» »

Mein Sohn muss zum Röntgen und zur Endokrinologie

R|egiYna-x912 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Nun ist es doch soweit. Eigentlich dachte ich ja immer, dass mein heute 12jähriger zu klein ist, aber es wurde nicht mehr weiter verfolgt. Jetzt aber ist er offensichtlich in einem Alter, wo es doch untersucht werden muss. Wir waren heute beim Kinderarzt (eigentlich mit dem Kleinen zur Impfung) und dann hat er sich auch gleich den 12jährigen vorgenommen. Bin jetzt im Nachhinein sehr froh darüber, dass ich ihn mitgenommen habe. Jedenfalls wird jetzt der Handwurzelknochen geröngt und danach dann ab zum Endokrinologen. Kann mir jemand hier sagen, was da für spezielle Untersuchungen auf den Jungen zukommen, wenn es um den Minderwuchs geht? Blut wird auch noch abgenommen, aber das macht der Kinderarzt selbst. Zur Bestimmung bestimmter Hormone.

HIer mal die heute gemessenen Eckdaten:

Er ist 138,5 cm und wiegt 32 kg. Daraus ergibt sich ein BMI von 16,8. Das heißt, er liegt im normalen Bereich.

LG

Regina

Antworten
MPirwoxs


Regina

ich verstehe das nicht so ganz!

warum bekommst du nicht eine überweisung zum endokrinologen?

dort werden alle untersuchungen komplett duchgeführt und ausgewertet, also röntgen, blutabnahme usw.!

warum will das der kinderarzt selbst machen?

du kommst aus nrw, ich kann dir nur das essener klinikum empfehlen, war zwar noch nicht selbst dort, aber habe viel gutes darüber gehört!

dort gibt es eine endokrinologische abteilung.

wir waren bisher in datteln, weil wir eine betroffene tochter haben.

lass das einmal cheken, dann hast du gewissheit! ;-)

R/egRinxa-912


Hallo Miros

warum bekommst du nicht eine überweisung zum endokrinologen?

dort werden alle untersuchungen komplett duchgeführt und ausgewertet, also röntgen, blutabnahme usw.!

Ich habe jetzt erst mal nur die Überweisung zum Röntgen bekommen. Dort haben wir nun am Donnerstag direkt einen Termin. Mit dem Ergebnis geht es dann zum Kinderartz und er nimmt Blut ab. Beim Endokrinologen wird dann noch mal Blut abgenommen, aber diesen Termin habe ich erst am 18. März!!!

Da finde ich es eigentlich ganz gut, dass wir zumindest schon mal lange vorher 2 Ergebnisse bekommen. :-)

Mrirxos


Ich habe jetzt erst mal nur die Überweisung zum Röntgen bekommen. Dort haben wir nun am Donnerstag direkt einen Termin. Mit dem Ergebnis geht es dann zum Kinderartz und er nimmt Blut ab.

aber dann erübrigt sich doch eigentlich der andere termin!

warum sollst du dann noch zum endokrinologen?

dort wird doch alles noch einmal neu untersucht, versteh ich nicht ???

R_eg5inas-912


Ich denke, dass ich wohl nur zur Endo muss, wenn der Röntgenbefund nicht ok ist.

Ich habe das jetzt gerade mal an Hand der Vorsorgehefte ausgerechnet, wieviel mein Sohn gewachsen ist. Eigentlich liegt das noch in der Norm. Bei der U9, also mit 5 Jahren war er 103cm groß. Und jetzt (er ist im Dezember erst 12 geworden) ist er 138,5 cm groß. Das hieße, er wäre pro Jahr ca. 5,9 cm gewachsen. Das ist doch völlig in Ordnung. Die beiden Brüder waren bei der U9 jeweils schon 112 cm groß und sind somit jetzt auch größer. Der neunjährige ist 137cm groß! Jetzt kann ich mir einen Minderwuchs gar net mehr richtig vorstellen. Oder kann das trotzdem der Fall sein?

RSeg'inVa-9x12


Die geschlechtliche Reife fehlt bei ihm allerdings...das ist schon wieder eher ein schlechtes Zeichen... :-/

MRiiros


ich bin leider kein fachmann ;-)

kann dir nur aus meinen erfahrungen schreiben.

Das hieße, er wäre pro Jahr ca. 5,9 cm gewachsen.

das ist nicht immer gleich, es kann stark schwanken! nur weißt du, endokrinologen machen ja nix anderes und könnten die meiner erfahrung nach, viel mehr dazu sagen, als der kinderarzt.

Die geschlechtliche Reife fehlt bei ihm allerdings...

auch danach wird geschaut ;-)

RJegdina-*91x2


Naja, dann muss man wohl abwarten. Danke trotzdem für deine Hilfe. @:)

M:irxos


mach das, aber wenn du selbst bedenken hast würde ich mich nicht von dem kinderarzt abwimmeln lassen. ;-)

der endokrinologe kann dir ganz genau sagen, ob eine wachstumsstörung vorliegt und sollte alles in ordnung sein, umso besser.

viel glück @:)

RReginEa-9r12


nee, unser Kinderarzt ist schon ziemlich in Ordnung. *:)

R}egin|a-912


schon komisch alles...

Übrigens hat der "Große" beinahe kleinere Hände als der neunjährige. Und auch die Schuhgröße der beiden liegt nur eine Größe auseinander. Das fand ich schon immer sehr merkwürdig. Und ihre Klamotten können sie untereinander austauschen...

S,iRlbervfeder


Regina:ich kann dir auch nur zum Besuch eines Endokrinologen raten. Ich musste mit meiner Tochter einige Jahre regelmäßig in die Endokrinologische Abteilung an der Kinderuni. Bei ihr lag das Problem genau anders herum...sie wuchs zu schnell, bis zu 12 cm im Jahr. Auch bei ihr wurde der Handknochen geröngt und ihr biologisches Alter lag über 1,5 Jahre über ihrem eigentlichen Alter....daher bestand die Möglichkeit eines zu frühen Pubertätsbeginn. Zum Glück brauchte sie keine hormonelle Behandlung und der Pubertätsbeginn lag "im Rahmen". Ihre Periode bekam sie mit 10 Jahren, immer noch sehr früh, es hätte aber noch früher sein können. Außerdem wird anhand einer bestimmten Messmethode die Endgröße berechnet, war jedenfalls an der Uni so. Wäre meine Tochter noch früher in die Pubertät gekommen, dann wäre auch ihr Größenwachstum eher beendet. Bei deinem Sohn wird auch sein Größenwachstum anhand des Röntgen berechnet, denn 1,38 Meter mit 12 Jahren ist schon nicht allzu groß. Meine Tochter ist auch 12 und misst 1,65 Meter. Mein Sohn ist fast 11 Jahre alt und misst 1,55 Meter. Also, mach dich nicht verrückt...bei einem Endokrinologen seid ihr in guten Händen! Alles Gute *:)

RMegi%na-9>12


Hallo Silberfeder

Vielen Dank für deinen Beitrag.

In seiner Klasse ist er der kleinste Schüler. Lediglich 2 Schüler sind nur ein wenig größer als er. Die Mädchen sind auch alle viel größer als er, was natürlich auch an der Psyche nagt. :°(

Ich denke schon, dass die HWK Röntgenaufnahme uns ersten Aufschluss geben wird.

M`arkusP6x5


Hallo Regina!

Also Dein 12jähriger liegt sowohl bei der Körpergröße als auch beim Gewicht fast exakt auf der 3. Perzentile – das bedeutet: unterer Durchschnittswert, aber gerade noch im Normalbereich.

Das klingt erstmal etwas beunruhigend, wird aber gleich besser:

Wenn ich mal davon ausgehe, dass mindestens ein Elternteil recht klein und zierlich ist, dann könnte man sagen, der Junge ist eigentlich altersgerecht entwickelt. Die Frage ist jedoch: Geht diese Entwicklung auch so weiter und wo liegt seine voraussichtliche Endgröße? Es geht also bei DEINEM Sohn eher darum, aufmerksam zu beobachten, und weniger darum, nun gleich eine Behandlung zu beginnen.

Die Röntgenaufnahme dient dazu, das biologische Alter Deines Sohnes festzustellen. Dieses kann durchaus vom Alter laut Kalender abweichen. Große Abweichungen sind ein Hinweis auf eine Entwicklungsstörung, die z. B. hormonell bedingt sein kann.

Bei der Blutuntersuchung wird z. B. festgestellt, wie viel Somatropin (Wachstumshormon) ausgeschüttet wird. Aber auch andere Befunde können auf diesem Wege überprüft werden (Krankheiten, die evtl. auf die Entwicklung Auswirkungen haben können).

Dass die geschlechtliche Reife bislang fehlt, ist KEIN schlechtes Zeichen, und zwar aus zwei Gründen nicht:

1. ist es völlig normal, wenn bei einem 12jährigen Jungen die Pubertät noch nicht eingesetzt hat.

2. WÄRE er wirklich EXTREM kleinwüchsig bzw. hätte er ein ausgeprägtes Problem mit dem Wachstumshormon (davon gehe ich in diesem Fall aber NICHT aus), dann ist eine Behandlung nur dann erfolgversprechend, wenn die Pubertät NOCH NICHT oder gerade erst eingesetzt hat. Testosteron bewirkt, dass sich die Wachstumsfugen der langen Knochen schließen. Damit ist das Wachstum im Wesentlichen abgeschlossen.

Das ist auch der Hintergrund dafür, dass beim Endokrinologen z. B. die Größe der Hoden untersucht wird (keine Angst, das tut nicht weh, da wird nur eine Art Schablone daneben gehalten und verglichen).

Ansonsten wird er Junge gemessen und gewogen – viel mehr passiert da erstmal nicht. Ob weitere Untersuchungen folgen, wird sich dann zeigen.

Muss Schluss machen – hoffe, es beruhigt Dich erstmal.

Bis bald!

Markus

Heywperxion


so nebenbei

was macht den sein rücken, regina :-) ??

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH