» »

Verhalten nach Phimose-Op

J4uleXmauxs22 hat die Diskussion gestartet


Hi.mein kleiner wird in paar wochen wegen einer phimose operiert.mir wurde gesagt,wenn alles gut verläuft,kann ich ihn abends wieder mit nach hause nehmen.nur wie muss ich mich dann verhalten?wie muss ich die Wunde pflegen(säubern,verbandswechsel usw.)?woran merke ich,wenn da was nicht stimmt?kann es wegen der nakose spätfolgen geben(krampfen oder so)?wie schauts mit den pipi machen aus?windel oder topf?gibt mir doch soviel ratschläge wie möglich.danke:)

Antworten
Jiulem!a.usx22


???

FSal(lenAangelx4u


wie alt ist dein kleiner denn? mein sohn war 5 als das gemacht wurde. er wurde ambulant operiert und konnte 2 stunden danach mit nach hause. er durfte normal auf klo gehen und wir haben an der wunde nichts weiter gemacht außer ihn täglich einmal n kamille zu baden um die wundheilung zu fördern @:)

JUuXlemBaus2x2


Achso,mein kleiner is fast 2,5jahre..:)und wie lange brauch die wundheilung?:)

FRallen$Angelb4xu


nach 14 tagen wurde der rest der fäden gezogen. pass nur auf, dass er in den ersten tagen nicht so dolle tobt und irgendwo hängenbleibt mit der wunde, das war bei raven der fall :(v

Apzrae$l-Alkhasar


pipi machen wird normal funktionieren. am ersten tag vielleicht am zweiten noch etwas kühlen um schwellungen im zaum zu halten. fäden werden frühstens nach 10 tagen gezogen. vieleicht werden auch absorbierbare genutzt. die lösen sich von selbst auf.

A%lexMxax


Hallo Julemaus22,

infomiere Dich doch mal auf dieser Seite im Elternforum,

[[http://www.phimose-info.de/]] ,

vielleicht kannst Du ja Deinem Sohn diese OP ersparen, denn nicht jede Phimose ist zwingend

behandlungsbedürftig !!!

Gruß

AlexMax

HxyRperio@n


julemaus

im säuglings und kleinkinderalter ist die vorhaut PHYSIOLOGISCH mit der eichel verklebt. der ablösungsprozess kann bis zur pubertät hinein andauern. in den meisten fällen löst sich die vorhaut zw dem 1-4 lebensjahr von der eichel.

die vorhautverklebung bei kleinkindern ist also nicht behandlungsbedürftig.

eine operation halte ich hier absolut für unnötig da sich die phimose bist zum 10 lebensjahr bessern kann.

hat dann keine beseung stattgefunden kann man konservativ mit einer salbenbehandlung nachhelfen. die erfolgsaussichten liegen bei 80-90% !

die verengt vorhaut wird 6 wochen mit einer kortison oder hormonsalbe behandelt.

m.m. nach ist es für eine operation viel zu früh da die phiomose sich zum einen noch besern kann und zum anderen ganz ohne operation behandelbar ist ;-)

d.h. es gibt alternativen und eine op ist nicht oder nur selten notwendig, gerade für kinder ist das wichtig zu wissen!

lies auch mal hier den link vom urologenkrongress

[[www.aerztezeitung.de/kongresse/kongresse2004/wiesbaden2004_urologen/?sid=326430]]

gruss

J2ulem`ausx22


Hi.nein,bei jean muss das durchgeführt werden.sein penis bläht sich beim pipimachen schon ziemlich auf.u das soll net gut sein,laut 2KÄ..mit salbe kann man nichts erreichen..wurde schon alles untersucht..ich möcht ja auch net,dass die blutzufuhr abgeschnürrt wird u später irgendwelche entzündungen auftreten.

HTy/perixon


nun

das ballonieren der vorhaut entsteht wenn sich die vorhaut von der eichel ablöst aber die vorhautöffnung noch zu eng ist.

man kann jetzt versuchen die verengung aufzudehnen. das wäre also noch eine möglichkeit die man probieren könnte.

als tolle effektive alternative zur radikalen beschneidung ist die "triple inzision"

dabei werden 3 längseinschnitte vorgenommen und wieder schräg vernäht womit die verengung behoben wird. die vorhaut bleibt erhalten.

die triple inszion ist ein schnelles, einfaches operationsverfahren mit kurzer heilungszeit.

die vorhaut hat ja ihren sinn und zweck. sie gehört zum penis wie das lid zum auge und sollte nicht so schnell entfernt werden allein schon wg der sensorik und einer möglichen reizunempfindlichkeit ( abstumpfung) im alter.

ich bin der meinung das man statt einer radikalen op alternativen ausschöpfen sollte wie z.b. salben, dehnung, triple inzision, teilbeschneidung.

eine radikale beschneidung nur dann wenn es nicht mehr anders möglich ist oder erkrankungen wie z.b. lichen sclerosus vorliegen.

gruss

AilbPus DumblSedorbe


Hallo Hyperion,

ich habe mir deinen Link vom Urologenkongress durchgelesen. Mein Sohn ist 11 Jahre alt und hat auch eine Vorhautverengung. Er versucht nun diese zu dehnen und es stellt sich ein kleiner Erfolg ein. Bei der Behandlung mit kortisonhaltiger Salbe wird die Eichel nur eingeschmiert ohne zu dehnen? Zum Glück hat mein Sohn sonst keinerlei Beschwerden, so dass wir hoffentlich um eine OP herumkommen.

HVypericon


bei der behndlung mit kortisonhaltiger salbe wird die vorhaut nur eingeschmiert ohne zu dehnen?

die dehnübung sollte mit der salbe kombiniert werden :-)

über die technik des dehnens wisst ihr bescheid?

grusss

Avlbus= Dumbyledoxre


Ich denke schon: die Vorhaut soll soweit zurückgeschoben werden bis es ein wenig zieht, es muss für meinen Sohn spürbar sein. Natürlich vorher mit einer Salbe einschmieren. Wenn du noch ein paar Tipps hast, wäre ich sehr dankbar.....Hauptsache keine OP.

Gruß *:)

H2yp"eXrixon


soweit macht ihr schon alles richtig.

ergänzend muss man noch sagen:

- die dehnung 20 sek halten und 10x wiederholen

- 2-3x täglich dehnen über mehrere wochen

die dehnung muss regelmäßig und gewissenhaft ausgeführt werden damit sich ein erfolg einstellen kann. wenn das schluderig so 1x die woche passiert ist alles umsonst!

deshalb regelmäßig!

gruss

und viel erfolg!:-)

A!lbus DuImblxedore


Danke für den Tipp :)z Ich habe heute von unserem Hausarzt ein Rezept für die Salbe bekommen, in vier Wochen sollen wir dann zu ihm hin. Unserem Sohn haben wir die Wichtigkeit des Dehnens nochmal erklärt, ich hoffe auf positven Erfolg...werde berichten :)^ Unser Apotheker ist auch ganz interessiert, denn seine drei Söhne wurden alle operiert. Wir werden sehen....

Gruß *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH