wie du dich um sie kümmerst!!! hut ab!!! @:) @:) @:) :)* :)* :)*

LLollolbr)idYgitxa


Re:Vinara

Hallo!Ich finde es ganz doll mit wie viel Engagement Du dich da einsetzt. Ich glaube, deine Schwester hat jetzt gemerkt, dass Du nur helfen willst. Sie hat bestimmt mit Ihrer Vergangenheit noch zu knabbern und lässt den Frust an der Kleinen ab.Vielleicht schaffst Du es, mit den Beiden, wenn Die Maus wieder gesund ist, öfter was zu unternehmen und "nebenbei" zu betonen was für ein tolles Kind deine Schwester hat.Ihr fehlt die positive Einstellung , sie scheint sehr wenig Selbstwertgefühl zu haben?Eine positivere Einstellung in der Kleinen Familie würde sicher helfen. Ich habe das ganz deutlich gelesen, als Deine Schwester sagte, dass in der Schule keinerlei Unterstützung vorhanden sei. Das war sicher ein falscher Trugschluss aus einer Situation heraus.Vielleicht kann die Kleine nachmittags nach der Schule auch mal zu Freundinnen gehen,deren Mutti die Betreuung übernehmen, Euch also entlasten?Die Freundin kann ja mit ihr ein wenig lernen, dann ruht sie sich dort aus oder so. Es gibt doch da bestimmt eine Möglichkeit? Viel Kraft weiterhin :)* Lollo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH