» »

Mein Sohn spielt an seinem Glied-wie verhalte ich mich?

k=aLi"ro hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin ein absoluter Forums-Neuling, daher bitte ich um Nachsicht, wenn ich irgendetwas falsch mache. Also klärt mich ruhig auf, wie es richtig ist.

Nun aber zu meinem eigentlichen Thema:

Ich war neulich mal wieder mit meinem 6 1/2-jährigen Sohn beim schwimmen, wie ich es regelmässig mache. Beim duschen ist mir schon aufgefallen, dass er sich besonders intensiv mit seinen Genitalien beschäftigt hat. Später beim umziehen und abtrocknen hat er sich wieder besonders um seinen Penis gekümmert. (Früher is mir sowas bei ihm nie aufgefallen)

Nun, ich muss ihn wohl irgendwie komisch oder fragend angesehen haben, denn er sah mich energisch an, und sagte, wie es so seine Art ist: "Was ist Papa, das fühlt sich schön an."

Ich war erstmal ziemlich perplex und hab garnicht darauf reagiert.

Wo ich nun gern eure Meinung zu lesen würde, wie verhalte ich mich in so einer Situation ihm gegenüber? Soll ich ihm freien Lauf lassen? Soll ich das unterbinden? Er ist doch erst 6. Ist das in dem Alter normal?

Zu meiner Person, ich kann mich selbst nicht mehr erinnern, wie es bei mir war, ich weiß nur, das bei uns zu Hause Sexualität immer totgeschwiegen wurde. Wahrscheinlich bin ich daher heute selbst etwas verklemmt.

Was kann ich tun?

Gruss

Antworten
Avleo|nor


Laß ihn machen. Das gehört zur Entwicklung dazu.

Ich würde, allerhöchstens, sagen das man da rumspielt wenn man alleine ist.

kYairxo


(Sorry, das ich im falschen Forum gelandet bin. Werde beim nächsten mal besser aufpassen! Ist es erlaubt, das Thema nochmals in dem richtigen Forum einzustellen?)

Also habe ich mich im Grunde erstmal richtig verhalten!?

Ich möchte es im Grunde nur besser machen, als meine Eltern, denn meine Sexualerziehung war gleich null! Musste ich mich selbst drum kümmern.

cbour%ts


Also habe ich mich im Grunde erstmal richtig verhalten!?

Ja, hast Du.

Der Admin wird den Faden verschieben, wenn er es für nötig hält.

VCexeb


kairo

Der Faden ist hier schon richtig, denn es handelt sich um völlig normale kindliche Sexualität. Sag ihm, du weißt, dass sich das "schön anfühlt" (schließlich bist du sein Vater), dass es aber fremde Leute nichts angeht. Irgendwann wird er es auch in deiner Gegenwart aus eigener Einsicht unterlassen. Bis dahin: Behandeln wie andere Lebensäußerungen auch. Wenn er merkt, dass es dich nicht sonderlich interessiert, wird er es am schnellsten lernen.

Hcype^rqion


wie veeb schon sagte ist es völlig normal wenn dein sohn sich an den genitalien berührt.

kinder sind keine asexuellen wesen, auch wenn das komischerweise immer noch viele glauben. er erkundet seine genitalien und bemerkt das es schön ist sich dort zu berühren.

du soltest ihm nur erklären das er es nicht vor anderen leuten tun soll, sondern für sich zuhause.

ihr solltest zu hause auch offen mit der sexualität umgehen.

gruss

H:anniKbal-1


Schliess mich den Vorrednern soweit mal an.

Nur was mir mal wieder hier auffällt, in anderen threads wurde ja vom ach so "natürlichen" Schamgefühl gesprochen und hier sieht man deutlich das es anerzogen wird, passend der jeweiligen Gesellschaftsform.

atltero_s@ack


Also habe ich mich im Grunde erstmal richtig verhalten!?

Nein, dass du GAR NICHT reagiert hast, war m.E. falsch. Du solltest mit ihm darüber reden und erklären, dass es zwar ein gutes Gefühl ist, an seinem Piepmatz zu spielen, und das das auch nichts schlimmes ist und dass das fast alle Jungen und Mädchen (früher oder später) machen, aber dass man das nicht vor anderen macht, genausowenig wie man eben in der Fußgängerzone seine Hose herunterlässt, um sein Geschäft im nächsten Blumenbeet zu verrichten.

krairxo


Zunächst einmal vielen Dank für die vielen Antworten!

Ich glaube mittlerweile, dass ich aufgrund meiner eigenen fehlenden sexuellen Erziehung einfach nicht gewappnet war. Meine Frau sieht das genauso, hab mit ihr auchmal darüber geredet.

Vielleicht sollte ich mich selbst erstmal mit dem Thema beschäftigen, um meine eigene Scham zu überwinden, die mir meine Eltern wohl durch ihr Verhalten anerzogen haben.

Ich stell mir das nicht leicht vor, denn schließlich muss ich das ganze ja auch noch so erklären können, dass es ein 6-jähriger versteht. Werd mich auch mal in den anderen Foren umsehen, oder hat hier vielleicht jemand Tipps für mich; Links oder Literaturempfehlungen?

Nochmals vielen Dank an alle!

Gruss

n8ickRelbxrill


@ kairo

für die entwicklung der kinder ist sicherlich das vorbild der eltern von entscheidender bedeutung. das gilt natürlich auch für den bereich unterhalb der gürtelline.

unsere kinder haben uns regelmässig nackt gesehen (badezimmer, sauna ...). wenn sie fragen hatten, haben wir die immer altersgemäß beantwortet. dass kinder ihren eigenen körper erforschen ist völlig normal, dein sohn ist da keine ausnahme. ihr solltet ihm nur sagen, dass er das nicht in anwesenheit fremder leute machen soll.

ich finde für ein schamgefühl deinerseits ist da gar kein anlass. ihr solltet einfach in der familie einen ungezwungenen umgang mit nacktheit pflegen. mach nicht den gleichen fehler wie offensichtlich deine eltern bei dir.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH